Freitag, Mai 31, 2024
Reiseführer für Montreal – Travel S Helper

Montreal

Reiseführer
Inhaltsverzeichnis

Montreal ist die bevölkerungsreichste Stadt in Quebec und Kanadas zweitgrößte Gemeinde. Ursprünglich als Ville-Marie oder „Stadt Mariens“ bekannt, ist sie nach dem Mount Royal benannt, einem dreizackigen Hügel im Stadtzentrum. Die Stadt liegt auf der Insel Montreal, die nach der gleichen Quelle wie die Stadt benannt wurde, sowie auf einigen wesentlich kleineren umliegenden Inseln, von denen die größte die Île Bizard ist. Es herrscht ein kontinentales Vier-Jahreszeiten-Klima mit warmen bis heißen Sommern und eiskalten, schneereichen Wintern.

Die Stadt hatte im Jahr 1,649,519 eine Bevölkerung von 2011. Die Metropolregion Montreal hatte eine Bevölkerung von 3,824,221 und eine Bevölkerung von 1,886,481 in der städtischen Agglomeration, die alle Gemeinden auf der Insel Montreal umfasst. Die Bevölkerung der Metropolregion Montreal wurde 4.1 auf 2014 Millionen geschätzt. Französisch ist die offizielle Sprache der Stadt und wird zu Hause von 56.9 Prozent der Einwohner der Stadt gesprochen, gefolgt von Englisch (18.6 Prozent) und anderen Sprachen (19.8 Prozent). ) (bei der Volkszählung 2006). Im Großraum Montreal Census Metropolitan Area sprechen 67.9 % der Bevölkerung zu Hause Französisch, während 16.5 % Englisch sprechen. Da 56 Prozent der Bevölkerung sowohl Englisch als auch Französisch sprechen, ist Montreal eine der mehrsprachigen Städte in Quebec und Kanada. Montreal ist nach Paris die zweitgrößte überwiegend französischsprachige Metropole der Welt.

Historisch gesehen war die Stadt Kanadas Handelshauptstadt, doch in den 1970er Jahren wurde sie in Bezug auf Bevölkerung und Wirtschaftskraft von Toronto überholt. Es ist immer noch ein wichtiger Knotenpunkt für Wirtschaft, Flugzeuge, Finanzen, Pharmazeutika, Technologie, Design, Bildung, Kultur, Tourismus, Spiele, Kino und internationale Angelegenheiten. Montreal, der Hauptsitz der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation, ist neben Washington, D.C. und New York eine der drei nordamerikanischen Städte, in denen Institutionen der Vereinten Nationen ansässig sind, und verfügt außerdem über die zweithöchste Anzahl an Konsulaten auf dem Kontinent. Montreal wurde außerdem zur UNESCO-Stadt des Designs ernannt. Laut der vorläufigen Rangliste 2009 der International Congress and Convention Association (ICCA) wurde Montreal 2009 zur besten Gastgeberstadt Nordamerikas für internationale Verbandsveranstaltungen ernannt. Laut der Ausgabe 2016 von QS Best Student Cities ist Montreal die siebtbeste Stadt der Welt ein Universitätsstudent sein. Die Economist Intelligence Unit platzierte Montreal in ihrem Global Liveability Ranking 14 auf Platz 140 von 2015 Städten.

Im Laufe seiner Geschichte war Montreal Gastgeber zahlreicher wichtiger Konferenzen und Veranstaltungen, darunter der Internationalen und Weltausstellung 1967 und der Olympischen Sommerspiele 1976. Es ist die einzige Stadt Kanadas, die die Olympischen Sommerspiele ausgerichtet hat. Mittlerweile finden in der Stadt der Große Preis von Kanada der Formel 2012, das Montreal International Jazz Festival und das Just for Laughs Festival statt. Montreal wurde 2016 zur Beta+-Weltstadt ernannt.

Flüge & Hotels
suchen und vergleichen

Wir vergleichen die Zimmerpreise von 120 verschiedenen Hotelbuchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen), sodass Sie die günstigsten Angebote auswählen können, die nicht einmal bei jedem Dienst separat aufgeführt sind.

100% bester Preis

Der Preis für ein und dasselbe Zimmer kann je nach verwendeter Website unterschiedlich sein. Der Preisvergleich ermöglicht es, das beste Angebot zu finden. Außerdem kann es vorkommen, dass derselbe Raum in einem anderen System einen anderen Verfügbarkeitsstatus hat.

Keine Gebühr und keine Gebühren

Wir berechnen unseren Kunden keine Provisionen oder zusätzliche Gebühren und arbeiten nur mit bewährten und zuverlässigen Unternehmen zusammen.

Bewertungen und Rezensionen

Wir verwenden TrustYou™, das intelligente semantische Analysesystem, um Bewertungen von vielen Buchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen) zu sammeln und Bewertungen basierend auf allen online verfügbaren Bewertungen zu berechnen.

Rabatte und Angebote

Wir suchen nach Reisezielen über eine große Datenbank von Buchungsdiensten. Auf diese Weise finden wir die besten Rabatte und bieten sie Ihnen an.

Montréal | Einführung

Montreal – Infokarte

BEVÖLKERUNG : • Stadt 1,649,519
• Städtisch 3,407,963
• U-Bahn 4,127,100
GEGRÜNDET :  Gegründet am 17. Mai 1642
Eingetragen 1832
Konstituiert am 1. Januar 2002
ZEITZONE : • Zeitzone EST (UTC−5)
• Sommer (DST) EDT (UTC−4)
SPRACHE :
RELIGION: Christ: 65.8%
Keine Religion: 18.14 %
Muslime: 9.6%
Jüdisch: 2.2%
Buddhistisch: 2.0 %
Hindu: 1.4%
Sikh: 0.03 %
Andere Religionen: 0.3 %
BEREICH : • Stadt 431.50 km2 (166.60 Quadratmeilen)
• Land 365.13 km2 (140.98 Quadratmeilen)
• Städtisch 1,545.30 km2 (596.64 Quadratmeilen)
• U-Bahn 4,258.31 km2 (1,644.14 Quadratmeilen)
HÖHE : Höchste Erhebung 233 m (764 ft)
Niedrigste Höhe 6 m (20 ft)
KOORDINATEN:  45°30'N 73°34'W
GESCHLECHTERVERHÄLTNIS :
ETHNISCH :
GEBIETCODE:  514 und 438
POSTLEITZAHL :  H (außer H7 für Laval)
WAHLCODE :  +1 514
WEBSITE:   www.ville.montreal.qc.ca

Tourismus in Montréal

Montreal (französisch: Montréal) ist die Provinzhauptstadt von Quebec. Quebec City ist die politische Hauptstadt der Provinz, während Montreal ihr kulturelles und wirtschaftliches Zentrum sowie ihr Haupteingangspunkt ist. Sie ist die zweitgrößte Stadt Kanadas und genießt zu Recht den Ruf, eine der lebhaftesten Städte Nordamerikas zu sein. Montreal ist nach Paris die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt (als Muttersprache). Gleichzeitig ist es eine der zweisprachigsten Städte Kanadas mit einer frankophonen Mehrheit und einer beträchtlichen anglophonen Minderheit (ungefähr ein Viertel der Bevölkerung), und die Mehrheit der frankophonen Bevölkerung spricht auch fließend Englisch. Montreal hat eine Bevölkerung von rund 1.9 Millionen Menschen, davon 4 Millionen Einwohner in der Metropolregion.

ORIENTIERUNG

Der Legende nach ist Montreal die einzige Stadt der Welt, in der die Sonne „im Süden aufgeht“.

Die Montrealer verwenden einen ungewöhnlichen Kompass, wobei der Fluss und der Berg als Himmelsrichtungen dienen. Wenn Sie sich in der Innenstadt befinden, liegt der Sankt-Lorenz-Strom im „Süden“ und der Mount Royal im „Norden“, daher stimmen West Island und East End sowohl im Namen als auch in der Ausrichtung überein. Besucher sind darüber manchmal verwirrt, da das „East“ End wirklich im Norden und die „West“ Island im Süden liegt und der Sankt-Lorenz-Strom an dieser Stelle praktisch in Nord-Süd-Richtung verläuft.

Die meisten lokalen Karten sowie die Straßen der Stadt folgen diesem Standard. Die Autobahn 15 Nord verläuft beispielsweise nach Nordwesten, während die Autobahn 40 Ost nach Nordosten verläuft.

Um diesen Punkt hervorzuheben, zeigt eine Karte von Montreal, dass das „südliche Ende“ der Victoria Bridge tatsächlich weiter nördlich liegt als das „nördliche Ende“.

BESUCHERINFORMATIONEN

  • Centre Infotouriste de Montréal, 1255 rue Peel, Büro 100 (In der Rue Sainte-Catherine; Metro Peel), +1 514 873-2015, gebührenfrei: +1-877-266-5687, E-Mail:info@bonjourquebec.com. 1. April bis 7. Mai: 9 bis 17 Uhr; 8. Mai – 4. Oktober: 9 – 18 Uhr; 5. Okt. – 31. März: 9 – 17 Uhr; Geschlossen: 25. Dezember und 1. Januar.

Geographie von Montreal

Montreal liegt in der südwestlichen Ecke der Provinz Quebec. Die Stadt umfasst den größten Teil der Insel Montreal und liegt am Zusammenfluss der Flüsse Sankt-Lorenz-Strom und Ottawa. Der Hafen von Montreal liegt an einem Ende des Sankt-Lorenz-Seewegs, einer Wasserstraße, die die Großen Seen mit dem Atlantik verbindet. Montreals Lage wird durch den Sankt-Lorenz-Strom im Süden und den Fluss Rivière des Prairies im Norden bestimmt. Die Stadt ist nach dem auffälligsten topografischen Merkmal der Insel benannt, einem dreiköpfigen Gipfel namens Mount Royal, der 232 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Montreal liegt in der Metropolregion Montreal und wird im Norden von der Stadt Laval, im Süden von Longueuil, Saint-Lambert, Brossard und anderen Gemeinden, im Osten von Repentigny und im Westen von den Städten begrenzt die Westinsel. Montreal umschließt die anglophonen Enklaven Westmount, Montreal West, Hampstead, Côte Saint-Luc, die Stadt Mount Royal und die frankophone Enklave Montreal East.

Wirtschaft von Montreal

Gemessen am BIP hat Montreal die zweitgrößte Volkswirtschaft Kanadas und die größte in Quebec. Heute ist die Stadt ein wichtiges Zentrum für Handel, Finanzen, Industrie, Technologie, Kultur und internationale Angelegenheiten sowie der Hauptsitz der Montreal Exchange.

Zu den Branchen gehören Luft- und Raumfahrt, elektronische Produkte, Pharmazeutika, Druckwaren, Softwareentwicklung, Telekommunikation, Textil- und Bekleidungsherstellung, Tabak, Petrochemie und Transport. Von Bedeutung ist auch die Dienstleistungsbranche, die Bauwesen, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Finanzen, Hochschulbildung sowie Forschung und Entwicklung umfasst. Im Hinblick auf die Beschäftigung in der Luft- und Raumfahrtindustrie war Montreal im Jahr 2002 das viertgrößte Zentrum in Nordamerika.

Der Hafen von Montreal ist einer der größten Binnenhäfen der Welt und befördert jedes Jahr 26 Millionen Tonnen Fracht. Er ist nach wie vor einer der bedeutendsten Häfen Kanadas und dient als Umschlagplatz für Getreide, Zucker, Erdölprodukte, Ausrüstung und Konsumgüter. Daher ist Montreal das Eisenbahnzentrum Kanadas und seit langem eine wichtige Eisenbahnstadt. Hier befand sich der Hauptsitz der Canadian National Railway und bis 1995 der Hauptsitz der Canadian Pacific Railway.

Der Hauptsitz der Canadian Space Agency befindet sich in Longueuil, südöstlich von Montreal. Die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO, eine Einrichtung der Vereinten Nationen); die Welt-Anti-Doping-Agentur (eine olympische Organisation); der Airports Council International (der Verband der Flughäfen der Welt – ACI World); Die International Air Transport Association (IATA), das IATA Operational Safety Audit und die International Gay and Lesbian Chamber of Commerce (IGLCC) sowie einige andere internationale Organisationen in verschiedenen Bereichen haben ihren Hauptsitz in Montreal.

Montreal ist ein bedeutendes Film- und Fernsehproduktionszentrum. Die Stadt beherbergt den Hauptsitz von Alliance Films und fünf Studios des Oscar-prämierten Dokumentarfilmproduzenten National Film Board of Canada sowie von Telefilm Canada, der nationalen Finanzierungsagentur für Spielfilme und Fernsehen, und Télévision de Radio-Canada. Montreal ist ein beliebter Drehort für Langfilme und dient aufgrund seiner einzigartigen Architektur und der breiten Verfügbarkeit von Filmdiensten und Crewmitgliedern gelegentlich als Ersatz für europäische Städte. Viele bekannte Kultur-, Film- und Musikveranstaltungen (wie Just For Laughs, Just For Laughs Gags, Montreal International Jazz Festival, Montreal World Film Festival und andere) finden ebenfalls in der Stadt statt und tragen erheblich zur Wirtschaft der Stadt bei. Es ist auch die Heimat des Cirque du Soleil, eines der größten Kulturunternehmen der Welt.

Das Videospielgeschäft floriert in Montreal seit 1997, als Ubisoft Montreal erstmals seine Türen öffnete. In letzter Zeit hat die Stadt aufgrund der hohen Qualität lokaler Fachkräfte und Steuern erstklassige Spieleentwicklungs- und Veröffentlichungsstudios wie Ubisoft Montreal, EA, Eidos Interactive, Bioware, Artificial Mind and Movement, Strategy First, THQ und Gameloft angezogen Pausen für Unternehmen. Warner Bros. Interactive Entertainment, eine Tochtergesellschaft von Warner Bros., hat die Eröffnung eines Videospielstudios angekündigt. Es wird Warner Bros. sein. Das erste Studio wurde gegründet und nicht übernommen und wird Spiele für Warner Bros.-Unternehmen wie Batman und andere Titel aus ihrem DC Comics-Portfolio produzieren. Das Studio wird 300 Mitarbeiter beschäftigen.

Montreal ist im Finanzgeschäft führend. Im Großraum Montreal beschäftigt die Branche rund 100,000 Menschen. Im Global Financial Hubs Index, einer Bewertung der Wettbewerbsfähigkeit von Finanzzentren auf der ganzen Welt, belegt Montreal (Stand März 21) den 2016. Platz. Die Stadt ist die Heimat des Montreal Market, der ältesten Börse Kanadas und der einzigen Börse für Finanzderivate des Landes. Die Unternehmensbüros der Bank of Montreal und der Royal Bank of Canada, zwei der größten Banken Kanadas, befanden sich in Montreal. Während der Hauptsitz beider Banken nach Toronto, Ontario, verlegt wurde, bleiben ihre Firmensitze weiterhin in Montreal. Zwei kleinere Banken, die National Bank of Canada und die Laurentian Bank of Canada, haben ihren Hauptsitz in der Stadt. Die Caisse de dépôt et Placement du Québec, ein institutioneller Investor mit einem Vermögen von 248 Milliarden CAD, hat ihren Hauptsitz in Montreal. Viele internationale Unternehmen der Finanzbranche, insbesondere HSBC, Aon, Société Générale, BNP Paribas und AXA, unterhalten Niederlassungen in Montreal.

Internet, Kommunikation in Montreal

TELEFON

Montreal hat vier Vorwahlen: die traditionelle 514, die modernen 438 und 450 und die neuere 579 für angrenzende Gemeinden außerhalb der Insel. Die Ortsvorwahl muss bei allen Anrufen angegeben werden, auch wenn die Nummer dieselbe ist wie die, von der aus Sie anrufen, und auch wenn Sie nebenan anrufen. Wenn Sie beispielsweise eine 514-Nummer von innen wählen, geben Sie „514-514-123“ ein. Eine Fernwahl für dieselbe Nummer wäre 4567-1-514-123.

INTERNET

Zahlreiche Kopierbetriebe sowie viele Cafés und Buchhandlungen verfügen über Internetterminals. In den Metrostationen McGill und Berri-UQAM hat die Telefongesellschaft Bell öffentliche Internetterminals (Bargeld oder Kreditkarten) aufgestellt.

Es gibt auch seit langem bestehende Cyber-/Internetcafés (ohne Café-Aspekt) wie Battelnet 24 an mehreren Standorten in Montreal, darunter eines im Zwischengeschoss des U-Bahn-Eingangs Rue Guy.

Die schönste Form des Internets ist natürlich das kostenlose Internet. Île Sans Fil bietet kostenlosen WLAN-Internetzugang in Cafés und anderen öffentlichen Räumen in der ganzen Stadt. Achten Sie auf das Etikett an der Außenseite der teilnehmenden Betriebe. Das Eaton Center in der Innenstadt verfügt über eine kostenlose WLAN-Internetverbindung im Food Court.

Darüber hinaus verfügt die Grande Bibliothèque (Große Bibliothek) über zahlreiche kostenlose Internetterminals, und Sie erhalten möglicherweise einen Bibliotheksausweis (kostenlos für Bürger von Québec mit Wohnsitznachweis), um ihn dort zu nutzen.

MAIL

In den meisten wichtigen Straßen gibt es rote Briefkästen der Canada Post. Halten Sie in Apotheken nach dem Canada-Post-Emblem Ausschau, um Postämter zu finden.

Asien

Africa

Südamerika

Europa

Nordamerika

Weiter

Angelas Stadt

Angeles ist eine dicht besiedelte Stadt in der philippinischen Provinz Pampanga. Es grenzt im Norden an Mabalacat, im Osten an...

Hamburg

Hamburg (Freie und Hansestadt Hamburg) ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die achtgrößte der Europäischen Union. Es ist das zweitkleinste deutsche Bundesland...

Mongolei

Die Mongolei ist ein ostasiatischer souveräner Binnenstaat. Seine Ausdehnung entspricht ungefähr dem historischen Territorium der Äußeren Mongolei, und der Name wird manchmal verwendet ...

Antwerpen

Antwerpen (niederländisch: Antwerpen, französisch: Anvers) ist eine bedeutende Stadt im belgischen Flandern und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Es ist das zweite...

Nischni Nowgorad

Nischni Nowgorod, oft mit Nischni abgekürzt, ist mit 1,250,619 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Russlands und der Verwaltungssitz von Nischni Nowgorod...

Marbella

Marbella ist eine Stadt und Gemeinde in Südspanien, die Teil der Provinz Málaga ist, die Teil der autonomen Gemeinschaft...