Dienstag, Mai 17, 2022

Internet & Kommunikation in Neuseeland

Australien und OzeanienNeuseelandInternet & Kommunikation in Neuseeland

Lesen Sie weiter

Telefonnummer

Neuseeland verfügt über ein gut ausgebautes und umfangreiches Telefonsystem. Die ehemalige Telefongesellschaft des Landes, Spark, behauptete 2009, dass es in Neuseeland etwa 4,000 Telefonzellen gibt, die leicht an ihren gelben und blauen Farben zu erkennen sind, aber diese Zahlen gehen jetzt zurück. Sie akzeptieren alle gängigen Kreditkarten und eine Reihe von Telefonkarten für den Einzelhandel. Möglicherweise müssen Sie nach einem Münztelefon suchen.

Da ist ein Online-Verzeichnis für das Telefon. Telefonauskünfte können Sie auch unter 018, obwohl die Betreiber möglicherweise etwas schwer zu verstehen sind, wenn Sie kein Filipino sind.

Die internationale Vorwahl oder Vorwahl ist 00. (Bei der Nutzung eines Mobiltelefons kann wie überall auch das Pluszeichen „+“ anstelle der Vorwahl 00 verwendet werden).

Die Landesvorwahl für internationale Anrufe nach Neuseeland ist +64. Lassen Sie bei Anrufen aus dem Ausland die „0“ in der Vorwahl weg.

Es gibt fünf Vorwahlen:

03 für die gesamte Südinsel, Stewart Island und die Chatham Islands

04 für den Großraum Wellington (ohne Wairarapa)

06 für Taranaki, Whanganui, Manawatu, die nördliche Zentralinsel südlich des Mount Ruapehu, Hawke's Bay, die Ostküste und Wairarapa.

07 für Waikato, die Bay of Plenty und die North Central Island nördlich des Mount Ruapehu

09 für Auckland und Northland.

Sie müssen die Ortsvorwahl wählen, wenn Sie außerhalb des Ortsnetzes anrufen, auch wenn die Ortsvorwahl dieselbe ist (z. B. müssen Sie 03 wählen, wenn Sie Christchurch aus Dunedin anrufen, 07, wenn Sie Hamilton aus Tauranga anrufen usw.). Einige der Regeln, die definieren, was ein Ortsgespräch und was ein gebührenpflichtiger Anruf ist, können verwirrend sein. Ein Anruf nach Kaiapoi in Rolleston (37 km entfernt) ist beispielsweise ein Ortsgespräch, aber Kaiapoi in Rangiora (11 km entfernt) ist gebührenpflichtig – im Zweifelsfall geben Sie die Vorwahl an.

Kostenlose Rufnummern beginnen mit 0508 or 0800 und kann nicht von außerhalb Neuseelands verbunden werden.

Sammelanrufe (Reverse Charge) können durch Anrufen der Vermittlungsstelle getätigt werden 010 (oder 0170 für Auslandsgespräche) und befolgen Sie die Anweisungen.

Die Notrufnummer ist 111, außer auf den Chatham-Inseln, wo es ist +64 3 305-0111.

Mobiltelefone

Alle großen neuseeländischen Mobilfunknetze behaupten, Empfang zu haben, „wo 97 Prozent der Neuseeländer leben, arbeiten und spielen“, obwohl dies mit Vorsicht zu genießen ist. Die Mobilfunkabdeckung ist in der Nähe von städtischen Gebieten gut, obwohl das bergige Gelände dazu führt, dass die Abdeckung außerhalb von städtischen Gebieten und insbesondere weit entfernt vom Hauptstraßennetz lückenhaft sein kann. Verlassen Sie sich in hügeligem oder bergigem Gelände nicht auf Mobiltelefone. Handynutzer können nur anrufen *555 bis berichten kein Notfall Straßenverkehr Vorfälle, so wie ein Panne, Verkehrsgefährdung oder ein unverletzter Autounfall, an die Polizei.

In Neuseeland beginnen alle Handynummern normalerweise mit 02 gefolgt von acht Ziffern (es gibt einige sieben- und neunstellige Nummern im Bereich 021).

Derzeit gibt es in Neuseeland drei große Mobilfunknetze.

  • 2degrees betreibt ein relativ junges 2G/3G-Netz, das den größten Teil des Landes abdeckt, wobei Versorgungslücken durch nationales Roaming von Vodafone geschlossen werden. Die LTE-Abdeckung (4G) wird schrittweise ausgerollt.
  • Spark (ehemals Telecom NZ) betreibt ein landesweites 3G-Netz (mit denselben Frequenzen wie Telstra in Australien und AT&T in den USA). LTE (4G)-Abdeckung ist in Auckland, Christchurch und Wellington verfügbar, und andere Gebiete werden nach und nach eingeführt. Spark betreibt kein 2G-Netz mehr; sein CDMA-Netzwerk wurde im Juli 2012 geschlossen.
    • Skinny ist eine Marke von Spark, die denselben Service zu einem niedrigeren Preis bietet.
  • Vodafone Deutschland betreibt ein nationales 2G/3G-Netz und ein LTE (4G)-Netz in Auckland, Christchurch, Dunedin, Nelson, Queenstown, Wellington und anderen kleineren Zentren, wobei nach und nach weitere Gebiete eingeführt werden. Vodafone bietet auch ein Besucher-SIM-Karte speziell für Reisende entwickelt.

SIM-Karten sind überall erhältlich und es ist keine Registrierung erforderlich. Die meisten Flughäfen und Einkaufszentren haben Shops aller Netzbetreiber, in denen Sie Zugänge kaufen und sich über deren Netze informieren können. SIM-Karten und Gutscheine sind auch in Supermärkten und Molkereien erhältlich. Ein Prepaid-SIM-Karten-Verbindungspaket mit einem Guthaben von 20 $ ab Vodafone kostet etwa 30 US-Dollar, Prepaid-SIM-Karten von 2degree und Spark kosten 5 US-Dollar und Skinny kostet 2 US-Dollar.

Standard-SIM-Karten, Micro-SIMs und Nano-SIMs sind bei allen Mobilfunkanbietern ebenso erhältlich wie Datenpakete für den Einsatz in iPads oder USB-Modems.

Internet

Einige Orte bieten kostenlos an WLAN zu ihre Gäste. Oftmals gegen Gebühr erhältlich.

Internetzugang gibt es in Internetcafés, von denen es in Großstädten meist viele gibt. Einige Internet-(Cyber-)Cafés werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß gewartet, aber es gibt Orte in der Umgebung, die ein hohes Maß an Sicherheit für ihre Systeme gewährleisten. Wenn Sie einen eigenen Laptop haben, bieten viele Internetcafés einen kabelgebundenen oder kabellosen Zugang an. Es wird immer üblicher, Touristen zu erlauben, ihre eigenen Laptops für den Internetzugang zu verwenden.

Viele öffentliche Bibliotheken haben öffentlichen Zugang zum Internet. Es kann eine Gebühr anfallen. Die Auckland City Public Library bietet täglich zwei kostenlose 15-minütige Sitzungen an. Die Stundensätze liegen in der Regel zwischen 4 und 8 US-Dollar. Internet-Cafés in den großen Stadtzentren haben günstigere Preise von etwa 2 bis 4 US-Dollar. Einige Anbieter, wie das Netzwerk der öffentlichen Bibliothek von Christchurch, bieten kostenlosen Zugang zu bestimmten Websites, in der Regel Websites von Interesse wie Google, BBC und CNN, sowie Websites in der Top-Level-Domain . z.

In vielen Starbucks-Cafés können Sie Gutscheine für den WLAN-Zugang kaufen, und viele Fastfood-Restaurants von McDonald's verfügen über eine kostenlose WLAN-Verbindung. Hotels und Motels verwenden immer häufiger Gutscheine, die jedoch selten im Zimmerpreis enthalten sind. Drahtlose Zugangspunkte sind in vielen neuseeländischen Städten von spezialisierten Mobilfunkanbietern erhältlich, bei denen Sie Verbindungszeit kaufen können. Auch viele Camping-Ferienparks bieten diesen Service an. Kostenloses WLAN ist nicht überall verfügbar, aber die besten kostenlosen Websites befinden sich in den Bibliotheken vieler kleiner und mittlerer Städte.

Die Flughäfen Wellington, Auckland und Dunedin verfügen über kostenloses WLAN, aber der Flughafen Christchurch erhebt weiterhin Gebühren für den drahtlosen Service in den Terminals.

Spark bietet seinen Mobilfunkkunden über sein landesweites Netz von Münztelefonen kostenloses WLAN. Nicht-Kunden können den Zugang nach einer kostenlosen Testwoche für 9.99 USD/Woche erwerben. Die Datenobergrenze ist auf 1 GB pro Tag festgelegt.

Die Geschwindigkeit des Internets in Neuseeland ist vergleichbar mit anderen Ländern der Welt, aber erwarten Sie nicht, dass langsames Internet auf internationale Websites zugreift. Denken Sie daran, dass das Land durch 2,200 km Wasser von seinem nächsten Nachbarn getrennt ist und Seekabel nicht billig zu bauen und zu warten sind. Die meisten Neuseeländer nutzen ADSL-Breitband für ihre Internetverbindung mit Download-Geschwindigkeiten von 15 Mbit/s bis ~5 Mbit/s in Städten und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Mbit/s. Kabel-Internet ist in Teilen von Wellington und Christchurch verfügbar, und VDSL-Breitband (70 Mbit/s Download/10 Mbit/s Upload) ist in den meisten Städten verfügbar. Glasfaser-Internet bis zu Hause („Ultra Fast Broadband“ oder UFB) mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s Downstream/50 Mbit/s Upstream wird in Großstädten eingeführt, wird jedoch in einigen Zentren erst 2019 vollständig fertiggestellt in ein abgelegenes ländliches Gebiet reisen, erwarten, dass das Internet über mobiles 3G-Breitband verfügbar ist, falls verfügbar, oder über Satellit oder sogar DFÜ, wenn nicht.

Mail

Die nationale Post ist die Neuseeland Post. Wenn Sie längere Zeit am selben Ort bleiben, können Sie ein Postfach mieten. Die neuseeländische Post bietet auch Nacht- und ganztägige Postdienste Neuseeland.

Verbleibender Beitrag ist ein kostengünstiger Service für den Empfang von Briefen und Paketen aus dem Ausland während Ihres Aufenthalts in Neuseeland und ist in Postämtern im ganzen Land verfügbar. Stationäre Lieferung is verfügbar bundesweit in lokalen PostShops und einigen PostZentren, wenn Sie kurzfristig eine Postadresse für bis zu drei Monate benötigen.

Postkarten kosten 1.00 USD für den Versand innerhalb Neuseelands (2 bis 3 Tage) und 2.20 USD für den internationalen Versand (3 bis 10 Tage). Briefe bis zum Format DL (130 mm × 235 mm) kosten das gleiche wie Postkarten innerhalb Neuseelands und nach Australien und in den Südpazifik; Briefe zu anderen Zielorten kosten 2.70 $.

Postanschriften haben normalerweise das folgende Format:.

Name des Begünstigten

Straße/Postfachnummer

Vorort/DR-Nummer/Postfach

Stadt / Postleitzahl

Wie man nach Neuseeland reist

Mit dem FlugzeugNeuseeland ist sehr weit von jedem anderen Land entfernt, daher fliegen die meisten Reisenden nach Neuseeland. Die Flugzeit allein von der Ostküste Australiens beträgt über 3 Stunden. Auckland und Christchurch sind die wichtigsten Einstiegspunkte. Mehr als 20 Fluggesellschaften verbinden den Flughafen Auckland mit über 35 Zielen...

Wie man durch Neuseeland reist

Mit dem BusBusse sind eine relativ günstige und umweltfreundliche Art, in Neuseeland zu reisen. Dienste sind in der Regel nur einmal am Tag verfügbar, selbst zwischen größeren Städten. Die meisten Straßen in Neuseeland sind ziemlich schmal und kurvenreich (im Vergleich zu US-Highways), und eine lange Fahrt mit dem Bus kann...

Visa- und Reisepassanforderungen für Neuseeland

Mindestgültigkeit der Reisedokumente⦁ Bürger und Personen mit ständigem Wohnsitz in Neuseeland und Australien müssen nur am Tag der Ein- und Abreise einen gültigen Reisepass vorlegen.⦁ Andere Personen, die als Besucher, Studenten oder Zeitarbeiter nach Neuseeland einreisen, müssen einen gültigen Reisepass vorlegen. mindestens 3...

Reiseziele in Neuseeland

Regionen in NeuseelandNeuseeland ist ein sehr vielfältiges Land mit vielen sehenswerten Gebieten, aber auf hohem Niveau ist es einfacher, es in seine beiden Hauptinseln und die kleineren vorgelagerten Inseln zu unterteilen hügelige Wälder zu aktiven...

Wetter & Klima in Neuseeland

Neuseeland hat ein gemäßigtes Meeresklima, das sich durch warme Sommer, kühle Winter sowie ganzjährig regelmäßige Niederschläge auszeichnet. Es gibt vier Jahreszeiten: Sommer im Dezember bis Februar und Winter im Juni bis August (das Gegenteil der nördlichen Hemisphäre). Die Geographie des Landes schafft etwa 10 verschiedene...

Unterkünfte & Hotels in Neuseeland

Neuseeland bietet eine große Auswahl an Unterkünften. Luxushotels von internationaler Qualität finden sich in den größeren Städten. Neuseeländer scheinen die Kunst des Übernachtens in einem Privathaus zu einem hohen Preis perfektioniert zu haben. Luxus-Lodges sind das High-End-Äquivalent des Bed-and-Breakfast-Marktes und es gibt...

Sehenswürdigkeiten in Neuseeland

Berge, Seen und GletscherMan könnte sagen, dass in Neuseeland die Landschaft wunderschön ist, und vielleicht nirgendwo mehr als in den Südalpen der Südinsel. In Mackenzie Country haben die schroffen schneebedeckten Gipfel, die sich über den türkisfarbenen Seen erheben, viele Postkarten inspiriert. Des Landes...

Neuseeland Sehenswürdigkeiten

Zu den Outdoor- und Abenteueraktivitäten gehören: Abseilen von WaitomoRundfahrt (Helikopter und Flugzeug)VogelbeobachtungSchwarzwasser-Rafting (Rafting in Höhlen)BootstourenBungy Jump Queenstown, Auckland, Taupo - der moderne Bungy Jump wurde hier vom Neuseeländer AJ Hackett erfunden.Kanu und Kajak auf Flüssen und SeenCanyoningCaving: Waitomo, Nelson, Westküste der Südinsel, Te...

Essen & Trinken in Neuseeland

Essen in NeuseelandDie moderne neuseeländische Küche wird hauptsächlich vom britischen Erbe des Landes beeinflusst, obwohl Einwanderer seit den 1950er Jahren begonnen haben, ihr mediterrane und asiatisch-pazifische Akzente zu verleihen. Die Māori haben ihre eigene traditionelle Küche. Das Abendessen, Dinner oder Tea genannt, gilt als Hauptmahlzeit...

Geld & Shopping in Neuseeland

Die Währung in NeuseelandDie Währung in Neuseeland ist der Neuseeland-Dollar (NZD, $), unterteilt in 100 Cent. Er ist frei variabel und die Wechselkurse können sich in nur einer Woche dramatisch ändern. Ab Oktober 2015 wird ein US-Dollar in etwa 1.50 neuseeländische Dollar getauscht....

Feste & Feiertage in Neuseeland

In Neuseeland gelten folgende Feiertage: 1. Januar: Neujahr 2. Januar: Neujahr 6. Februar: Waitangi Day, der den Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags von Waitangi im Jahr 1840 markiert. Osterwochenende: ein viertägiges Wochenende im März oder April (eingestellt nach westlichen christlichen Daten), die Karfreitag,...

Traditionen und Bräuche in Neuseeland

SozialverhaltenNeuseeländer sind im Allgemeinen warmherzig und gesellig, aber sie halten Fremde in Schach.Neuseeland ist ein Land, in dem die Wörter "Bitte" und "Danke" mehr als einmal in einem Satz verwendet werden können, ohne unangemessen zu sein, und in dem eine anfängliche Ablehnung eines Angebots gehört zur Höflichkeit...

Sprache & Sprachführer in Neuseeland

Englisch ist die Hauptsprache Neuseelands, wird von 97% der Bevölkerung gesprochen und ist eine der drei Amtssprachen des Landes. Te Reo Māori, die Sprache der neuseeländischen Ureinwohner der Māori, und die neuseeländische Gebärdensprache, die Sprache der neuseeländischen Gehörlosengemeinschaft, sind die anderen beiden...

Kultur von Neuseeland

Anfangs passten die Māori die tropische Kultur Ostpolynesiens an die Herausforderungen einer größeren und vielfältigeren Umgebung an und entwickelten schließlich ihre eigene unverwechselbare Kultur. Die soziale Organisation war im Wesentlichen gemeinschaftsbasiert, mit Familien (whanau), Unterstämmen (hapu) und Stämmen (iwi), die von einem Häuptling (rangatira) angeführt wurden, dessen Position...

Geschichte von Neuseeland

Neuseeland war eine der letzten großen Landmassen, die von Menschen besiedelt wurde. Radiokarbon-Datierung, Beweise für Abholzung und mitochondriale DNA-Variabilität in Māori-Populationen deuten darauf hin, dass Neuseeland zwischen 1250 und 1300 erstmals von Ostpolynesien besiedelt wurde, die eine lange Reihe von Reisen durch die...

Bleiben Sie sicher und gesund in Neuseeland

Bleiben Sie sicher in NeuseelandDie wichtigste Notrufnummer in Neuseeland ist 111 und kann verwendet werden, um Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Küstenwache und Rettungsdienste zu kontaktieren. 112 funktioniert von Mobiltelefonen; 911 und 999 können funktionieren, sind aber nicht darauf angewiesen. Sie können *555 von Ihrem Handy aus anrufen...

Asien

Afrika

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten