Samstag, Juli 13, 2024

Amsterdam: Rotlichtviertel

MagazinPartyzieleAmsterdam: Rotlichtviertel

Amsterdam liegt am Zusammenfluss der Amstel und ist von vielen engen Gassen und Kanälen durchzogen und sein Image der lauten Stadt zieht Touristen aus der ganzen Welt magnetisch an. Das Schloss kann mit dem Fahrrad oder zu Fuß besichtigt werden. Fahrräder sind eines der Markenzeichen der Stadt und man sagt, dass es doppelt so viele gibt wie Autos. Der berühmteste Platz heißt Dam. In den verrückten 60ern war es ein Treffpunkt für Mitglieder der Hippie-Bewegung aus der ganzen Welt. Es scheint, dass ihr Geist hier immer noch präsent ist und für eine tolle Atmosphäre verantwortlich ist. Der Markt ist auch eine Bühne für Straßenkünstler.

Rotlichtviertel in Amsterdam

Die reiche Kultur und Geschichte Amsterdams erlebten zahlreiche Museen mit unterschiedlichen Themen, vom historischen und Kunstmuseum für Sex, Bier, Marihuana … Es gibt ein interessantes Museum für Diamanten und in der Nähe befindet sich eine Fabrik für deren Verarbeitung. Die größte Attraktion in Amsterdam ist das „Rotlichtviertel“, das sich in der Nähe des Dam-Platzes befindet. Wenn Sie durch die Straßen dieser Kuriosität gehen, können Sie in die Fenster der berühmten Verkäuferin der Liebe aus allen Teilen der Welt und jeden Alters blicken. Neben dem Kauf von Liebe ist dieser Ort berühmt für seine wilden Partys wie Live-Sex oder Transvestiten-Striptease.

Café in Amsterdam

Ebenso interessant sind die „Coffee Shops“, in denen Sie anstelle von Kaffee eine Preisliste mit weichen Drogen bekommen, die vor Ort gekauft und konsumiert werden können. Neben diesen Opiaten gibt es die gängigen sogenannten Magic Mushrooms. Es gibt verschiedene Arten von Schwächeren, jemand verursacht schallendes Gelächter und andere sind stärkere führen zu schweren Halluzinationen. Bekannt ist der Fall einer jungen Französin, die sich vor einem Jahr nach der Verwendung der Pilze das Leben nahm.

Fahrräder in Amsterdam

In Amsterdam leben etwa 700,000 Einwohner und 150 verschiedene Nationen. Die Niederländer sind freundliche Gastgeber und 85% von ihnen sprechen Englisch, sodass die Verständigung kein Problem ist. Es ist das wahre Privileg, Amsterdam am „Tag der Königin“ zu besuchen, einem nationalen Feiertag, den die Niederländer am 30. April feiern. Auf den Straßen versammeln sich rund eine Million Menschen, um diesen Feiertag zu feiern, der eigentlich der Geburtstag der verstorbenen Mutter der Königin ist.

Am beliebtesten