Samstag, Mai 14, 2022

Was tun in Amsterdam?

MagazinTouristen ZieleWas tun in Amsterdam?

– Fahrrad mieten. Amsterdam ist eine Stadt der Radfahrer, und daher ist eine der besten Möglichkeiten, Spaß zu haben, sich auf ein Fahrrad zu setzen und die Stadt zu erkunden. Das Fahrrad bietet Ihnen die Möglichkeit, mehr zu sehen, als Sie es mit dem Bus oder der Straßenbahn sehen könnten.

Fahrradverleih.-Amsterdam

– Besuchen Sie De Pijp. De Pijp ist ein ehemaliges Arbeiterdorf, das sich zu einem Ort mit charmanten Cafés, Kellerbars und viel Streetart entwickelt hat. Eine weitere coole Sache in dieser Gegend ist der Albert Cuyp Markt – ein Markt mit tollen Geschäften und tollem Essen. Dieser Markt ist täglich außer sonntags geöffnet.

- Werbung -

De-Pijp-Amsterdam

- Gut essen. Wenn Sie nicht Stroopwafel sind – versuchen Sie es! Stroopwafel, oder holländische Galete, können Sie auf dem besagten Markt oder in jedem Café in Amsterdam kaufen, denn diese Süßigkeit wird mit Tee oder Kaffee gegessen. Probieren Sie auch Pofftertjes – kleine Pfannkuchen mit Puderzucker, Bitterballen (gebratene Fleischbällchen aus der Stadt in einem Eintopf) und ihren Gouda-Käse.

Stroopwafel-Amsterdam

– Cocktails. In Amsterdam kann man bei jedem Schritt Bier trinken, aber es ist eine wahre Kunst, einen guten Ort zu finden, an dem man einen Cocktail trinken kann. Daher hier der Vorschlag: Tür 74.

Cocktails-Amsterdam

– Abhängen im ParkVondelpark ist einer der entspanntesten Orte in Amsterdam. Eine interessante Tatsache ist, dass es seit 2008 tatsächlich legal ist, Sex im Park zu haben (nur wenn die Beziehung im Dunkeln stattfindet und wenn man keinen Mist macht).

- Werbung -

Vondelpark-Amsterdam

- Abhängen in Hannekes Boom-u. Diese Bar liegt direkt am Wasser und existiert seit 1662. Dieser Ort bietet eine entspannte Atmosphäre, gute Musik, einen schönen Garten, bringt interessante Leute zusammen und hat günstiges Essen und Bier.

Hannekes-Boom-Amsterdam

– Besuchen Sie Noord. Unmittelbar vom Bahnhof gehen Touristen das "Straßenrotlichtviertel" zu sehen. Stattdessen empfehlen wir Ihnen, sich vom Hauptbahnhof zum Hafen zu stürzen. Hier können Sie ein kostenloses Boot zum Noord nehmen. Auf der Nordseite der Stadt sehen Sie Lagerhäuser und Unterstände mit Kunstwerkstätten, Galerien, Skatepark, Festivalgelände sowie Bars und Restaurants.

Amsterdam-nord

– Genießen Sie Street Art. Die zentrale Straße in Amsterdam heißt Spuistraat und ist phänomenal und voller Graffiti. Bringen Sie unbedingt Ihre Kamera mit, denn diese Straße hat Teile, die sich perfekt zum Fotografieren eignen.

Amsterdam-Street-Art

– „Rotlichtstraße“ . Dies ist die meistbesuchte Straße. Dort können Sie das Museum of Sex besuchen. Die Männer werden sicherlich interessanter sein, diese Straße zu sehen.

Amsterdam-Rotlicht-Straße

– Einkaufen in der Haarlemmerstraat. Besuchen Sie diese Straße und den Ort, der am Sonntagmorgen Jordaan heißt, und Sie werden es nicht bereuen, denn dort wird alles verkauft, von interessanter Garderobe bis hin zu holländischem Käse.

Amsterdam-Haarlemmerstraat

Am beliebtesten