Freitag, Mai 31, 2024

saganaki

saganaki

Rezept von Travel S HelperKurs: VorspeisenKüche: Griechisch, MediterranSchwierigkeit: Einfach
Portionen

1

Portionen
Vorbereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

3

Minuten
Kalorien

379

kcal
Insgesamt benötigte Zeit

13

Minuten

Saganaki ist ein wahres Juwel unter der Fülle an traditionellen Gerichten und erfreut sowohl Einheimische als auch Besucher. Dieses köstliche Gericht, allgemein bekannt als „frittierter Käse“, ist ein Beweis für das reiche kulinarische Erbe Griechenlands.

Saganaki, abgeleitet vom Wort „Saganon“, das auf eine flache Kochpfanne anspielt, ist ein Gericht, bei dem Käse im Mittelpunkt steht. Die Hauptzutat, typischerweise ein halbfester oder harter Käse wie Kefalotyri oder Graviera, erfährt eine faszinierende Verwandlung, wenn sie der Hitze der brutzelnden Pfanne ausgesetzt wird. Bevor der Käse vorsichtig in das brutzelnd heiße Öl gegeben wird, wird er sorgfältig in Mehl eingeweicht, um eine schützende Schicht zu erhalten.
Die Kunst bei der Zubereitung von Saganaki besteht darin, das ideale Gleichgewicht zwischen Textur und Geschmack zu erreichen. Wenn sich der Käse zu erwärmen beginnt, durchläuft er eine faszinierende Verwandlung und erhält eine wunderschöne goldbraune Kruste, während sein klebriger Kern erhalten bleibt. Diese harmonische Kombination aus knusprigen und butterartigen Texturen ist für die Geschmacksknospen einfach unwiderstehlich.

Die Kombination der Zutaten, die den Käse begleiten, hebt das Gericht auf ein neues Niveau. Die Zugabe von frischem Zitronensaft verleiht ihm einen pikanten Geschmack, der die Reichhaltigkeit des Käses unterstreicht und für einen Säureschub sorgt, der sowohl herb als auch erfrischend ist. Eine Prise aromatischer Oregano und eine Prise schwarzer Pfeffer verleihen dem Gericht eine erdige Note und verstärken das gesamte sensorische Erlebnis.
Saganaki wird traditionell als Aperitif serviert und oft mit warmem, knusprigem Brot kombiniert, was eine perfekte Mischung von Aromen und Texturen ermöglicht. Wenn das Brot in den geschmolzenen Käse getaucht wird, entsteht eine subtile Die Süße des Brotes verbindet sich mit der Salzigkeit des Käses zu einer Symphonie der Aromen.

Während Saganaki weithin als das Nationalgericht Griechenlands gilt, hat seine Anziehungskraft nationale Grenzen überschritten und internationale Gaumen in seinen Bann gezogen. Mit seiner Einfachheit und seinen exquisiten Aromen hat es seinen Weg auf die Speisekarten auf der ganzen Welt gefunden und bietet einen Einblick in die kulinarischen Wunder Griechenlands.

Zutaten

  • 100 g Dodoni-Saganaka-Käse oder Halumi-Käse

  • 1 Tasse kaltes Wasser

  • ½ Tasse Olivenöl

  • 1 Tasse Mehl zum Panieren

  • 2 Zitronen in Scheiben schneiden

Anreise

  • Befeuchten Sie den Saganaki-Käse mit Wasser.
  • Mehl einrollen.
  • In erhitztem Olivenöl von beiden Seiten 2 Minuten braten.
  • Mit einer Zitronenscheibe servieren.
  • Mit Oregano garnieren
  • Heiß servieren.
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Am beliebtesten