Straßen und Plätze in Hanoi - Vietnam Reiseführer - Travel S Helper

Straßen und Plätze in Hanoi

Die Straßen von Hanoi sind an Charme kaum zu übertreffen, denn jede hat ihre eigene Geschichte. Um einen Eindruck von der lebendigen Kultur, Geschichte und dem köstlichen Essen Vietnams zu bekommen, muss man die Straßen der Stadt besuchen.

Die Straße in Hanoi spiegelt seine reiche Geschichte und Kultur wider. In den Straßen der Stadt vermischen sich Alt und Neu und jede hat ihre eigene Geschichte. Die Straßen in Hanoi verlaufen parallel oder senkrecht und bilden ein gitterartiges Muster. Hanoi ist in verschiedene Bezirke mit unterschiedlicher Atmosphäre unterteilt.

Die Altstadt von Hanoi ist bei Touristen am beliebtesten, aber es gibt noch viele andere Orte zu entdecken. Hanoi verfügt über zahlreiche Plätze von historischer und kultureller Bedeutung. Zu den sehenswerten Plätzen zählen unter anderem der Ba-Dinh-Platz, der Dong-Kinh-Nghia-Thuc-Platz und der Ly-Thai-To-Platz. Diese Plätze vereinen Erbe und Traditionen und sind ein Ziel für jeden Reisenden.

Die beste Zeit für einen Rundgang durch die Straßen von Hanoi ist der Frühling (März-April) sowie der Herbst (September-November), wenn es trocken und gemäßigt ist. Im Sommer (Juni-August) kann es heiß und feucht sein, während es im Winter (Dezember-Februar) zeitweise kalt und regnerisch sein kann; Dennoch sollten Sie es sich auf keinen Fall entgehen lassen, durch die Straßen von Hanoi zu schlendern, egal wann Sie reisen.

Erkundung der Altstadt von Hanoi

Die Altstadt von Hanoi ist das Herzstück der Straßenkultur in Hanoi. Das Viertel ist ein Labyrinth aus kleinen Straßen, Gassen und Märkten, die mehr als tausend Jahre alt sind. Dieser alte Teil der Stadt beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Orte von historischem Interesse, darunter den Hoan-Kiem-See, das Vietnamesische Nationalmuseum für Geschichte und den Dong-Xuan-Markt. Auch Streetfood ist in dieser Gegend berühmt, denn lokale Händler verkaufen traditionelles Pho zu vietnamesischem Kaffee.

Falls Sie vorhaben, nach Hanoi zu reisen, gibt es in der Altstadt mehrere Straßen, die Sie unbedingt besuchen sollten und die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Diese Straßen bieten eine Mischung aus Geschichte, Kultur und Streetfood an einem Ort. Die erste Straße, die Sie ansteuern sollten, ist Hang Bac (Silberstraße), wie sie von den Einheimischen genannt wird. In dieser Straße gibt es viele Silbergeschäfte; Daher können hier einzigartiger Silberschmuck und Souvenirs erworben werden. Eine weitere gute Option könnte die Hang-Ma-Straße sein, die auf Papierprodukte und Dekorationen spezialisiert ist: Während des Tet-Festes ist hier sehr viel los, da die Einheimischen Dekorationen für ihre Häuser kaufen.

Obwohl die Altstadt von Hanoi bei Touristen so beliebt ist, gibt es in dieser Gegend noch viele verborgene Schätze, die noch unerschlossen sind. Die Ta Hien Street oder „Bierstraße“ ist ein solcher verborgener Schatz in Vietnams Hauptstadt. Es ist ein beliebter Ort sowohl für Einheimische als auch für Touristen, da es hier viele Bars und Restaurants gibt, die lokales Bier servieren, sowie Streetfood-Optionen. Auch die Nha-Tho-Straße oder die St.-Joseph-Kathedrale könnten aufgrund ihrer Mischung aus französischer Kolonialarchitektur und vietnamesischer Kultur einen Besuch wert sein.

Beliebte Straßen außerhalb der Altstadt von Hanoi

Während Hanois am meisten bevölkerter Bezirk die Altstadt ist, gibt es auch andere Straßen, die nicht darin liegen und die man besuchen kann. Eines davon ist Pho Tay Ho, bekannt für sein köstliches Pho. Eine andere ist die Nguyen-Van-Cu-Straße, die für ihre Long-Bien-Brücke berühmt ist. Diese Straße bietet einen malerischen Blick auf den Red River und ist ideal für Fotografen.

Das French Quarter verfügt über zahlreiche Kolonialgebäude und von Bäumen gesäumte Boulevards. Hier verschmilzt die französische Kolonialarchitektur perfekt mit der vietnamesischen Kultur. Zu den Straßen, die Sie in dieser Gegend unbedingt besuchen sollten, gehören die Ly Thai To Street, wo sich der Ly Thai To Garden befindet, und die Trang Tien Street, die für ihre schicken Boutiquen und Cafés bekannt ist.

Der Ba-Dinh-Platz ist einer der bedeutendsten Plätze in Hanoi. Es umfasst mehrere Sehenswürdigkeiten wie unter anderem das Ho-Chi-Minh-Mausoleum, den Präsidentenpalast und die Einsäulenpagode. 1945 rezitierte Präsident Ho Chi Minh auf diesem Platz die Unabhängigkeitserklärung Vietnams. Es vereint somit sowohl historische als auch kulturelle Aspekte und ist daher für jeden Besucher unverzichtbar.

Der Hoan-Kiem-See liegt im Herzen von Hanoi und ist der bekannteste See hier. Der See grenzt an viele Straßen, unter anderem an die Hang Ngang Street und die Hang Dao Street. In diesen Geschäften gibt es viele Geschäfte, Cafés und Restaurants verfügt über den Ngoc SonTemple, der über eine rote Brücke vom Festland aus erreichbar ist.

Beliebte Straßen und Plätze in Hanoi

Suche nach Flügen und Hotels
Entdecken & Erkunden

Gehen Sie weiter ...