Freitag Juli 12, 2024
Bandung Reiseführer - Travel S Helper

Bandung

Reiseführer
Inhaltsverzeichnis

Bandung ist die Hauptstadt der Provinz West-Java in Indonesien und mit über 2.4 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt des Landes, und der Großraum Bandung, der aus zwei Gemeinden und 38 Distrikten besteht, ist mit 6,965,655 Einwohnern die zweitgrößte Metropolregion des Landes zur Volkszählung 2010. Bandung, 768 Meter (2,520 Fuß) über dem Meeresspiegel und etwa 140 Kilometer (87 Meilen) südöstlich von Jakarta gelegen, bietet das ganze Jahr über niedrigere Temperaturen. Die Stadt liegt in einem Flusstal, das von Vulkanbergen umgeben ist. Diese Geographie bietet ein hervorragendes natürliches Verteidigungssystem, was die Hauptmotivation für die Entscheidung der niederländisch-ostindischen Regierung war, die Kolonialhauptstadt von Batavia nach Bandung zu verlegen.

Im achtzehnten Jahrhundert legten niederländische Kolonialherren Teeplantagen rund um das Hochland an, und eine Straße wurde gebaut, um die Plantagenregion mit der Kolonialhauptstadt Batavia (180 Kilometer nordwestlich) zu verbinden. Bandungs ​​niederländische Einwohner befürworteten die Gründung einer Gemeinde (gemeente), die 112 gewährt wurde, und die Stadt wuchs schnell zu einer Ferienstadt für Plantagenbesitzer. Luxuriöse Hotels, Restaurants, Cafés und europäische Geschäfte entstanden, was der Stadt den Spitznamen Parijs van Java (niederländisch: „Das Paris von Java“) einbrachte.

Nach der Unabhängigkeit Indonesiens im Jahr 1945 erlebte die Stadt eine enorme Expansion und Urbanisierung und verwandelte Bandung von einem idyllischen Dorf in eine verkehrsreiche Metropolregion mit 16,500 Einwohnern/km2 (pro Quadratkilometer) und einer Bevölkerung von über 2.5 Millionen Menschen. Natürliche Ressourcen wurden stark ausgebeutet, insbesondere durch die Umwandlung von geschützten Hochlandgebieten in Hochlandvillen und Immobilien, und trotz vieler Probleme (von Müllentsorgung und Überschwemmungen bis hin zu einem komplizierten Verkehrssystem und einem Mangel an Straßeninfrastruktur) tut Bandung dies weiterhin zieht eine große Anzahl von Touristen, Wochenendausflüglern und Migranten aus anderen Teilen Indonesiens an.

Flüge & Hotels
suchen und vergleichen

Wir vergleichen die Zimmerpreise von 120 verschiedenen Hotelbuchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen), sodass Sie die günstigsten Angebote auswählen können, die nicht einmal bei jedem Dienst separat aufgeführt sind.

100% bester Preis

Der Preis für ein und dasselbe Zimmer kann je nach verwendeter Website unterschiedlich sein. Der Preisvergleich ermöglicht es, das beste Angebot zu finden. Außerdem kann es vorkommen, dass derselbe Raum in einem anderen System einen anderen Verfügbarkeitsstatus hat.

Keine Gebühr und keine Gebühren

Wir berechnen unseren Kunden keine Provisionen oder zusätzliche Gebühren und arbeiten nur mit bewährten und zuverlässigen Unternehmen zusammen.

Bewertungen und Rezensionen

Wir verwenden TrustYou™, das intelligente semantische Analysesystem, um Bewertungen von vielen Buchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen) zu sammeln und Bewertungen basierend auf allen online verfügbaren Bewertungen zu berechnen.

Rabatte und Angebote

Wir suchen nach Reisezielen über eine große Datenbank von Buchungsdiensten. Auf diese Weise finden wir die besten Rabatte und bieten sie Ihnen an.

Bandung | Einführung

Bandung – Infokarte

BEVÖLKERUNG : • Insgesamt 2,575,478
• BMA 6,965,655
GEGRÜNDET :  Besiedelt 1488
Konsolidiert am 25. September 1810
ZEITZONE :  Westliche Zeit Indonesiens (UTC+7)
SPRACHE : Bahasa Indonesia (offizielle, modifizierte Form des Malaiischen), Englisch, Niederländisch, lokale Dialekte (der am weitesten verbreitete ist Javanisch)
RELIGION:  Muslime 86.1 %, Protestanten 5.7 %, Katholiken 3 %, Hindus 1.8 %, andere oder nicht näher bezeichnete 3.4 %
BEREICH :  • Insgesamt 167.67 km2 (64.74 Quadratmeilen)
• U-Bahn 1,876.8 km2 (724.6 Quadratmeilen)
HÖHE :  768 m (2,520 ft)
KOORDINATEN:  6°55′03″S 107°37′09″E
GESCHLECHTERVERHÄLTNIS :  Männlich: 50.30
 Weiblich: 49.70
ETHNISCH :  Javanesen 40.6 %, Sundanesen 15 %, Maduresen 3.3 %, Minangkabau 2.7 %, Betawi 2.4 %, Bugis 2.4 %, Banten 2 %, Banjar 1.7 %, andere oder nicht näher bezeichnete 29.9 %
GEBIETCODE:  22
POSTLEITZAHL :
WAHLCODE :  (+62) 22
WEBSITE:  Offizielle Website

Tourismus in Bandung

Bandung ist ein beliebter Wochenendausflug für Einheimische aus Jakarta. Einige der Attraktionen der Stadt sind die mildere Umgebung der Plantagenregion im Hochland, die Vielfalt der Küche, die billigeren Modegeschäfte in Factory Outlets und Distros, Golfplätze und der Zoo. Bandung ist aufgrund seiner preiswerten Textil- und Modeartikel auch ein beliebtes Einkaufsziel, insbesondere für Besucher aus Malaysia und Singapur.

Lokale Designer kreierten Denim-Boutiquen entlang der Cihampelas Street, die in den 1990er Jahren in eine „Jeans Street“ umgewandelt wurde. Die Leute kommen aus anderen Großstädten, um lokale Modeartikel zu kaufen, da sie billiger sind als Markenartikel. Neben der Cihampelas Street sind mehrere Produktionsstätten in der Riau Street, der Setiabudi Street und der Djuanda Street (bekannt als Dago) entstanden. Textilfirmen am Stadtrand von Bandung haben Fabrikläden errichtet, in denen das verkauft wird, was als Sisa-Export bezeichnet wird (zurückgewiesene oder überproduzierte Artikel in Exportqualität). Bandungs ​​prominente Einkaufszentren sind Bandung Supermal, Bandung Indah Plaza, Ciwalk (Abkürzung für Cihampelas Walk) und Paris van Java.

Der Vulkankrater Tangkuban Prahu im Norden, der spektakuläre Vulkansee Kawah Putih und der See Patenggang, ein von Teeplantagen umgebener See etwa 50 Kilometer südlich der Stadt, sind beliebte Touristenattraktionen in der Nähe von Bandung.

Besucher des geschützten Waldgebiets Bongkor (kawasan hutan lindung), Saung Daweung und Arcamanik sowie der Hänge des West Manglayang Mountain in einem Gebiet, das als Caringin Tilu bekannt ist, mit Zugang von Padasuka und Cicaheum im Norden, können sich frei fühlen Blick auf das Bandung-Becken in seiner Bergumgebung. Der Wald liegt 1,500 Fuß über dem Meeresspiegel, ist mit Pinien bewachsen und wird von der Regierungsfirma Perhutani verwaltet. Es ist eine 30-minütige Fahrt von der Innenstadt entfernt. Taman Hutan Raya Ir. H. Djuanda liegt ebenfalls im Norden der Stadt. Bukit Moko, eine Touristenattraktion, die für ihre Aussicht und ein Stahlmonument eines gigantischen Sterns namens Puncak Bintang bekannt ist, befindet sich ebenfalls in der Region Cicaheum. Touristen sollten das Geologische Museum von Bandung, das Indonesische Postmuseum, das Sri Baduga Museum und das Asiatisch-Afrikanische Konferenzmuseum in Bandung besuchen.

TOURISMUSINFORMATIONSBÜRO

  • Amt für Kultur und Tourismus von BandunStadt, J L. Ahmad Jani Nr. 277, +62 22 727 1724.

Klima von Bandung

Das Klima in Bandung ist tropischer Hochland-Regenwald-Monsun. Aufgrund seiner Höhe hat Bandung ein kälteres Klima als andere indonesische Städte und wird als feucht eingestuft; Die Durchschnittstemperatur beträgt das ganze Jahr über 23.6 ° C (74.5 ° F). Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge in der Stadt variiert von 1,000 mm im Zentrum und Südosten bis zu 3,500 mm im Norden. Die Regenzeit ist ähnlich wie in anderen indonesischen Gebieten und dauert von November bis April. Während der Trockenzeit ist das Wetter oft feucht, sonnig und bewölkt. Während der Regenzeit regnet es praktisch jeden Tag, nur wenige Tage mit teilweise hellem Wetter dazwischen und viel Bewölkung.

Geographie von Bandung

Bandung, der Sitz der Provinz West-Java, liegt etwa 180 Kilometer südöstlich von Jakarta und ist die drittgrößte Stadt Indonesiens. Es liegt 110 Meter (768 Fuß) über dem Meeresspiegel und ist von bis zu 2,520 Meter (2,400 Fuß) hohem vulkanischem Terrain aus dem späten Tertiär und Quartär umgeben. Die 7,874 km400 große Ebene der zentralen Bandung-Ebene liegt inmitten des Bandung-Beckens, das sich über 2 km2,340.88 erstreckt und Bandung, die Stadt Cimahi, einen Teil der Regentschaft Bandung, einen Teil der Regentschaft West-Bandung und einen Teil der Regentschaft Sumedang umfasst. Der Citarum ist der Hauptfluss des Beckens; Einer seiner Zweige, der Cikapundung, teilt Bandung von Norden nach Süden, bevor er in der Nähe von Dayeuhkolot wieder mit dem Citarum verschmilzt. Das Bandung-Becken ist mit seinen 2 Millionen m6,147 Grundwasser, das als kommunales Reservoir dient, eine lebenswichtige Wasserquelle für Trinkwasser, Landwirtschaft und Fischerei.

Die nördliche Hälfte von Bandung ist hügeliger als der Rest der Stadt, und von dort aus kann man die charakteristische abgeschnittene Form des Vulkans Tangkuban Perahu (Tangkuban Perahu bedeutet wörtlich „umgedrehtes Boot“) mit flachem Gipfel sehen. Langfristige vulkanische Aktivität im Norden hat einen reichen Andisolboden entwickelt, der für intensive Reis-, Obst-, Tee-, Tabak- und Kaffeekulturen geeignet ist. Im Süden und Osten überwiegen vom Fluss Cikapundung abgelagerte Schwemmböden.

Das Bandung-Becken befindet sich auf einem alten Vulkan namens Mount Sunda, der während des Pleistozäns auf 3,000 bis 4,000 Meter (9,850 bis 13,100 Fuß) ausbrach. Zwei großflächige Eruptionen ereigneten sich; der erste produzierte das Becken, während der zweite (vor etwa 55,000 Jahren) den Fluss Citarum blockierte und das Becken in den „großen prähistorischen See von Bandung“ verwandelte. Der See floss aus Ursachen ab, die unter Geologen noch diskutiert werden.

Wirtschaft von Bandung

Tourismus, Fertigung, Textilien/Bekleidung, Bildungseinrichtungen, Technologie, Einzelhandel, Dienstleistungen, Plantagen/Landwirtschaft, Finanzdienstleistungen, Pharmaunternehmen und Lebensmittelproduktion sind die Hauptstützen der Wirtschaft von Bandung.

Bandung beherbergt fast 50 Hochschuleinrichtungen und ist ein wichtiges Bildungsziel in Indonesien. Dago, ein einst ruhiges Wohnviertel, hat sich zu einem wichtigen Geschäfts- und Unterhaltungszentrum entwickelt, mit trendigen Cafés und Restaurants entlang der Dago Street. Die Cihampelas Street wurde in den frühen 1990er Jahren zu einem beliebten Einzelhandelsgeschäft für Kleidung und ist es bis heute geblieben.

Ein Teil der Wirtschaft von Bandung wurde von der kreativen Kultur beeinflusst. Der Begriff „Distro“ bezieht sich auf kleine Firmen, die nicht markenrechtlich geschützte Artikel anbieten, die von lokalen Designern entworfen wurden. Bücher, Aufnahmen von unabhängigen Labels, Publikationen, Modeartikel und andere Accessoires sind übliche Vertriebsartikel. Distros sind bei jungen Leuten beliebt und unterscheiden sich philosophisch von Fabrikläden. Einzelne Designer und junge Unternehmer gründen Distributoren, während große Bekleidungshersteller Factory-Outlet-Artikel herstellen.

Asien

Africa

Südamerika

Europa

Nordamerika

Weiter

Montenegro

Montenegro (Montenegrinisch: Crna Gora), italienisch für „Schwarzer Berg“, ist ein souveräner Staat in Südosteuropa. Es grenzt im Westen an Kroatien, Bosnien und...

Ulcinj

Es wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. gegründet und ist eines der frühesten Dörfer an der Adriaküste. Es wurde von den Römern erobert...

Quetzaltenango

Quetzaltenango, auch bekannt unter seinem indigenen Namen, ist Guatemalas zweitgrößte Stadt. Es dient als Hauptstadt des Departements Quetzaltenango sowie als...

Italien

Italien, offiziell die Italienische Republik, ist ein Land im Herzen des Mittelmeers. Das Land hat eine Fläche von 301,338 ...

Mexiko Stadt

Mexiko-Stadt (spanisch: Ciudad de México) ist Mexikos Hauptstadt und die größte Metropole Nordamerikas. Mexiko-Stadt ist als globale „Alpha-Stadt“...

Marokko

Marokko, offiziell bekannt als das Königreich Marokko, ist ein souveräner Staat im nordafrikanischen Maghreb-Gebiet. Marokko zeichnet sich geographisch durch eine grobe...