Mittwoch, Mai 18, 2022

Bunyadi „Nacktrestaurant“

MagazinUngewöhnliche OrteBunyadi „Nacktrestaurant“

Das „Naked Restaurant“ Bunyadi hat bisher viele Besucher in London und Tokio angezogen, nun wird es in Paris auch vorübergehend eröffnet. Inhaber Seb Lijal mit dem Küchenchef Džono Hope durch das „Bunjadi“ möchte seinen Kunden „tolles Essen mit einem Gefühl von völliger Freiheit“ bieten und seine Vorstellung von einem guten belegen die Tatsache, dass seit Mai, als das erste Restaurant eröffnet wurde in London ist die Warteliste auf sage und schreibe 46,000 Personen angewachsen.

Die Veröffentlichung in Paris wird ein „Pop-up“-Restaurant oder ein Ort sein, der vorübergehend an einem Ort sein wird. „Wir freuen uns, nach Paris zu gehen, nehmen das gesamte Team mit und suchen den richtigen Ort. Wir haben drei Möglichkeiten, die uns von Leuten aus der Gastronomie in Paris angeboten werden. Sie kamen zu uns und sagten: „Wir möchten in Paris eröffnen“; sagte Lijal.

Außerdem kündigte er an, dass „Bunjadi“ in London zum Umzug bereit sei, denn im bestehenden Restaurant sei „zu heiß“. „Wir hatten ein paar tolle Monate, es ist Zeit, weiterzuziehen“, sagte er. „Bunjadi“ hat zwei Menüs, vegan und nicht vegan und hat einen separaten Raum für diejenigen, die das Essen angezogen genießen möchten. Diejenigen, die dem ursprünglichen Konzept mehr zugetan sind, gehen zum Teil der Umkleidekabine und können dann eine Tunika zum Anziehen erhalten, müssen es aber nicht.

Am beliebtesten