Samstag, Mai 14, 2022

Bulgarien: Viel für wenig Geld

MagazinTouristen ZieleBulgarien: Viel für wenig Geld

Bulgarien ist ein Land im Herzen der Balkanhalbinsel, das in Westeuropa für günstige Strände und Skifahren bekannt ist. Es bietet jedoch eine wirklich große Vielfalt und reiche Artefakte, die von zahlreichen Zivilisationen geerbt wurden. Und wer einmal bulgarische Küche probiert hat, weiß, dass es ein wahrer Genuss ist.

BULGARIEN VIEL FÜR WENIG GELD

Von Ost nach West durchzieht dieses schöne Land eine leicht bewaldete Bergkette, die mehr als 2,000 Meter in die Höhe ragt und in den Wintermonaten viel Schnee erhält. Zwischen den Bergen liegen fruchtbare Täler, die ein warmes Sonnenklima haben und für die Bulgarien den Ruf hat, „der Garten Osteuropas“ zu sein. Es produziert nämlich einen sehr feinen Tabak und Parfums.

- Werbung -

Vor dem gewaltsamen Zerfall Jugoslawiens hat das Land aufgrund seiner Lage am E5-Korridor von Belgrad nach Istanbul viel Transittourismus erhalten. Die unmittelbare Nachbarschaft der Türkei war in der Vergangenheit die mangelnde Entwicklung, mit der Folge, dass mehrere Jahrhunderte Teil des Osmanischen Reiches war. Ihre Unabhängigkeit zurück, mit Hilfe Russlands, im Jahr 1878, als es eine schöne Kirche der Alexander-Newski-Kathedrale in Sofia baute. Trotz der Anwesenheit türkischer und pomakischer Minderheiten (indigene Muslime) wurde der islamische Beitrag zum kulturellen Erbe vernachlässigt.

BULGARIEN VIEL FÜR WENIG GELD

Restaurierungsprojekte richten sich an die „Museumsstadt“ wie Veliko Turnovo, der im Mittelalter eine große Rolle spielte. Die Schwarzmeerküste in Bulgarien empfängt die große Zahl von Touristen aus der Region und befindet sich fast auf zwei Dritteln des Landes. Es ist eine Szene, die reicher ist als die rumänische Küste, mit schönen Stränden, die ideal für einen Familienurlaub sind. Die Entwicklung des Resorts konzentriert sich auf Varna im Norden, wo sich Goldstrand, Albena und das Unternehmen als führendes Resort befinden, und Burgas im Süden – wo sich der beliebte Ferienort Sonnenstrand befindet. Die meisten dieser Resorts bieten internationale Unterhaltung und sind ziemlich charakterlos, jedoch hat sich ein Touristendorf Duni im traditionellen Stil entwickelt.

Bulgarien ist auch ein Ziel für Wintersportler, mit den großen Ferienorten Borovets und Bansko auf dem Berg Pirin und Aleko auf dem Berg Vitosha, der Ausgangspunkt für viele Wochenendskifahrer aus dem nahe gelegenen Sofia und Pamporovo im Rhodopen-Massiv ist. Allerdings sind die Einrichtungen zwar verbessert, aber nicht so anspruchsvoll wie in den Alpen und der Balkan kann keine hochgelegenen Skigebiete bieten, die von westlichen Reiseveranstaltern bevorzugt werden.

BULGARIEN VIEL FÜR WENIG GELD

In Zukunft ist geplant, einen „Öko-Pfad“, Spas, Weintouren, musikalische Folklore (das Land ist bekannt für seine Chöre), archäologischen Tourismus (die thrakische Zivilisation war wahrscheinlich die älteste in Europa) und Höhlentouren zu erhalten. Bulgarien ist auch berühmt für seine Klöster, die sich oft in abgelegenen Berggebieten befinden, wo die orthodoxe Kirche ihre nationale Identität durch Jahrhunderte osmanischer Herrschaft bewahrt hat. Die bekanntesten unter ihnen sind Rila im Süden von Sofia und Bojana am Rande der Hauptstadt. Um den Kulturtourismus der Hauptstadt zu verbessern, sollte der Verbesserung der Zugänglichkeit und der Annehmlichkeiten für die Besucher mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, um die Anforderungen der Touristen zu erfüllen. Bulgarisches Barbecue, Käse und Weine sind etwas sensationell und für die Touristentasche absolut günstig.

- Werbung -

Am beliebtesten