Freitag, Juni 24, 2022

Traditionen & Brauchtum in Österreich

EuropeÖsterreichTraditionen & Brauchtum in Österreich

Lesen Sie weiter

Österreicher (insbesondere über 40) nehmen Formalität und Etikette ernst. Auch wenn Sie die am wenigsten charismatische Person der Welt sind, gute Manieren kann dich in einer sozialen Situation weit bringen. Auf der anderen Seite gibt es unzählige Möglichkeiten, einen Fuß in die Tür zu bekommen und die Augenbrauen hochzuziehen, weil Sie eine obskure Regel gebrochen haben.

Im Allgemeinen zeigt das Personal in den meisten kontinentaleuropäischen Ländern nicht das gleiche Maß an Höflichkeit in Geschäften und anderen Dienstleistungen, das Menschen aus anderen Kontinenten vielleicht gewohnt sind. Beispielsweise werden Sie möglicherweise von einer Verkäuferin beleidigt, wenn Sie etwas kaufen möchten. Ein Café ohne schlecht gelaunte und arrogante Kellner gilt in Wien nicht als richtiges Café.

Die Österreicher als Volk „mögen“ Deutschland oder die Deutschen zumindest im Sinne einer Konkurrenz nicht und sind diesbezüglich sehr empfindlich. 80 Millionen Menschen in Norddeutschland und 8 Millionen in Österreich haben diese Rivalität noch intensiviert. Vergleichen Sie Österreich nicht negativ mit Deutschland, Sie werden die Einwohner schnell ärgern, denn Deutsche gelten als arrogante reiche Schurken, die an schlechten Tagen Touristen herumtreiben.

Was für eine konservativere Nation vielleicht überraschend ist, ist die Haltung Österreichs zu Nacktheit ist eine der entspanntesten in Europa. Die Darstellung vollständiger Nacktheit in den Medien und in der Mainstream-Werbung kann für viele Besucher ein Schock sein, insbesondere für diejenigen von außerhalb Europas. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen im Sommer oben ohne an Stränden und in Freizeitzentren schwimmen. Während in öffentlichen Schwimmbädern und an Stränden in der Regel das Tragen eines Badeanzugs vorgeschrieben ist, ist es beim Baden „in freier Wildbahn“ in Flüssen und Seen grundsätzlich erlaubt, sich auszuziehen. An Österreichs vielen FKK-Stränden gilt Nacktheit (FKK-Strand), in Thermen und Hotelsaunen. Wie in Deutschland sollte man in der Sauna keine Badekleidung tragen, da man sonst seltsame Blicke auf sich zieht.

Einige Grundregeln der Etikette (natürlich sind die meisten dieser Regeln nicht wirklich wichtig, wenn Sie sich in einem jungen Publikum befinden)

  • Beim Betreten und Verlassen öffentlicher Plätze grüßen die Österreicher immer mit „Guten Tag" or „Grüß Gott“ und verabschiede dich mit „Auf Wiedersehen“. Beim Betreten eines kleinen Ladens sagen Sie dem Ladenbesitzer am Eingang „Grüß Gott“ und am Ausgang „Wiedersehen“ (das „Auf“ ist meist aus). Telefonanrufe werden normalerweise beantwortet, indem Sie Ihren Namen sagen und mit „Auf Wiederhören".
  • Erheben Sie nicht Ihre Stimme und schreien Sie nicht in der Öffentlichkeit, insbesondere nicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. Dies könnte als Aggression interpretiert werden. Wenn Sie eine andere Sprache als Deutsch sprechen, ist es umso wichtiger, leise zu sprechen, um nicht als „lauter Ausländer“ wahrgenommen zu werden.
  • Wenn Sie einer Person vorgestellt werden, geben Sie ihr immer die Hand, stecken Sie die andere Hand nicht in die Tasche, sagen Sie Ihren Namen und machen Sie Augenkontakt. Kein Blickkontakt herzustellen, selbst aus Schüchternheit, gilt als herablassend.
  • Es ist üblich, sich zweimal auf die Wange zu küssen, wenn sich Freunde treffen, außer in Vorarlberg, wo man sich dreimal küsst, wie in der Schweiz und in Liechtenstein. Falsche Luftküsse funktionieren auch. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es angemessen ist, warten Sie, bis die Person, mit der Sie sich treffen, beginnt, Sie zu begrüßen.
  • Wenn Sie Alkohol trinken, trinken Sie nicht, bis Sie anstoßen („anstoßen“). Sagen Sie „Cheers“ oder „Cheers“ und schauen Sie ihnen vor allem in die Augen Auge wenn du toastest.
  • In Restaurants gilt es als unhöflich, mit dem Rauchen anzufangen, während jemand am Tisch noch isst. Warten Sie, bis alle fertig sind, oder fragen Sie, ob alle damit einverstanden sind.
  • Wenn Sie Ihren ganzen Wein ausgetrunken haben und noch mehr wollen, können Sie etwas in Ihr Glas gießen, aber einzige nachdem Sie alle um Sie herum am Tisch freundlich gefragt haben, ob sie mehr wollen.
  • Wenn Sie beim Essen wirklich Manieren zeigen wollen, lassen Sie Ihre ungenutzte Hand auf dem Tisch neben Ihrem Teller ruhen und verwenden Sie sie ab und zu, um Ihren Teller während des Essens zu halten, wenn nötig. Österreicher pflegen im Allgemeinen europäische Tischmanieren, dh sie halten das Messer in der rechten und die Gabel in der linken Hand und essen mit beiden Utensilien. Es ist höflich, Ihre Handgelenke oder Hände auf den Tisch zu legen, aber nicht Ihre Ellbogen.
  • In den meisten österreichischen Haushalten ist es üblich, die Schuhe auszuziehen. Dies ist eine Gewohnheit, die in den meisten mitteleuropäischen Ländern weit verbreitet ist, vielleicht wegen der allgemeinen Sauberkeit, aber auch, weil Kies und geschmolzener Schnee von Bürgersteigen im Winter Schäden an einem Haus verursachen können.
  • Die Österreicher (wie auch andere mitteleuropäische Nationen) verwenden sehr gerne Ehrentitel. Viele Bücher sind über Österreich und seine Länder geschrieben worden Titelwahn. Es gibt mehr als neunhundert Titel in vielen Kategorien wie Berufsbezeichnungen, Universitätsabschlüsse, Ehrentitel, Amtstitel usw. Wer sich für seriös hält, erwartet immer, mit seinem richtigen Titel angesprochen zu werden, sei es Prof., Dr., Mag . (Master), Dipl.Ing., Ing. oder sogar BA Dies gilt insbesondere für ältere Menschen. Junge Leute sind da generell viel entspannter. Der Titelwahn ist etwas, dessen man sich bewusst sein sollte, aber es ist auch oft das Thema von Satire und Selbstironie, also sollte es nicht zu ernst genommen werden. Es sollte also nicht zu ernst genommen werden. Fremde sollten es nicht verstehen oder sich (ganz) darum kümmern.
  • Im Deutschen sollte man immer die verwenden Sie bilden wenn Sie mit Ausländern oder älteren Menschen sprechen. Du ist hauptsächlich für Freunde und Familie. Jüngere sprechen andere normalerweise mit du an. Der Missbrauch dieser Formulare gilt als unhöflich. Das Wechseln von einer Form zur anderen kann für Englischsprachige sehr irritierend sein, aber es ist eine gute Idee, die richtige Form für die richtige Situation zu verwenden. Wenn Sie jedoch einen Fehler machen, werden die Leute Sie entschuldigen, indem sie sagen, dass Sie nur über begrenzte Sprachkenntnisse verfügen. In Tirol die Du Form ist häufiger verwendet als anderswo.

So reisen Sie nach Österreich

Mit dem Flugzeug In Österreich gibt es 6 Flughäfen mit regelmäßigen Flügen. Der wichtigste internationale Flughafen ist der Flughafen Wien (IATA: VIE), der mit den meisten großen Flughäfen der Welt verbunden ist. Einige andere internationale Flughäfen sind Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz und Salzburg, die Inlandsflüge und Verbindungen nach...

Wie man durch Österreich reist

Mit Bahn und Bus Züge sind das effizienteste und am weitesten verbreitete Massenverkehrsmittel in Österreich. Bequeme und preiswerte Züge verbinden größere Städte und zahlreiche Städte; Busse verbinden weniger bedeutende Städte und Seen. Die beiden Verkehrsmittel sind integriert und aufeinander abgestimmt, und Überlandbusse...

Visa- und Reisepassbestimmungen für Österreich

Österreich ist Mitglied des Schengener Abkommens. - Normalerweise gibt es keine Grenzkontrollen zwischen den Ländern, die das Abkommen unterzeichnet und umgesetzt haben. Dazu gehören die meisten Länder der Europäischen Union und einige andere Länder. - Identitätskontrollen werden in der Regel vor dem Einsteigen in internationale Flüge oder Schiffe durchgeführt. Manchmal gibt es ...

Reiseziele in Österreich

Städte in Österreich Wien – die größte Stadt Österreichs sowie ihr kulturelles, wirtschaftliches und politisches Zentrum Wien, Stadt der großen Museen und Paläste, Geburtsort der Oper und Beethovens, ist eine blühende Kulturstadt. Eine Flaniermeile entlang der prächtigen Ringstraße, umgeben von Königsschlössern wie dem...

Wetter & Klima in Österreich

Österreich hat ein gemäßigtes kontinentales Klima. Die Sommer dauern von Anfang Juni bis Mitte September und können in manchen Jahren heiß und in anderen regnerisch sein. Im Juli und August liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bei etwa 25° C, können aber oft 35° C erreichen. Winter im Flachland...

Unterkünfte & Hotels in Österreich

Obwohl Sie Hotels normalerweise in kleineren Städten finden können, sind sie ziemlich teuer (sogar teurer als in größeren Städten). Die günstigsten Optionen in größeren Städten sind Jugendherbergen. In kleineren Städten finden Sie oft Familien, die Bed & Breakfast-Apartments oder ein Zimmer mieten ) ...

Sehenswürdigkeiten in Österreich

Spartipps • Viele Museen und andere Attraktionen stufen alle Personen unter 19 Jahren als Kind ein. Bei manchen Sehenswürdigkeiten wie der Hofburg und den Schlössern Schönbrunn in Wien zahlen alle Besucher unter 19 Jahren deutlich weniger Eintritt, bei anderen wie den Naturkundemuseen und dem Wiener Kunsthistorischen Museum...

Aktivitäten in Österreich

Radtourismus Österreich ist bekannt für seine malerischen Radwege entlang seiner größten Flüsse. Obwohl Österreich ein gebirgiges Land ist, sind die Radwege entlang der Flüsse flach oder leicht abfallend und daher für Gelegenheitsradler geeignet. Die bekannteste Route ist der Donauradweg von Passau nach Wien,...

Skifahren & Snowboarden in Österreich

Österreich bietet eine hohe Dichte an Skigebieten, vielleicht die zweithöchste in Europa nach der Schweiz. Die meisten von ihnen sind jedoch mittelgroß. Österreichs Skigebiete sind nicht so spektakulär und glamourös wie die Mega-Resorts in der Schweiz und Frankreich, aber sie sind einladender, weniger anfällig für Massentourismus und...

Essen & Trinken in Österreich

Essen in Österreich Österreichisches Essen ist unverwechselbar und köstlich und wird traditionell in der zähen und unverdaulichen Sorte „Fleisch und Knödel“ serviert. Wiener Schnitzel (panierte und gebratene Kalbsschnitzel) ist so etwas wie ein Nationalgericht, und Knödel ist eine Art Knödel, der je nach Geschmack süß oder herzhaft zubereitet werden kann.

Geld & Einkaufen in Österreich

Währung Österreich verwendet den Euro. Es ist eines der vielen europäischen Länder, die diese gemeinsame Währung verwenden. Alle Euro-Banknoten und -Münzen sind in allen Ländern gesetzliches Zahlungsmittel. Länder, deren offizielle Währung der Euro ist:• Offizielle Mitglieder des Euroraumso Österreich, Belgien, Zypern, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland,...

Feste & Feiertage in Österreich

DatumEnglische ÜbersetzungLokaler Name1. JanuarNeujahrNeujahr6. JanuarDreikönigstagDreikönigstag*OstermontagOstermontag1. MaiNationalfeiertagStaatsfeiertag*Christi HimmelfahrtChristi Himmelfahrt*PfingstmontagPfingstmontag*Fête-DieuFronleichnam15. AugustMariä HimmelfahrtHimmelfahrt26. OktoberNationalfeiertagNationalfeiertag1 TagSankt-Stephans-TagSankt-Stephans-Tag

Internet & Kommunikation in Österreich

Österreich anrufen Die internationale Telefonnummer ist +43. Eine Nummer, die mit der Vorwahl 01 (früher 0222) beginnt, bedeutet, dass Sie sich in Wien befinden. Lassen Sie diese vier Ziffern weg und wählen Sie dann den Rest der Telefonnummer. Ersetzen Sie diese vier Ziffern durch eine 1. Wenn die Nummer nicht mit 01 beginnt, entfernen Sie einfach ...

Sprache & Sprachführer in Österreich

Die Amtssprache Österreichs ist Deutsch, das in seiner als österreichisches (Hoch-)Deutsch bekannten nationalen Variante im Allgemeinen mit dem in Deutschland verwendeten Deutsch identisch ist, mit einigen wichtigen Unterschieden im Wortschatz (viele davon beziehen sich auf die Sprache der Küche oder der Zuhause) und ein ziemlich...

Kultur Österreichs

Musik Österreichs Vergangenheit als europäische Großmacht und sein kulturelles Umfeld haben viel zu verschiedenen Kunstformen beigetragen, darunter auch zur Musik. Österreich war der Geburtsort vieler berühmter Komponisten wie Joseph Haydn, Michael Haydn, Franz Liszt, Franz Schubert, Anton Bruckner, Johann Strauss Sr. und Johann Strauss Jr. sowie...

Geschichte Österreichs

Das Gebiet Mitteleuropas, das heutige Österreich, wurde in vorrömischer Zeit von verschiedenen keltischen Stämmen besiedelt. Das keltische Königreich Noricum wurde später vom Römischen Reich beansprucht und in eine Provinz umgewandelt. Das heutige Petronell-Carnuntum im Osten Österreichs war ein wichtiges Militärlager, das zur Hauptstadt der heutigen...

Bleiben Sie sicher und gesund in Österreich

Bleiben Sie sicher in Österreich Österreich ist eines der sichersten Länder der Welt. Laut OECD Factbook 2006 gehören Diebstähle, Überfälle und Fahrzeugkriminalität zu den niedrigsten in der entwickelten Welt, und eine Mercer-Studie stuft Wien als sechstsicherste Stadt der Welt von 6 ein....

Asien

Afrika

Australien und Ozeanien

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten