Freitag, Mai 31, 2024

In Großbritannien campen Touristen in Kirchen

MagazinReisenachrichtenIn Großbritannien campen Touristen in Kirchen

Ein neuer Hit in Großbritannien ist, dass Menschen in Kirchen campen. Viele Leute haben es satt, auf einer Reise in einem Hotel zu übernachten, daher entscheiden sich immer mehr von ihnen für diese alternative Unterkunft.

Die Organisation zum Erhalt von Kirchen aus Großbritannien hatte die Idee, alte Kirchen im ganzen Land als Campingplätze anzubieten. Das erhaltene Geld wird für Restaurierungen verwendet.

Seit 2014 haben sich sieben Gemeinden diesem Programm angeschlossen, aber wenn die Zahl der Camper wächst, können fünf weitere Gemeinden aufgenommen werden.

Auch Prominente wollen in alten Gotteshäusern campen.

„Zuerst dachten alle, wir seien verrückt“, sagte ein Vertreter der Organisation. „Wir haben jedoch eine brillante Methode entwickelt, um Geld zu sammeln und mehr Besucher anzuziehen. Wir wollten nicht, dass die Menschen unserer Kirche es nur als Museumswerk erleben. Wir wollten, dass sie lebendige Orte sind. “

Die Allerheiligenkirche in Aldwinkle ist eine der ersten Kirchen, die in dieses System aufgenommen wurden. Es ist mit aufblasbaren Matratzen, Decken, Kissen und dicken Teppichen ausgestattet. Es gibt auch Klappstühle, Tische, Teeservice sowie ein tragbares Badezimmer.

Lois Bailey von der Organisation for the Conservation of Churches sagt, dass einige Besucher zunächst zögern, die Nacht unter den gotischen Gewölben zu verbringen, aber für einige ist diese Umgebung ideal zum Entspannen.

„Grundsätzlich sagen die meisten, dass sie die Rückkehr zur Natur, Ruhe und Frieden genossen haben“, sagt sie.

Im ersten Jahr campierten 650 Menschen in Kirchen in Großbritannien, und die Organisatoren hoffen, dass die Zahl deutlich steigen wird.

Am beliebtesten