Straßenmärkte in Ho-Chi-Minh-Stadt - Vietnam Reiseführer - Travel S Helper

Straßenmärkte in Ho-Chi-Minh-Stadt

Ho-Chi-Minh-Stadt, auch Saigon genannt, ist die größte Stadt Vietnams und ein wichtiges Kulturzentrum und Wirtschaftszentrum des Landes. Diese Stadt ist berühmt für ihren historischen Wert, ihr wunderschönes Design und ihre belebten Straßen, in denen sich Straßenmärkte treffen.

Diese Geschäfte spiegeln die Kultur und Lebensart von Ho-Chi-Minh-Stadt wider. Die Märkte sind immer überfüllt, laut und chaotisch, aber gleichzeitig voller Leben, Farben und Gerüche. Auf diesen Märkten findet man alles von Straßenverkäufern bis hin zu lokalen Kunsthandwerkern und bietet so die Möglichkeit, mit den Traditionen und Familienstrukturen dieses Teils Vietnams zu leben.

Seit Jahrhunderten sind Straßenmärkte ein wichtiger Bestandteil der vietnamesischen Kultur. Ursprünglich dienten sie dem Handel sowie dem Informationsaustausch zwischen verschiedenen Gemeinden und Regionen innerhalb des Landes. Allerdings wurden in der Postkolonialzeit die meisten indigenen Marktplätze durch moderne Handelszentren wie Einkaufszentren ersetzt.

In jüngster Zeit ist das Interesse an traditionellen Outdoor-Märkten gestiegen, da die Menschen bestrebt sind, ihr kulturelles Erbe und ihre Lebensweise zu bewahren. Heutzutage geht es nicht mehr nur darum, Waren zu kaufen oder zu verkaufen, sondern sie sind zu soziokulturellen Zentren geworden.

Das Einkaufen auf einem dieser Straßenmärkte kann viel Spaß machen und ein lohnendes Erlebnis sein, aber es kann auch ziemlich entmutigend sein, insbesondere für Erstbesucher.

Beim Besuch eines Straßenmarktes in Ho-Chi-Minh-Stadt ist das Feilschen eine gängige Praxis, die für bessere Ergebnisse richtig angegangen werden muss. Hier finden Sie Tipps für erfolgreiches Verhandeln:

  • Beginnen Sie mit einem niedrigen Angebot: Beginnen Sie Ihre Gebote immer mit einem niedrigeren Preis, da Ihr Gegenpreis normalerweise höher ist als der eigene
  • Seien Sie freundlich: Verhandlungen werden in Vietnam oft höflich geführt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie dabei freundlich wirken
  • Wissen Sie, was es wert ist: Erkundigen Sie sich vor dem Kauf bei anderen nach dem Wert des Artikels, damit Sie wissen, welchen Betrag Sie abheben sollten
  • Gehen Sie bei Bedarf weg: Falls der Verkäufer die Preise nicht senken möchte, sollten Sie bereit sein, an einen anderen Ort umzuziehen

Die Streetfood-Szene auf den Straßenmärkten von Ho-Chi-Minh-Stadt ist ein Muss für jeden Feinschmecker. Auf dem Straßenmarkt der Stadt gibt es eine Vielzahl vietnamesischer Gerichte wie Pho, Banh Mi und gegrilltes Fleisch sowie Meeresfrüchte, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Wenn Sie also noch nie die Gelegenheit hatten, das beste Streetfood der Welt zu probieren, dann ist dies die Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

Hier sind einige Streetfood-Gerichte, die jeder Feinschmecker auf den Straßenmärkten von Ho-Chi-Minh-Stadt unbedingt probieren muss:

  • Banh mi: Ein Baguette-Sandwich mit Fleisch, Gemüse und Kräutern.
  • Pho: Traditionelle vietnamesische Nudelsuppe mit Rinder- oder Hühnerbrühe, Reisnudeln und einer Kombination aus Kräutern und Gewürzen.
  • Bun Cha: Gegrilltes Schweinefleisch mit Fadennudeln, Kräutern und Dip-Sauce.
  • Banh xeo: Reismehlpfannkuchen gefüllt mit Schweinefleisch, Garnelen und Sojasprossen.

Top-Straßenmärkte in Ho-Chi-Minh-Stadt

In Ho-Chi-Minh-Stadt gibt es viele Straßenmärkte, jeder mit seinen eigenen Besonderheiten und Waren. Einer der berühmtesten und ältesten Märkte in Ho-Chi-Minh-Stadt ist der Ben-Thanh-Markt, der sich im Herzen der Stadt befindet und auf dem Menschen alles Mögliche kaufen können, von Kleidung über Accessoires bis hin zu Lebensmitteln und Souvenirs. Der Markt ist voller Leben weil es dort so viele Leute gibt, die sich entspannen. Der Binh-Tay-Markt, auch Cholon-Markt genannt, befindet sich im Stadtteil Chinatown von Ho-Chi-Minh-Stadt. Es ist einer der größten Großhandelsmärkte in diesem Stadtgebiet, der eine breite Palette von Artikeln anbietet, von Stoffen über Elektronik bis hin zu Meeresfrüchten und Gemüse. Der Dong-Markt befindet sich im 5. Bezirk und hat sich zu einem beliebten Einkaufsziel für Kleidung und Accessoires entwickelt in Ho-Chi-Minh-Stadt. Auf diesem Markt werden beispielsweise verschiedene Arten von Kleidung wie Jacken, Hosen, Kleider und andere Arten von Schuhen zu günstigen Preisen verkauft. Dies sind einige der besten Basare, die Sie während Ihres Aufenthalts in der Stadt besuchen sollten:

Suche nach Flügen und Hotels
Entdecken & Erkunden

Gehen Sie weiter ...