Montag, Mai 16, 2022

Wie man durch Australien reist

Australien und OzeanienAustralienWie man durch Australien reist

Lesen Sie weiter

Australien ist riesig, aber dünn besiedelt, und man kann manchmal viele Stunden unterwegs sein, bevor man die nächste Spur von Zivilisation findet, besonders wenn man den südöstlichen Küstenrand verlässt.

Fast alle modernen australischen Karten, einschließlich Straßenverzeichnisse, verwenden das geozentrische Datum Australiens (GDA) als Gitterreferenz, das praktisch identisch mit dem von GPS verwendeten WGS84 ist. Sie können die meisten Dinge auf einer australischen Karte oder einem Straßenverzeichnis finden, wenn Sie nur „GPS-Koordinaten“ haben.

Quarantine

Es gibt Beschränkungen für den Transport von Obst und Gemüse (einschließlich Honig) zwischen Staaten und sogar zwischen Regionen innerhalb von Staaten, die Obst anbauen. Wenn Sie lange Strecken mit dem Auto oder zwischen Staaten reisen oder wenn Sie zwischen Staaten mit dem Flugzeug reisen, sollten Sie sich nicht mit Obst und Gemüse eindecken.

Mit dem Auto

Australien verfügt über ein allgemein gut ausgebautes Straßen- und Autobahnnetz, und Autos sind ein weit verbreitetes Transportmittel. Die meisten Landeshauptstädte sind durch hochwertige Autobahnen verbunden. Einige Teile sind zweispurig, aber viele Abschnitte sind in jeder Richtung einspurig. Große Gebiete haben zweispurige befestigte Straßen, aber gelegentlich gibt es unbefestigte Straßen oder sogar schlecht gepflegte Wege. Entfernungen und Geschwindigkeiten werden in Kilometern angegeben und Benzin wird literweise verkauft. Außerhalb der Stadtgebiete von Sydney, Melbourne und Brisbane gibt es keine Mautgebühren auf Straßen oder Brücken.

Australien fährt auf der linken Seite. Ausländische Besucher, die den Rechtsverkehr gewohnt sind, sollten bei der ersten Fahrt sowie bei Fahrten auf wenig befahrenen Landstraßen vorsichtig sein.

Ausländische Führerscheine sind in der Regel drei Monate nach Einreise zum Fahren in Australien gültig. Wenn der Führerschein nicht auf Englisch ist, ist zusätzlich zum Führerschein ein Internationaler Führerschein (IDP) erforderlich. Lizenzanforderungen und Verkehrsgesetze variieren leicht von Staat zu Staat.

Australiens geringe Bevölkerungsdichte und -größe bedeuten lange Autofahrten zwischen den großen Zentren. Hier sind einige ungefähre Fahrzeiten, ohne Ruhezeiten:

  • Von Sydney nach Melbourne mit dem Auto: 9-10 Stunden (900 km / 560 mi)
  • Brisbane nach Sydney: 12-13 Stunden (1,000 km / 620 mi)
  • Perth nach Sydney: 45 Stunden (4,000 km)
  • Sydney nach Canberra: 3.5 Stunden (300 km / 185 mi)
  • Von Adelaide nach Melbourne: 8 bis 10 Stunden (750 km / 465 mi)
  • Von Brisbane nach Melbourne: 19-20 Stunden (1,700 km)
  • Von Melbourne nach Perth: 40 Stunden (3,500 km)
  • Von Perth nach Adelaide: 32 Stunden (2,700 km / 1,677 mi)
  • Von Brisbane nach Cairns: 22-24 Stunden (1,700 km)

Es ist fast unmöglich, die Reisezeit vorherzusagen, wenn man nur die Entfernung kennt. Fragen Sie Ihre Nachbarn nach der besten Route und Zeit. Auf einigen relativ verkehrsarmen Straßen ist es möglich, eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 100 km/h oder mehr zu erreichen, wenn sie gerade sind und es nur wenige Orte gibt. Auf anderen Autobahnen, die Bergketten überqueren und durch kleine Städte führen, können sogar durchschnittlich 60 km/h eine Herausforderung sein.

Obwohl die Hauptstraßen gut gepflegt sind, niemand Verlassen von asphaltierten Straßen in der Es wird empfohlen, sich im australischen Outback bei den örtlichen Behörden zu erkundigen, die Wetter- und Straßenbedingungen zu überprüfen und ausreichend Kraftstoff, Ersatzteile, Ersatzreifen, Streichhölzer, Lebensmittel und Wasser mitzunehmen. Auf einigen abgelegenen Straßen ist ein Auto pro Monat oder weniger zu sehen.

Außerhalb der großen Autobahnen und Städte gibt es keinen Handyempfang, und Sie müssen im Notfall bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen. Es ist eine gute Idee, jemanden, den Sie kennen und dem Sie vertrauen, über Ihre Reiseroute zu informieren und ihn anzuweisen, die Behörden zu benachrichtigen, wenn Sie sich nicht innerhalb einer angemessenen Zeit nach Ihrer voraussichtlichen Ankunft am Zielort melden. Das Mitführen eines Personal Locator Beacon (PLB) oder eines Satellitentelefons sollte bei Reisen in abgelegene Gebiete in Betracht gezogen werden, insbesondere wenn Sie mehrere Tage lang keinen Kontakt herstellen können. Die Polizei wird nicht automatisch nach Ihnen suchen, wenn Sie nicht erscheinen. Stellen Sie sicher, dass Sie eines mit integriertem GPS erhalten. Sie können sie bei einigen örtlichen Polizeistationen ausleihen, zum Beispiel in den Blue Mountains in New South Wales. Wenn Sie einen mieten möchten, stellen Sie sicher, dass Sie einen bekommen, bevor Sie eine Großstadt verlassen, da Sie in kleinen Städten keine Mietflächen finden werden. Erwarten Sie etwa 100 $ für eine Woche Miete oder 700 $ für eine Woche Kauf. Erwarten Sie keine sofortige Rettungsaktion, selbst wenn Sie eine PLB abschließen.

Hitze und Austrocknung können Sie zu jeder Jahreszeit töten. Wenn Sie stecken bleiben, bleiben Sie bei Ihrem Fahrzeug und tun Sie, was Sie können, um Ihre Sichtbarkeit aus der Luft zu verbessern. Nehmen Sie diesen Ratschlag nicht auf die leichte Schulter; sogar Einheimische sterben auf der Stelle, wenn ihr Auto kaputt geht und sie nicht als vermisst gemeldet werden. Wenn Sie Ihr Auto stehen lassen müssen (z. B. wenn Sie eine Panne haben und von einem Fahrzeug abgeholt werden müssen), rufen Sie schnell die örtliche Polizeidienststelle an, um die Peinlichkeit und die Kosten einer für Sie eingeleiteten Suche zu vermeiden.

Autovermietungen

In Australiens Großstädten gibt es eine Reihe von Verkaufsstellen, die eine große Auswahl an Mietfahrzeugen von führenden internationalen Mietwagenfirmen anbieten. In kleineren Städten kann es schwierig sein, einen Mietwagen zu finden. In kleineren regionalen Verkaufsstellen fallen oft Einweggebühren an.

Vertragliche Beschränkungen
Die Mietwagenbedingungen gelten im Allgemeinen für Reisen nach oder von Westaustralien und dem Northern Territory oder auf Fähren nach Tasmanien, Kangaroo Island und Fraser Island. Mietwagen in Hauptstädten haben in der Regel unbegrenzte Kilometer. In Kleinstädten legen sie meist nur 100 km pro Tag zurück, bevor ein Aufpreis fällig wird. Einige Unternehmen erlauben das Fahren auf allen ausgewiesenen Straßen, während andere das Fahren auf Schotter- oder Feldwegen verbieten, es sei denn, Sie mieten ein Fahrzeug mit Allradantrieb. Überprüfen Sie das Fahrzeug immer sorgfältig auf Beschädigungen, auch an Fenstern und Dachteilen, und dokumentieren Sie etwaige Schäden detailliert mit dem Mieter, bevor Sie das Depot verlassen.

Sie müssen einen englischen Führerschein oder einen internationalen Führerschein (IDP) aus Ihrem Heimatland besitzen, um überall in Australien fahren zu dürfen. Überprüfen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig, wenn Sie unter 25 Jahre alt sind, und vergewissern Sie sich vor der Buchung, dass Ihre Führerscheinkategorie mit dem Fahrzeug übereinstimmt, das Sie mieten möchten.

Zu den Unternehmen gehören Roter Fleck, Bewertungen, Hertz, Budget, Eurocar, Sparsam, Widder und Buchtwasser.

Die kleinen Autos, die Sie mieten können, können manuell sein (Stick-Shift), während die größeren Autos normalerweise automatisch sind.

Wenn Sie keinen australischen Führerschein haben, werden Sie von einigen Autovermietungen gebeten, einen kostenlosen Touristenführerschein zu machen, der grundlegende Verkehrsregeln abdeckt, oder Sie auf eine kurze Fahrt mitnehmen, um zu sehen, ob Sie fahrtauglich sind.

Campervans

A Wohnmobil ist ein zu einem Camper (Freizeitfahrzeug) umgebautes Fahrzeug, meist ein Minivan, das die große Zahl junger europäischer und amerikanischer Rucksacktouristen beherbergt, die das Land durchqueren. Die Ostküste, von Sydney bis Cairns, ist besonders reich an glücklichen und verkaterten jungen Menschen, die in diesen Fahrzeugen reisen.

Britz und Maui neigen dazu, im High-End-Segment des Reisemobilmarkts tätig zu sein, während der Wettbewerb im Low-End-Segment hart ist: Zu den größten Betreibern gehören JucyRentals, Hippie-Camper und Raumschiffe.

Die Ausstattung und Qualität der Reisemobile ist sehr unterschiedlich. Einige sind mit Duschen, Toiletten, Küchen und anderen Einrichtungen ausgestattet, während andere kaum mehr als Matratzen im Fond haben. Es ist in der Regel für 2-6 Personen geeignet, je nach Größe des Fahrzeugs. Überprüf den Zuschläge sehr sorgfältig und stellen Sie sicher, dass Sie nicht das gleiche oder mehr für ein Fahrzeug von geringerer Qualität bezahlen.

Denken Sie nicht, dass das Mieten eines Wohnmobils eine billigere Art ist, Australien zu sehen. Die Kraftstoffkosten variieren stark, je nachdem, wo Sie sich befinden. Die Kraftstoffkosten im australischen Outback sind viel höher als in städtischen Gebieten. Rechnet man die Kosten für Mietwagen etc. hinzu, sind Reisen und Hostelunterkünfte oft günstiger und komfortabler – aber die Freiheit auf den eigenen vier Rädern kann das wettmachen.

Ein Auto kaufen

Es gibt einen großen Gebrauchtwagenmarkt für Autos und Wohnmobile für Wanderer, die lange Reisen nach Australien unternehmen möchten. Achten Sie beim Autokauf auf den gesunden Menschenverstand. Denken Sie daran, wie wichtig eine vollständige mechanische Checkliste, Führerschein, Registrierung und Versicherung sind. Damit es nicht mit einem Finanzpaket belastet wird und nicht schon durch einen Unfall abgeschrieben wurde, gibt es staatliche Leistungen kostenlos.

  • Reisen Auto Scheune
  • Gumtree bietet ein Leitfaden für Rucksacktouristen zum Kauf von Wohnmobilen in Australien. Es listet auch private und von Händlern zum Verkauf stehende Fahrzeuge auf.
  • WINNER DREHZAHL Überprüfung durch Eingabe einer Fahrzeug-Identifizierungsnummer (VIN). Ein VINNER REVS Check-Bericht zeigt Ihnen, ob ein Auto verschuldet ist oder ob es bereits abgeschrieben oder gestohlen wurde. Sie können die VIN, VIN und VIN-Nummer überprüfen und es funktioniert für die meisten Staaten und Terroristen, einschließlich New South Wales, Quebec, Kolumbien und Westafrika.
  • Redbook ist eine australische Behörde, die für die Festlegung von Autopreisen zuständig ist. Finden Sie den Marktpreis für jedes Fahrzeug.

Mit dem Taxi

In Großstädten sind Taxidienste recht teuer. Uber gibt es hier (mit den üblichen Kontroversen) ebenso wie Smartphone-Apps wie mein Fahrer, GoCatch, was äußerst nützlich sein kann, um ein lizenziertes Taxi zu finden, wenn es keines auf der Straße gibt.

Wenn Sie alleine reisen, ist es üblich, dass ein Beifahrer auf dem Beifahrersitz neben dem Fahrer sitzt und nicht auf dem Rücksitz. Aber wenn Sie lieber auf der Rückbank sitzen möchten, ist das kein Problem.

Mit dem Flugzeug

Flugreisen sind aufgrund der langen Distanzen ein beliebtes Transportmittel in Australien. Flüge entlang des Hauptkorridors für Geschäftsreisende (Melbourne-Sydney-Brisbane) werden fast wie eine Busverbindung betrieben, mit Abfahrten alle 15 Minuten während des Tages.

Die besten Tarife gibt es fast immer auf den wettbewerbsfähigsten Strecken, während Strecken zu abgelegenen Zielen mit weniger Flügen tendenziell teurer sind. Es sollte beachtet werden, dass Qantas oft wettbewerbsfähige Tarife anbietet, ignorieren Sie diese Option also nicht, nur weil es die nationale Fluggesellschaft ist. Es gibt nur eine Handvoll großer Fluggesellschaften in Australien, daher wird es nicht lange dauern, die Preise für Inlandsstrecken zu vergleichen:

  • Qantas, die einzige nationale Fluggesellschaft mit umfassendem Service, die Großstädte und einige wichtige regionale Städte bedient;
  • Virgin Australien, eine nationale Fluggesellschaft, die Großstädte und einige größere regionale Städte bedient;
  • Jetstar, der Discount-Zweig von Qantas, mit eingeschränktem Service und zugewiesenen Sitzplätzen.
  • Tigerluft Australien, die Low-Cost-Airline von Virgin Australia mit Drehkreuz in Melbourne und Flügen nach Sydney, Gold Coast, Brisbane, Alice Springs, Hobart, Mackay, Perth und Canberra, hat sehr günstige Preise.

Mehrere Fluggesellschaften bedienen regionale Ziele. Erwarten Sie, dass Rabatte bei diesen Fluggesellschaften schwerer zu bekommen sind und die Standardtarife höher sind als das, was Sie für die gleiche Entfernung zwischen den großen Zentren bezahlen würden.

  • Qantaslink, die regionale Niederlassung von Qantas, die kleine Städte in Queensland, New South Wales, Victoria, Tasmanien und Westaustralien abdeckt;
  • Regional Express, das die großen Städte an der Ostküste sowie Südaustralien abdeckt;
  • Skywest, das die Region Westaustralien, Bali und Darwin abdeckt;
  • Airnorth, das das Northern Territory abdeckt;
  • Skytrans Airlines, die die Region Queensland abdeckt.
  • Scharfe Fluggesellschaften, das mehrere regionale Städte in Victoria und Südaustralien abdeckt.

Privat-Transfers

Linienflugdienste bedienen nur eine Handvoll der Tausenden von Flughäfen in Australien. Es gibt viele Möglichkeiten, Flugzeuge zu chartern, die Sie direkt in kleine Landstädte oder sogar vorgelagerte Inseln bringen. Die Kosten können mit Linienfluglinien vergleichbar sein, wenn 3 oder mehr Personen als Gruppe fliegen. Die australische Privatpilotenlizenz erlaubt es Privatpiloten, Passagiere zu befördern und die Kosten für das Flugzeug und den Treibstoff von den Passagieren zurückzufordern, aber keine Passagiere anzuwerben oder kommerzielle Flüge durchzuführen. Wenn Sie jedoch die Websites lokaler Flugclubs überprüfen, werden Sie feststellen, dass es immer Privatpiloten gibt, die bereit sind, ein schönes Wochenende zu fliegen, wenn jemand bereit ist, die Kosten für das Flugzeug und den Treibstoff zu bezahlen.

Mit dem Zug

Besucher aus Ländern mit gut ausgebauten Fernverkehrssystemen wie Europa und Japan werden überrascht sein, dass es in Australien keine Hochgeschwindigkeitszüge gibt. Ein historischer Mangel an zwischenstaatlicher Zusammenarbeit, kombiniert mit beträchtlichen Entfernungen und einer relativ kleinen zu bedienenden Bevölkerung, hat dazu geführt, dass Australien ein relativ langsames nationales Schienennetz hat, das hauptsächlich für den Güterverkehr genutzt wird. Dennoch können Bahnreisen zwischen den Städten sehr reizvoll sein und die Gelegenheit bieten, neue Aspekte des Landes zu entdecken. Sie sind auch eine kostengünstige Möglichkeit, in regionale Städte zu reisen, die normalerweise teurer sind als Flüge zwischen nationalen Hauptstädten.

Vorhandene Fernverkehrszüge werden hauptsächlich genutzt, um regionale Gemeinden mit der Landeshauptstadt zu verbinden, wie beispielsweise Bendigo in Melbourne oder Cairns in Brisbane. In Queensland verbindet ein Hochgeschwindigkeitszug Brisbane mit Rockhampton und Brisbane mit Cairns. Queensland bietet auch Passagierdienste zu Zentren im Landesinneren an, darunter Longreach (The Geist des Outbacks), Berg Isa (Die Inländer), Charleville (Die Westländer) und Forsayth (Die Savannahland). Es gibt auch Intercity-Züge, die von Great Southern Railways auf der Strecke Melbourne-Adelaide (Das Überland), Sydney-Adelaide-Perth (Indischer Pazifik), Adelaide-Alice Springs-Darwin (Der Ghan) Routen; Wie oben erwähnt, handelt es sich jedoch nicht um Hochgeschwindigkeitsdienste. Wenn Sie also keine Lust auf Zugreisen im Rahmen Ihres Urlaubs haben, ist dies wahrscheinlich nichts für Sie.

In Tasmanien gibt es keinen Schienenpersonenverkehr. Das Northern Territory hat nur die Eisenbahnlinie von Darwin nach Adelaide, die durch Alice Springs führt, und das Australian Capital Territory hat einen einzigen Bahnhof in der Nähe des Zentrums von Canberra.

Betreiber von Fernverkehrszügen

  • Große Südbahn – Privater Bahnbetreiber, der touristische Zugverbindungen, den Ghan, den Indian Pacific und Überlandstrecken zwischen Sydney, Broken Hill, Adelaide, Alice Springs, Darwin, Perth und Melbourne betreibt.
  • NSWTrainlinkRegional – Verbindet Sydney mit Melbourne, Brisbane und Canberra, mit regionalen Verbindungen zu den meisten Städten in New South Wales, einschließlich Dubbo, Coffs Harbour und Wagga Wagga.
  • V / Line – Zug- und Busverbindungen innerhalb von Victoria, einschließlich kombinierter Zug- und Busverbindungen zwischen Melbourne und Adelaide, Melbourne und Canberra.
  • Queensland Rail - Reisezug – Langstrecken-Personenzugverkehr in Queensland
  • Der Savannenländer – Ein Queenstrain-Service, der Cairns mit der Hinterlandstadt Forsayth verbindet, alte historische Züge nutzt und entlang der Strecke Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten anbietet.
  • transWA – ein staatseigenes Unternehmen, das Bahnverbindungen nach Kalgoorlie und Bunbury betreibt. TransWA betreibt auch Buslinien in weiten Teilen des Landes, in denen in der Vergangenheit Bahnverbindungen verkehrten, insbesondere im Südwesten des Landes.

Bahnpässe

Kein Bahnpass beinhaltet alle Zugreisen in ganz Australien. Wenn Sie jedoch ein Zugliebhaber sind und planen, viel mit dem Zug zu reisen, gibt es Pässe, mit denen Sie Geld sparen können. Planen Sie Ihre Reise sorgfältig, bevor Sie in einen Bahnpass investieren. Landzüge sind selten und können zu unzivilisierten Zeiten regionale Ziele erreichen.

  • Passform. Nutzen Sie alle NSW Trainlink-Dienste (Züge und Busse). Sie können überall in NSW reisen, aber auch nach Norden nach Brisbane und nach Süden nach Melbourne.

Es gibt vier Pässe, die alle Dienste der Great Southern Railways (GSR) und optional die Dienste von NSW Trainlink und Queensland Rail beinhalten, die nur für Reisende aus Übersee verfügbar sind. Denken Sie daran, dass NSW Trainlink die XPT-Dienste von Sydney nach Melbourne betreibt, sodass Pässe, die NSW Trainlink enthalten, auch für diesen Dienst verwendet werden können.

  1. Rail Explorer Pass- Nur GSR ($450 für 3 Monate)
  2. Trans Aus – GSR + NSW Countrylink. ($598 für 3 Monate)
  3. Von Riff und Outback – GSR + Queensland Rail. ($672 für 3 Monate)
  4. AusrailPass – GSR + NSW Countrylink + Queensland Rail (722.00 $ für 3 Monate, 990.00 $ für 6 Monate)

Öffentlicher Verkehr

In Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide, Wollongong und Newcastle sind Züge und Busse in das öffentliche Verkehrssystem der Stadt integriert. Straßenbahnen fahren auch in Melbourne und Adelaide und Fähren in Sydney, Brisbane und Perth. In den anderen Hauptstädten gibt es nur Busverbindungen. Weitere Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie in den Artikeln des Stadtführers.

Es gibt lokale Busverbindungen in einigen regionalen Städten, aber überprüfen Sie die Reiseführer auf Verbindungen, da die Häufigkeit gering sein kann und die Verbindungen an Wochenenden und Abenden möglicherweise nicht verfügbar sind.

Mit dem Autozug

In einigen Zügen können Sie Ihr Auto auf speziellen Wagen transportieren, die hinten am Zug angebracht sind.

Mit Ghan und Indian Pacific können Sie Autos zwischen Sydney, Melbourne, Adelaide, Alice Springs, Perth und Darwin transportieren. Sie können Ihr Auto an keiner der Zwischenstationen abholen.

In Queensland gibt es keine Autotransportdienste mehr.

Mit dem Bus

Der Busverkehr in Australien ist günstig und bequem, obwohl die Entfernungen auf den zwischenstaatlichen Strecken beeindruckend sind. Greyhound hat das größte Netz an Buslinien. Beachten Sie, dass es keine Busverbindung von anderen Hauptstädten nach Perth gibt.

  • Glühwürmchen-Express, 1300 730 740 (Ortstarif), +61 3 8318 0318 (internationale Anrufe), E-Mail: [E-Mail geschützt] Firefly Express betreibt Verbindungen zwischen Adelaide, Melbourne und Sydney.
  • Greyhound, 1300 473 946 (Ortstarif), E-Mail: [E-Mail geschützt] Greyhound reist jeden Tag im Jahr zu mehr als 1,100 Zielen in Australien. Es stehen eine Reihe von Ticketoptionen zur Verfügung, mit denen Sie in Ihrem eigenen Tempo reisen und so oft ein- und aussteigen können, wie es Ihr Ticket erlaubt.
  • Murrays, +61 13 22 51, E-Mail: [E-Mail geschützt] Murrays bietet Verbindungen von Canberra nach Sydney, der Südküste von New South Wales und den Snowfields.

Mit dem Schiff

Viele australische Großstädte haben Fähren als Teil ihres öffentlichen Verkehrssystems. Einige kleinere Straßen in regionalen Gebieten haben immer noch Stangen, um Autos über Flüsse und Kanäle zu bringen. Die Barrier Reef Islands werden regelmäßig besucht und einige Kreuzfahrten überqueren auch die Spitze Australiens.

Große Fährverbindungen zwischen den Städten sind jedoch nicht üblich.

  • Der Geist von Tasmanien. Die einzige Langstrecken-Fährlinie, die Tasmanien mit dem Festland verbindet, befördert täglich Autos und Passagiere auf der Straße über die Bass Strait zwischen Melbourne und Devonport.
  • Seelink verbindet Kangaroo Island, die zweitgrößte Insel Südaustraliens, mit regelmäßigen Autofähren.
  • Meer Samstag bietet eine Abkürzung über den Spencer Gulf zwischen Adelaide und der Eyre Peninsula mit täglichen Autofährverbindungen.

Mit dem Daumen

Trampen ist in einigen australischen Bundesstaaten legal, sofern bestimmte Richtlinien befolgt werden. Die Praxis ist jedoch weniger verbreitet als im benachbarten Neuseeland. In Australien ist das Trampen von Anwohnern und Polizei oft verpönt, besonders in städtischen Gebieten.

Trampen ist in Victoria und Queensland illegal. Es ist auch illegal, auf Autobahnen (in New South Wales oft als „Autobahnen“ bezeichnet) in allen Bundesstaaten zu stehen oder zu gehen (was das Trampen an vielen geeigneten Orten in allen Bundesstaaten tatsächlich illegal macht).

Wenn Sie aufgrund eines Notfalls gezwungen sind, per Anhalter zu fahren, finden Sie möglicherweise einen Autofahrer, der bereit ist, Sie zur Hilfe in die nächste Stadt zu bringen. (Viele große Autobahnen und Überlandstraßen haben Notrufsäulen, wo Sie Hilfe anfordern können).

Es ist üblich, Touristen in ländlichen Gebieten per Anhalter zu sehen. Die beste Zeit zum Trampen ist früh morgens. Der beste Ort ist in der Nähe des Hauptausgangs der Stadt, in der Sie sich befinden, aber nicht darauf.

Mit dem Fahrrad

Lange Radwege zwischen den Städten sind in Australien nicht üblich, und die meisten australischen Fernstraßen sind für Radfahrer schlecht ausgestattet. In einigen Staaten wurden alte Eisenbahnstrecken zu Eisenbahnen umgebaut. Die Rail Trail Australia-Website bietet gutes Material zu Strecken abseits der Hauptautobahnen, die viel sicherer sind.

Trotzdem schaffen es einige unerschrockene Reisende, die weitesten Strecken mit dem Fahrrad zurückzulegen und Australien anders zu erleben. Fernradler findet man auf der Nullarbor und anderen abgelegenen Straßen.

In Westaustralien wurden Langstrecken-Fahrradrouten entwickelt, die es wert sind, erkundet zu werden.

Reisen und Reiserouten müssen sorgfältig geplant werden, um sicherzustellen, dass die notwendigen Vorräte transportiert werden.

Das Radfahren zwischen Sydney und Brisbane dauert 2 bis 3 Wochen bei etwa 80 bis 100 km pro Tag.

Bergwanderungen

Wandern ist die einzige Möglichkeit, bestimmte Landschaften in einigen Teilen Australiens zu entdecken. In Tasmanien sind der Central Highland Overland Track und der South Coast Track gute Beispiele dafür weiter machen ein Wanderurlaub. Der Bicentennial National Trail ist einer der längsten Wanderwege der Welt und erstreckt sich von Cooktown im Norden von Queensland bis nach Healesville.

So reisen Sie nach Australien

Mit dem FlugzeugAustralien ist weit weg vom Rest der Welt, daher ist für die meisten Besucher der einzige praktische Weg, um nach Australien einzureisen, der Flug. Etwa die Hälfte aller Reisenden landet zum ersten Mal in Australien am Kingsford Smith Airport in Sydney (IATA: SYD). Eine beträchtliche Anzahl von Reisenden auch...

Visa- und Reisepassanforderungen für Australien

Alle Besucher – mit Ausnahme neuseeländischer Staatsbürger – benötigen vor der Reise ein Visum. Wenn Sie für einen Aufenthalt von weniger als 90 Tagen einreisen, können Sie je nach Nationalität drei Arten von Visa beantragen.Unterklasse der elektronischen Reisegenehmigung (ETA) 601 ist für Staatsangehörige online verfügbar...

Reiseziele in Australien

Regionen in AustralienNew South Wales und Australian Capital Territory (NSW) & (ACT) Australiens bevölkerungsreichster Bundesstaat hat auch die größte Stadt Sydney und umgibt die eigens errichtete Hauptstadt Canberra. Die Küste von New South Wales wird von Küstengemeinden gesäumt; weiter im Landesinneren liegen die Blue und Snowy Mountains; noch weiter landeinwärts,...

Wetter & Klima in Australien

Als großer Kontinent gibt es in Australien eine Vielzahl von Klimazonen. Der Großteil des Landes hat jedes Jahr mehr als 3,000 Sonnenstunden. Im Allgemeinen ist der Norden heiß und tropisch, während der Süden eher subtropisch und gemäßigt ist. Die meisten Niederschläge fallen an der Küste,...

Unterkünfte & Hotels in Australien

Unterkünfte sind in den meisten australischen Städten und Reisezielen leicht verfügbar. Wie alles andere in Australien ist es im internationalen Vergleich das teuerste. HotelsAlle Landeshauptstädte haben eine Reihe von 4- oder 5-Sterne-Hotels, oft mit Restaurants, Bars, Zimmerservice und anderen High-End-Annehmlichkeiten. Andere 2- oder 3-Sterne-Hotels sind...

Sehenswürdigkeiten in Australien

WildlifeAustraliens Flora und Fauna sind einzigartig auf dem Inselkontinent, das Ergebnis der Millionen von Jahren der Isolation vom Rest der Welt. Australische Tiere umfassen eine große Gruppe von Beuteltieren (Taschensäugetiere) und Monotremen (eierlegende Säugetiere). Das Känguru (Nationalsymbol) und der Koala sind nur einige...

Australien Sehenswürdigkeiten

Schwimmen in der Brandung. Australien hat scheinbar endlose Sandstrände. Folgen Sie den Menschenmassen an Sydneys weltberühmtem Bondi Beach oder Surfers Paradise an der Gold Coast. Sie können auch auf eigene Faust dorthin gelangen (aber Vorsicht vor gefährlichen Strandrissen, es ist viel sicherer, einen überwachten Strand zu finden). Die Brandung ist...

Essen & Trinken in Australien

Essen in AustralienOrte zum EssenAustralier essen oft auswärts in Restaurants, und selbst in kleinen Städten finden Sie normalerweise ein oder zwei Möglichkeiten, um auswärts zu essen, mit mehr Auswahl in größeren Städten.BYO-Restaurants, BYO steht für Bring Your Own (Alkohol). In vielen städtischen Gemeinden Australiens finden Sie...

Geld & Shopping in Australien

Die australische WährungDie australische Währung ist als Dollar ($) bekannt und wird in 100 Cent (¢) unterteilt. Der Dollar wird "Australischer Dollar" genannt und wird normalerweise "AUD" oder A$ geschrieben. Die Münzen sind in den Nennwerten 5, 10, 20, 50, 1 und den Kleinbuchstaben 2 erhältlich. Sie sind...

Festivals & Feiertage in Australien

Die nationalen Feiertage in Australien sind: 1. Januar: Neujahrstag26. Januar: Australien-Tag, der den Jahrestag der Landung der ersten Flotte in Sydney Cove im Jahr 1788 markiert. Osterwochenende ("Karfreitag", "Ostersamstag", "Ostersonntag") " und "Ostermontag"): viertägiges Wochenende im März oder April, eingestellt nach der christlichen...

Traditionen und Bräuche in Australien

Wenn Sie nicht aktiv versuchen, jemanden zu beleidigen, ist es unwahrscheinlich, dass ein Reisender einen Australier aus kultureller Ignoranz beleidigt oder beleidigt. Australische Anredemuster sind normalerweise vertraut. Es ist akzeptabel und normal, in allen Situationen Vornamen zu verwenden, auch bei Personen, die mehrere Jahre älter sind als Sie....

Sprache & Sprachführer in Australien

Die englische Sprache wird in Australien allgemein gesprochen und verstanden. Da Australien jedoch ein globaler Schmelztiegel ist, werden Sie vor allem in den Großstädten auf Kulturen und Sprachen aus der ganzen Welt treffen und Sie finden oft Gegenden und Vororte, die hauptsächlich die Sprache...

Internet und Kommunikation in Australien

InternetAustralia bietet Reisenden viele Möglichkeiten, auf das Internet zuzugreifen: Internet-Cafés gibt es in den meisten Touristengebieten und kosten normalerweise 4 bis 5 Dollar pro Stunde. In vielen Internetcafés teilen sich jedoch 12 bis 20 Computer eine einzige Breitbandverbindung, was das Internet manchmal furchtbar langsam macht. Wenn möglich,...

Kultur Australiens

Seit 1788 ist der Haupteinfluss auf die australische Kultur die anglo-keltische westliche Kultur mit einigen indigenen Einflüssen. Die Divergenz und Entwicklung, die in den folgenden Jahrhunderten stattfanden, führte zur Entstehung einer unverwechselbaren australischen Kultur. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts hat die amerikanische Populärkultur Australien stark beeinflusst, insbesondere...

Geschichte Australiens

Vorgeschichte Es wird geschätzt, dass die menschliche Besiedlung des australischen Kontinents vor 42,000 bis 48,000 Jahren begann, wahrscheinlich mit der Migration von Menschen über Landbrücken und Kurzstreckenseefahrten aus dem heutigen Südostasien. Diese frühen Bewohner können die Vorfahren der modernen australischen Aborigines sein. Bei der...

Bleiben Sie in Australien sicher und gesund

Bleiben Sie sicher in AustralienNotfälleDie Nummer 000 (auch "triple zero" oder "triple oh" genannt) kann von jedem Telefon in Australien kostenlos gewählt werden. Diese Nummer verbindet Sie mit der Polizei, der Feuerwehr, der Küstenwache oder dem Rettungsdienst, nachdem Sie der Notrufzentrale mitgeteilt haben, welchen Dienst Sie benötigen.Wenn...

Asien

Afrika

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten