Samstag, Februar 24, 2024
Reiseführer für Chiang Mai – Travel S Helper

Chiang Mai

Reiseführer
Inhaltsverzeichnis

Chiang Mai, oft auch als „Chiengmai“ oder „Chiangmai“ bekannt, ist Nordthailands größte und kulturell bedeutendste Stadt. Es ist die Hauptstadt der Provinz Chiang Mai und war früher die Hauptstadt des Königreichs Lan Na (1296–1768), das von 1774 bis 1899 zum Königreich Chiang Mai wurde, einem Nebenkönigreich von Siam, und schließlich Sitz eines großen Königreichs zeremonieller Monarch bis 1939. Es liegt 700 Kilometer (435 Meilen) nördlich von Bangkok und ist von den höchsten Bergen des Landes umgeben. Die Stadt liegt am Ufer des Ping-Flusses, einem bedeutenden Nebenfluss des Chao Phraya-Flusses.

Chiang Mai, was „neue Stadt“ bedeutet, wurde so genannt, als es 1296 zur neuen Hauptstadt des Königreichs Lan Na wurde und Chiang Rai, die vorherige Hauptstadt, die 1262 gegründet wurde, ersetzte.

Chiang Mai erlangte im Mai 2006 politische Bedeutung, als die ASEAN-Staaten und die „+3“-Länder die Chiang-Mai-Initiative (China, Japan und Südkorea) unterzeichneten. Chiang Mai war eine von drei thailändischen Städten, die sich um die Ausrichtung der Weltausstellung 2020 bewarben (die anderen waren Chonburi und Ayutthaya). Allerdings wurde Ayutthaya schließlich vom thailändischen Parlament ausgewählt, um sich für den internationalen Wettbewerb anzumelden.

Chiang Mai hat sich auf den Weg zur Kreativstadt gemacht und erwägt die Aufnahme einer UNESCO-Akkreditierung als Kreativstadt.

Die historische Bedeutung Chiang Mais ergibt sich aus der Nähe zum Ping-Fluss und wichtigen Handelsrouten.

Während Chiang Mais offizielle Stadt (Thesaban Nakhon) nur den größten Teil des Bezirks Mueang Chiang Mai einnimmt und eine Bevölkerung von 160,000 Menschen hat, erstreckt sich die Ausbreitung der Stadt auf viele umliegende Bezirke. In der Metropolregion Chiang Mai leben etwa eine Million Menschen, was mehr als der Hälfte der Gesamtbevölkerung der Provinz Chiang Mai entspricht.

Nakhon Ping, Srivijaya, Mengrai und Kawila sind die vier Bezirke (Khwaeng) der Stadt. Die ersten drei liegen am Westufer des Ping-Flusses, während Kawila auf der Ostseite liegt. Der Bezirk Nakhon Ping umfasst den nördlichen Stadtrand. Die westlichen, südlichen und östlichen Regionen der Insel werden durch Srivijaya, Mengrai und Kawila repräsentiert. Der Stadtkern liegt größtenteils innerhalb des Bezirks Srivijaya, der von Stadtmauern umgeben ist.

Flüge & Hotels
suchen und vergleichen

Wir vergleichen die Zimmerpreise von 120 verschiedenen Hotelbuchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen), sodass Sie die günstigsten Angebote auswählen können, die nicht einmal bei jedem Dienst separat aufgeführt sind.

100% bester Preis

Der Preis für ein und dasselbe Zimmer kann je nach verwendeter Website unterschiedlich sein. Der Preisvergleich ermöglicht es, das beste Angebot zu finden. Außerdem kann es vorkommen, dass derselbe Raum in einem anderen System einen anderen Verfügbarkeitsstatus hat.

Keine Gebühr und keine Gebühren

Wir berechnen unseren Kunden keine Provisionen oder zusätzliche Gebühren und arbeiten nur mit bewährten und zuverlässigen Unternehmen zusammen.

Bewertungen und Rezensionen

Wir verwenden TrustYou™, das intelligente semantische Analysesystem, um Bewertungen von vielen Buchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen) zu sammeln und Bewertungen basierend auf allen online verfügbaren Bewertungen zu berechnen.

Rabatte und Angebote

Wir suchen nach Reisezielen über eine große Datenbank von Buchungsdiensten. Auf diese Weise finden wir die besten Rabatte und bieten sie Ihnen an.

Chiangmai | Einführung

Chiang Mai – Infokarte

BEVÖLKERUNG : • Stadtverwaltung 148,477
• U-Bahn 960,906
GEGRÜNDET : 
ZEITZONE :  IKT (UTC+7)
SPRACHE :  Thailändisch, Englisch (Sekundärsprache der Elite), ethnische und regionale Dialekte
RELIGION:  Buddhisten 94.6 %, Muslime 4.6 %, Christen 0.7 %, andere 0.1 %
BEREICH : • Stadtgemeinde 40.216 km2 (15.527 Quadratmeilen)
• U-Bahn 2,905 km2 (1,122 Quadratmeilen)
HÖHE :  310 m (1,020 ft)
KOORDINATEN:  18°47′43″N 98°59′55″E
GESCHLECHTERVERHÄLTNIS :  Männlich: 49%
 Weiblich: 51%
ETHNISCH :  Thailändisch 75 %, Chinesisch 14 %, Andere 11 %
GEBIETCODE:  53
POSTLEITZAHL :
WAHLCODE :  +66 53
WEBSITE:   Offizielle Webseite

Tourismus in Chiang Mai

Nach Angaben der thailändischen Tourismusbehörde besuchten 14.1 2013 Millionen Menschen Chiang Mai: 4.6 Millionen Ausländer und 9.5 Millionen Thailänder. Es wird prognostiziert, dass die Zahl der Touristenankünfte im Jahr 10 um 9.1 % auf 2016 Millionen steigen wird, wobei chinesische Besucher um 7 % auf 750,000 und ausländische Ankünfte um 10 % auf 2.6 Millionen zunehmen werden. Seit 2011 ist der Tourismus in Chiang Mai jedes Jahr um 15 % gewachsen, was vor allem auf chinesische Besucher zurückzuführen ist, die 30 % der ausländischen Besucher ausmachen.

Chiang Mai verfügt über schätzungsweise 32,000 bis 40,000 Hotelzimmer und der Chiang Mai International Airport (CNX) ist Thailands viertgrößter Flughafen, hinter Bangkoks Suvarnabhumi (BKK) und Don Mueang (DMK) sowie Phuket (HKT).

Im Rahmen einer Fünfjahresstrategie beabsichtigt das Thailand Convention and Exhibition Bureau (TCEB), Chiang Mai als weltweite MICE-Stadt zu bewerben. Das TCEB geht davon aus, dass die MICE-Einnahmen im Jahr 10 um 4.24 % auf 2013 Milliarden Baht steigen werden und dass die Zahl der MICE-Reisenden um 5 % auf 72,424 steigen wird.

Touristen haben die natürlichen Ressourcen der Stadt belastet. Chiang Mai leidet unter unkontrolliertem Wachstum, Luft- und Wasserverschmutzung, Problemen bei der Abfallentsorgung und Verkehrsstaus. Die Kommunalverwaltungen scheinen nicht in der Lage zu sein, Bebauungs- und Bauvorschriften durchzusetzen.

Chiang Mai wurde 1296 n. Chr. gegründet und ist eine kulturell und historisch bedeutende Stadt, die früher die Hauptstadt des alten Lanna-Königreichs war. Es liegt in den hügeligen Ausläufern des Himalaya, 700 Kilometer nördlich von Bangkok und war bis in die 1920er Jahre nur über eine schwierige Flussfahrt oder eine Elefantenwanderung erreichbar. Der besondere Charme Chiang Mais ist durch die Abgeschiedenheit erhalten geblieben.

Die ummauerte Stadt ist das alte Herz von Chiang Mai („Stadt“ ist im nordthailändischen Dialekt chiang, während mai „neu“ bedeutet, daher wird Chiang Mai mit „neue Stadt“ übersetzt). Teile der Mauer sind nach dem Wiederaufbau vor einigen Jahrzehnten an den Toren und Ecken erhalten geblieben, der Rest wurde jedoch bis auf den Wassergraben abgerissen.

Mehr als 30 Tempel aus der Zeit der Gründung des Fürstentums sind innerhalb der bestehenden Stadtmauern von Chiang Mai untergebracht und mit prächtigen Holzschnitzereien, Naga-Treppen, Löwen- und Himmelswächtern, goldenen Regenschirmen und mit Goldfiligran durchwirkten Pagoden geschmückt. Der bekannteste ist Wat Phrathat Doi Suthep, der 13 Kilometer entfernt auf einem Hügel liegt und die Stadt überblickt.

Das heutige Chiang Mai ist in alle Richtungen gewachsen, vor allem aber nach Osten, entlang der Ufer des Ping-Flusses (Mae Nam Ping), wo sich die Changklan Road, der berühmte Nachtbasar und die meisten Hotels und Gästehäuser von Chiang Mai befinden gefunden werden. Die Loi Kroh Road () ist das Epizentrum des (touristischen) Nachtlebens der Stadt.

Einheimische glauben, dass man Chiang Mai erst wirklich erlebt hat, wenn man die Aussicht von Doi Suthep gesehen, Kao Soi gegessen und bei Bo Sang einen Regenschirm gekauft hat. Natürlich ist das touristischer Unsinn, aber für die Einheimischen sind Kao Soi, Bo Sang-Regenschirme und Doi Suthep kulturelle Symbole.

Der Wassergraben und die Ruinen der Mauer, die die antike Stadt umgab, sind Chiang Mais markanteste Sehenswürdigkeiten. Mit einem Durchmesser von etwa 6.5 ​​Kilometern ist er der Bezugspunkt für die Fortbewegung in der Stadt.

Der östliche und westliche Teil der antiken Stadt haben unterschiedliche Persönlichkeiten. Auf der Ostseite befinden sich die meisten Pensionen, Restaurants, Motorradverleihe, Reisebüros und andere touristische Dienstleistungen. Insbesondere der nordöstliche Quadrant ist ein Labyrinth aus Pensionen, Restaurants, Massagesalons und anderen touristisch orientierten Unternehmen. Der westliche Teil ist hauptsächlich thailändisch geprägt, darunter eine Blindenschule, ein Sargladen, die Filiale der thailändischen Nationalbibliothek in Chiang Mai und fünf oder sechs überwiegend Tisch-BBQ-Restaurants (mu gràtá), die fast immer mit thailändischen Kunden gefüllt sind.

Klima von Chiang Mai

Aufgrund der nördlichen Lage und der bescheidenen Höhe von Chiang Mai herrscht eine mildere Umgebung als im südlichen Gegenstück der Stadt.

Wie im Rest des Landes gibt es in Thailand drei verschiedene Jahreszeiten:

  • kühle Jahreszeit von Nov.-Feb.
  • heisse Jahreszeit von März-Jun.
  • Regenzeit von Juli-Okt.

Internet, Kommunikation in Chiang Mai

Thailands Regierung schränkt den Internetzugang ein. Schätzungen aus dem Jahr 2010 zufolge liegt die Zahl der verbotenen Websites bei 110,000, Tendenz steigend. Ungefähr 77 % sind aufgrund von Majestätsbeleidigung und Material (alles, was den Monarchen verleumdet, beleidigt, bedroht oder ihm unangenehm ist, einschließlich der nationalen Sicherheit und bestimmter politischer Themen) verboten, und 22 % wegen Pornografie, die in Thailand verboten ist. Einige Online-Sites, die thailändisches politisches Material von BBC One, BBC Two, CNN, Yahoo News, der Zeitung Post-Intelligencer (Seattle, USA) und der Zeitung The Age (Melbourne, Australien) behandeln, sind eingeschränkt. Die Daily Mail (UK) ist komplett verboten.

WLAN ist in vielen Pensionen, Hotels, Cafés, Kneipen, Restaurants und sogar Schwimmbädern verfügbar. Diese sind in der Regel entweder kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr erhältlich. Wenn Sie mit einem Laptop reisen, sollten Sie in einem Umkreis von 500 m um Ihr Hotel in der Stadt Chiang Mai kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Das Informationsministerium kündigte im November 3,000 die Eröffnung von 2012 kostenlosen WLAN-Hotspots in Chiang Mai an. Die Initiative, die von AIS als ICT Free Wi-Fi for the Public bezeichnet wird, bietet eine monatliche Download-Geschwindigkeit von 10 Mbit/s für bis zu fünf Std. Hotspots gibt es rund um Schulen, Einkaufszentren, Krankenhäuser und Regierungsgebäude. Interessenten müssen sich für den kostenlosen Service bei ICT Free Wi-Fi registrieren und erhalten anschließend eine Benutzerkennung und ein Passwort.

Überall in der Stadt gibt es Internetcafés. Die Preise reichen von 10 Baht pro Stunde (in „Glücksspiellokalen“, in denen sich viele einheimische Jugendliche aufhalten) bis zu 60 Baht jede halbe Stunde (2 Baht pro Minute) und mehr. Die meisten Betriebe rechnen im 15- oder 30-Minuten-Block ab, während einige auch im Minutentakt abrechnen. Die günstigsten und komfortabelsten Einrichtungen mit schnellen Verbindungen, Kamera, Mikrofon und Skype befinden sich entlang der Huay Kaew Road, in der Nähe des Haupteingangs der Universität Chiang Mai, und kosten zwischen 10 und 20 Baht.

Wenn Sie über einen Laptop und eine lokale SIM-Karte verfügen, ist GPRS/EDGE eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, in Thailand auf das Internet zuzugreifen. Der größte Teil der Stadt wird von TrueMove 850 MHz 3G abgedeckt.

TELEFON

  • Auskunftsdienst: 183/1133
  • Internationaler und inländischer betreibergestützter Service: 100
  • Auslandsvorwahl: 001
  • AT&T International-Betreiber für R-Gespräche: 001 999 11111
  • Mobiltelefone in Thailand haben 10 Ziffern, einschließlich der führenden Null. Festnetztelefone haben 11 Ziffern, einschließlich der führenden Null.

THAILAND-POST

  • 24-Stunden-Postamt am Flughafen, 60 Moo 3, Airport Rd, +66 53-277382.
  • Postamt Changklan, 186-186/1 Changklan Rd, +66 53-273657.
  • Postamt Chang Phuak, 195/8-9 Chang Phuak Rd, +66 53-222483.
  • Postamt Mae Ping, 24 Praisanee Rd, +66 53-252036-7.
  • Hauptpostamt, Charoen Muang Road, +66 53-241 070, +66 53-245376.
  • Postamt Phra Sing (Singharat Road (3 Gehminuten südlich von Wat Phra Singh)).
  • Postamt Talat Kam Tieng (Assadathon Road, in der Nähe von Tesco Lotus, direkt an der Autobahn). Dies ist das Postamt, an dem Sie große Gegenstände wie Fahrräder und Motorräder versenden und empfangen.
  • Postamt Tha Phae (Westseite des Tha Phae Gate an der Ratchadamnoen Road, 25 Schritte die Straße hinunter vom Black Canyon Coffee). Täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr. Aufgrund seiner Öffnungszeiten und seiner zentralen Lage ist dieser kleine PO für die meisten Touristen am bequemsten. Sie bieten Verpackungsdienste, Faxdienste, internationale Telefongespräche und verkaufen Postkarten, Briefmarken und andere Artikel.

Asien

Afrika

Südamerika

Europa

Nordamerika

Weiter

Mogadischu

Mogadischu, auch bekannt als Xamar, ist Somalias größte und Hauptstadt. Seit über zwei Jahrzehnten verwüstet ein katastrophaler Bürgerkrieg diese einst so schöne Metropole und hinterlässt...

Montreal

Montreal ist die bevölkerungsreichste Stadt in Quebec und Kanadas zweitgrößte Gemeinde. Ursprünglich als Ville-Marie oder „Stadt der Maria“ bekannt, ist es...

Cartagena

Cartagena, auch bekannt als Cartagena de Indias oder „Cartagena of the Indies“, ist eine Stadt an der Nordküste Kolumbiens in der karibischen Küstenregion...

Islamabad

Islamabad dient seit 1960, als es von Karachi verlegt wurde, als Hauptstadt Pakistans. Obwohl es nur die neuntgrößte Stadt Pakistans ist,...

Bodrum

Bodrum ist eine Stadt an der südlichen Ägäisküste der Türkei, die Besucher aus aller Welt anzieht. Bodrum ist der Standort von Halikarnassos, dem berühmten...

Bangor

Bangor ist eine winzige Küstenstadt in Nordwales, die eine wunderschöne Stadt mit Blick auf die Menai-Straße ist (besonders schön bei Sonnenuntergang) ...