Montag, Mai 23, 2022

Geld & Einkaufen in Frankreich

EuropeFranceGeld & Einkaufen in Frankreich

Lesen Sie weiter

Urlaub

Viele Franzosen machen im August Urlaub. Daher werden außerhalb der touristischen Gebiete viele kleine Geschäfte (Metzgereien, Bäckereien…) für einen Teil des August geschlossen. Das gilt für viele Unternehmen ebenso wie für Ärzte. In Touristengebieten sind die Geschäfte natürlich eher geöffnet, wenn Touristen kommen, insbesondere im Juli und August. Andererseits werden viele Attraktionen in diesen Monaten und am Osterwochenende furchtbar überfüllt sein.

Einige Attraktionen, insbesondere in ländlichen Gebieten, sind außerhalb der Touristensaison geschlossen oder haben reduzierte Öffnungszeiten.

Berggebiete haben in der Regel zwei touristische Jahreszeiten: im Winter zum Skifahren, Schneeschuhwandern und anderen schneebezogenen Aktivitäten und im Sommer zum Sightseeing und Wandern.

Geld

Frankreich verwendet die Euro. Es ist eines der vielen europäischen Länder, die diese gemeinsame Währung verwenden. Alle Euro-Banknoten und -Münzen sind in allen Ländern gesetzliches Zahlungsmittel.

Ein Euro ist in 100-Cent aufgeteilt.

Das offizielle Symbol des Euro ist € und sein ISO-Code ist EUR. Es gibt kein offizielles Symbol für den Cent.

  • Banknoten: Die Euro-Banknoten haben in allen Ländern das gleiche Design.
  • Standardmünzen: Alle Länder des Euro-Währungsgebiets geben Münzen aus, die auf der einen Seite ein unverwechselbares nationales Design und auf der anderen Seite ein gemeinsames Standarddesign aufweisen. Die Münzen können in jedem Land des Euro-Währungsgebiets verwendet werden, unabhängig vom verwendeten Design (zB kann eine Ein-Euro-Münze aus Finnland in Portugal verwendet werden).
  • 2€ Gedenkmünzen: Diese unterscheiden sich von normalen 2-Euro-Münzen nur durch ihre „nationale“ Seite und sind als gesetzliches Zahlungsmittel frei im Umlauf. Jedes Land kann im Rahmen seiner normalen Münzproduktion eine bestimmte Menge dieser Münzen produzieren, und manchmal werden „europäische“ 2-Euro-Münzen zum Gedenken an bestimmte Ereignisse (z. B. Jahrestage wichtiger Verträge) hergestellt.
  • Andere Gedenkmünzen: Gedenkmünzen mit anderen Werten (zB zehn Euro oder mehr) sind viel seltener, haben sehr spezielle Designs und enthalten oft erhebliche Mengen an Gold, Silber oder Platin. Obwohl sie zum Nennwert technisch ein gesetzliches Zahlungsmittel sind, ist ihr Material- oder Sammlerwert in der Regel viel höher und daher ist es unwahrscheinlich, dass sie im Umlauf sind.

Einige Fremdwährungen wie der US-Dollar und das Pfund Sterling werden manchmal akzeptiert, insbesondere in Touristengebieten und gehobenen Einrichtungen, aber auf diese sollte man sich nicht verlassen, und der Kassierer kann einen ungünstigen Wechselkurs anwenden. Geschäfte in Fremdwährungen lehnen generell Transaktionen ab.

Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen ist verpflichtet, Preise in ihren Schaufenstern anzubringen. Hotels und Restaurants müssen ihre Preise von außen sichtbar anzeigen (beachten Sie jedoch, dass viele Hotels niedrigere Preise als die angezeigten anbieten, wenn sie glauben, dass sie Schwierigkeiten haben, ihre Zimmer zu füllen; der angezeigte Preis ist nur ein Höchstpreis).

Fast alle Geschäfte, Restaurants und Hotels akzeptieren die französische CB-Debitkarte und ihre ausländischen Schwesterunternehmen Visa und MasterCard. Die American Express Karte wird meist nur in gehobenen Geschäften akzeptiert. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank nach anfallenden Gebühren (Banken wenden normalerweise den Interbanken-Wechselkurs für Großhandelskunden an, der der beste verfügbare Kurs ist, können aber auch anteilige und/oder feste Gebühren erheben).

Französische CB-Karten (und CB/Visa- und CB/MasterCard-Karten) sind mit einem „Chip“ ausgestattet, der die Authentifizierung von Transaktionen per PIN-Code ermöglicht. Dieses in Frankreich eingeführte System ist inzwischen zu einem internationalen Standard geworden und die neueren UK-Karten sind kompatibel. Einige Geldautomaten (z. B. Geldscheinautomaten) sind möglicherweise nur mit Karten kompatibel, die mit dem Mikrochip ausgestattet sind. Darüber hinaus ist Kassierern, die nicht an ausländische Karten gewöhnt sind, möglicherweise nicht bewusst, dass ausländische Visa- oder MasterCard-Karten durchgelesen und eine Unterschrift eingeholt werden müssen, während französische Kunden routinemäßig den PIN-Code verwenden und Transaktionen nicht unterschreiben.

In Frankreich ist es (praktisch) unmöglich, mit einer Kreditkarte ohne PIN-Code einen Bargeldvorschuss zu erhalten.

Geldautomaten sind mit Abstand die beste Möglichkeit, in Frankreich an Geld zu kommen. Sie akzeptieren alle CB-, Visa-, MasterCard-, Cirrus- und Plus-Karten und sind in ganz Frankreich zahlreich. Sie können auch andere Arten von Karten akzeptieren; Überprüfen Sie die Logos auf dem Geldautomaten und auf Ihrer Karte (normalerweise auf der Rückseite), um festzustellen, ob mindestens eines davon übereinstimmt. Einige Geldautomaten können möglicherweise keine 6-stelligen PIN-Codes verarbeiten (nur 4-stellig), oder sie bieten möglicherweise keine Auswahl zwischen verschiedenen Konten (standardmäßig auf dem Girokonto). Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank nach anfallenden Gebühren, die erheblich variieren können (Banken wenden normalerweise den Interbanken-Wechselkurs an, der der beste verfügbare Kurs ist, können jedoch proportionale und/oder feste Gebühren erheben; aufgrund der festen Gebühren ist es normalerweise besser, Geld abzuheben in größeren Beträgen als 20 € auf einmal). Informieren Sie sich auch über die geltenden maximalen Auszahlungslimits.

Die Verwendung von Reiseschecks ist schwierig: Die meisten Händler akzeptieren sie nicht, und um sie einzutauschen, müssen Sie eine Bank finden, die sie akzeptiert, und möglicherweise eine Gebühr zahlen.

Beachten Sie, dass die Post als Bank fungiert und dass Postämter oft einen Geldautomaten haben. Daher gibt es auch in kleinen Städten Geldautomaten, die mit ausländischen Karten genutzt werden können.

Wechselstuben haben werden mit der Einführung des Euro seltener – man findet sie meist nur in Städten mit einem hohen Anteil ausländischer Touristen, wie etwa Paris. Einige Banken tauschen Geld, oft mit hohen Gebühren. Die Banque de France tauscht kein Geld mehr.

Zahlen Sie Geld auf Ihr Girokonto ein, holen Sie sich eine Bargeldabhebungskarte mit einem Cirrus- oder Plus-Logo und einem 4-stelligen Code, der nicht mit „0“ beginnt, und heben Sie Geld an Geldautomaten ab. Bezahlen Sie größere Transaktionen (Hotels, Restaurants…) mit einer Visa- oder MasterCard. Tragen Sie für Notfälle immer Bargeld bei sich.

Do nicht Führen Sie Fremdwährungen ($, £…) oder Reiseschecks mit sich und tauschen Sie diese nicht ein und erwarten Sie nicht, dass Geschäfte sie während der Reise akzeptieren.

Kippen

Trinkgelder werden in Frankreich nicht erwartet, da die Servicegebühren in der Rechnung enthalten sind. Franzosen lassen jedoch in der Regel das übrig gebliebene Wechselgeld nach Bezahlung der Rechnung oder ein bis fünf Euro, wenn sie mit der Qualität des Service zufrieden waren.

Shops

In Städten und Innenstädten finden Sie immer kleine Geschäfte, Lebensmittelketten (Casino) und gelegentlich Kaufhäuser und kleine Einkaufszentren. In Wohngebieten findet man oft kleine Supermärkte (zB Carrefour Market or Intermarché). Groß Supermärkte (Verbrauchermärkte sowie Auchan, Kreuzung, E.Leclerc, Géant Casino) befinden sich normalerweise am Rande der Stadt und sind wahrscheinlich nicht nützlich, wenn Sie kein Auto haben.

Die Preise verstehen sich inklusive aller Steuern (zB Mehrwertsteuer). Für Nicht-EU-Bürger ist es möglich, eine Teilerstattung in bestimmten Geschäften zu erhalten, die mit einem „Tax-Free-Shopping“-Aufkleber versehen sind; frag dort nach. Die Mehrwertsteuer beträgt 20 % auf die meisten Dinge, aber 10 % auf einige Dinge wie Bücher, Essen in Restaurants und öffentliche Verkehrsmittel und 5.5 % auf Lebensmittel, die in Lebensmittelgeschäften gekauft werden (außer Süßigkeiten!). Alkoholische Getränke werden immer mit 20 % besteuert, egal wo sie gekauft werden.

Wie man nach Frankreich reist

Mit dem FlugzeugFlüge nach/von ParisDer wichtigste internationale Flughafen, Roissy - Charles de Gaulle (IATA: CDG), ist wahrscheinlich Ihr Einstiegspunkt, wenn Sie mit dem Flugzeug von außerhalb Europas nach Frankreich kommen. CDG ist der Hauptsitz von Air France (AF), der nationalen Fluggesellschaft, für die meisten Interkontinentalflüge. AF und das SkyTeam...

Wie man durch Frankreich reist

Mit dem Flugzeug Die folgenden Fluggesellschaften bieten Inlandsflüge in Frankreich an: Air France hat das größte Inlandsnetz in Frankreich. HOP!, eine Tochtergesellschaft von Air France, führt Inlandsflüge mit kleineren Flugzeugen als Air France durch. easyJet, eine Billigfluggesellschaft, hat das zweitgrößte Inlandsnetz Netzwerk in FrankreichRyanair, eine weitere Low-Cost-Airline, bedient hauptsächlich Sekundärflughäfen.Volotea...

Visa- und Reisepassbestimmungen für Frankreich

Mindestgültigkeitsdauer der Reisedokumente• EU-, EWR- und Schweizer Staatsangehörige sowie von der Visumpflicht befreite Drittstaatsangehörige (z. B. Neuseeländer und Australier) müssen lediglich einen für den gesamten Aufenthalt in Frankreich gültigen Reisepass vorlegen.• Andere visumpflichtige Staatsangehörige (zB South...

Tourismus in Frankreich

Frankreich wurde 84.7 von 2013 Millionen ausländischen Touristen besucht und ist damit das beliebteste Reiseziel der Welt. Dank kürzerer Aufenthalte liegt es bei den Tourismuseinnahmen an dritter Stelle. 20 % mehr Touristen gaben weniger als die Hälfte dessen aus, was sie in den Vereinigten Staaten ausgaben. In Frankreich sind 37 Stätten auf...

Reiseziele in Frankreich

Regionen in FrankreichMetropolitan FranceMetropolitan France" umfasst die 12 Verwaltungsregionen (französisch: régions) des Kontinents plus Korsika, dh das gesamte französische Territorium in Europa. Sie unterscheiden sich von den Überseegebieten des Landes auf den anderen Kontinenten, die unten besprochen werden. Für Reisen Zwecke sind die 12 Regionen am besten zu verstehen ...

Wetter & Klima in Frankreich

Das Klima in Frankreich ist im Allgemeinen für den Anbau günstig. Der größte Teil Frankreichs liegt im südlichen Teil der gemäßigten Zone, obwohl die subtropische Zone ihren südlichen Rand umfasst. Ganz Frankreich steht unter dem Einfluss ozeanischer Einflüsse, gemildert durch die Nordatlantikdrift im...

Unterkunft & Hotels in Frankreich

Frankreich ist ein vielfältiges und farbenfrohes Land und Sie finden alles von schönen Holzchalets in den Alpen über Schlösser auf dem Land bis hin zu Villen am Meer an der Côte d'Azur - und alles dazwischen!Hotels in FrankreichDie Hotels sind in 5 Kategorien von 1 bis 5 Sterne....

Sehenswürdigkeiten in Frankreich

Wenn Sie an Frankreich denken, stellen Sie sich vielleicht den emblematischen Eiffelturm, den Arc de Triomphe oder das berühmte Lächeln der Mona Lisa vor. Vielleicht denken Sie an einen Kaffee in den lebhaften Pariser Cafés, in denen sich einst große Intellektuelle aufhielten, oder an ein Croissant in einem örtlichen Bistro in einem...

Unternehmungen in Frankreich

Auf die Spitze des Eiffelturms in Paris gehenDie großen Pariser Boulevards schlendernDer Aufstieg von Montmartre nach ParisSehen Sie sich die gotischen Gebäude auf der Île de la Cité an, insbesondere die Sainte-Chapelle und Notre-DameIm Louvre können Sie weltberühmte Kunstwerke bewundern oder besuchen Sie das ebenso beeindruckende Musée...

Essen & Trinken in Frankreich

Essen in Frankreich Angesichts seines internationalen Rufs für Gastronomie wären nur wenige überrascht zu erfahren, dass die französische Küche ziemlich gut sein kann. Um dies zu beweisen, belegt Frankreich zusammen mit Japan den ersten Platz in der Rangliste der Länder mit den meisten Michelin-Sterne-Restaurants. Leider kann es auch ziemlich enttäuschend sein; viele Restaurants...

Feste & Feiertage in Frankreich

Feiertage in FrankreichFranzösische Feiertage orientieren sich an den großen katholischen Feiertagen, mit Ausnahme des Karfreitags, der nur in der Präfektur Elsass gefeiert wird. Obwohl die meisten von ihnen beweglich sind, fällt Mariä Himmelfahrt immer auf den 15. August, Allerheiligen auf den 1.

Internet & Kommunikation in Frankreich

TelefonnummernUm eine französische Nummer aus dem Ausland anzurufen, wählen Sie: internationale Vorwahl + 33 + lokale Nummer ohne führende 0, zum Beispiel: +33 2 47 66 41 18. Alle französischen Nummern haben 10 Ziffern. Die ersten beiden Ziffern sind:01 für die Region Paris02 für den Nordwesten03 für den Nordosten04...

Sprache & Sprachführer in Frankreich

Französisch ist die Amtssprache Frankreichs sowie einiger seiner Nachbarländer, eine Arbeitssprache der Vereinten Nationen und die Amtssprache von rund 270 Millionen Menschen weltweit. Jeder Tourist, der sich nicht die Mühe macht, Französisch zu sprechen, verpasst etwas...

Traditionen & Bräuche in Frankreich

Im Restaurant In französischen Restaurants gilt es, wie auch in anderen Teilen Europas, als unhöflich, die Ellbogen auf den Tisch zu legen, aber es gilt auch als unhöflich, Essen auf dem Teller liegen zu lassen oder beim Essen die Hand auf den Schoß zu legen. Beim Konsum von Getränken wie...

Kultur von Frankreich

Frankreich ist seit Jahrhunderten ein Zentrum der westlichen kulturellen Entwicklung. Viele französische Künstler gehörten zu den berühmtesten ihrer Zeit, und Frankreich ist immer noch weltweit für seine reiche kulturelle Tradition bekannt. Aufeinanderfolgende politische Regime haben das künstlerische Schaffen immer gefördert, und die Einrichtung des Kulturministeriums in...

Geschichte Frankreichs

Vorgeschichte (vor dem 6. Jahrhundert v. Chr.) Die ältesten Spuren menschlichen Lebens im heutigen Frankreich reichen etwa 1.8 Millionen Jahre zurück, als die Menschen mit einem rauen und wechselhaften Klima konfrontiert waren, das von mehreren Eiszeiten geprägt war. Die ersten Homoniden führten ein Leben als nomadische Jäger und Sammler. In Frankreich gibt es ...

Bleiben Sie sicher und gesund in Frankreich

Bleiben Sie sicher in Frankreich Kriminalität Notfälle im Zusammenhang mit Kriminalität können unter der gebührenfreien Nummer 17 oder 112 (europäische Notrufnummer) gemeldet werden. Die Strafverfolgungsbehörden sind die Nationale Polizei in städtischen Gebieten und die Nationale Gendarmerie in ländlichen Gebieten, obwohl einige Städte und Dörfer auch eine städtische Polizei (Police Municipale) haben ...

Asien

Afrika

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten