Montag, Mai 16, 2022

Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in Siem Reap

KambodschaSiem ReapSehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in Siem Reap

Lesen Sie weiter

Die Mehrheit der Besucher kommt, um den Archäologischen Park von Angkor zu sehen. Die Stadt selbst bietet verschiedene interessante Sehenswürdigkeiten sowie eine Reihe wunderschöner zeitgenössischer buddhistischer Tempel. Der Archäologische Park Angkor, der sich über 400 Quadratkilometer erstreckt und eine bewaldete Region umfasst, umfasst die wunderschönen Ruinen vieler Hauptstädte des Khmer-Reiches aus dem 9. bis 15. Jahrhundert, einschließlich der größten vorindustriellen Metropole der Welt. Die bekanntesten sind der Tempel von Angkor Wat und der Bayon-Tempel in Angkor Thom, die beide viele skulpturale Verzierungen aufweisen.

1992 wurde der Archäologische Park Angkor zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Es wurde auch aufgrund von Diebstahl, einem sinkenden Grundwasserspiegel und nicht nachhaltigem Tourismus in die Liste des gefährdeten Welterbes aufgenommen. Die UNESCO hat kürzlich ein umfassendes Programm zum Schutz dieses historischen Anwesens und seiner Umgebung ins Leben gerufen.

Angkor hat keine Unterkünfte und begrenzte Dienstleistungen; Die etwa 6 Kilometer südlich gelegene Nachbarstadt Siem Reap dient als touristisches Zentrum der Gegend.

  • Angkor Nationalmuseum, 968 Charles de Gaulle Boulevard, +855 63 966 601, E-Mail: [E-Mail geschützt] Täglich, 08:30-18:00. Exponate mit High-Tech-Displays und Videobildschirmen, die die Geschichte des Angkor-Komplexes sowie die Kultur und Kleidung der Khmer erforschen. Laut einigen ist die Kammer der 1,000 Buddhas so atemberaubend, wie es sich anhört. USD12.
  • Banteay Srey Schmetterlingszentrum, Sanday Village (3 km vor dem Landmine Museum auf der Straße zum Tempel Banteay Srey), +855 97 852 7852. 09:00-1700. Das Banteay Srey Butterfly Center ist eine Initiative zur Gemeindeentwicklung und eine Touristenattraktion, die sich gleich neben dem Landmine Museum und dem Banteay Srey Tempel befindet. Die Eintrittsgelder werden verwendet, um Familien in ländlichen Gemeinden zu unterstützen, die Schmetterlinge für die Show züchten. Die Initiative verbessert den Lebensunterhalt der Bauern und bietet gleichzeitig ein reizvolles Erlebnis für Touristen, die erstaunliche einheimische Schmetterlingsarten in einem wunderschönen tropischen Garten in unmittelbarer Nähe beobachten können. Erwachsene zahlen 4 $, Kinder unter 12 Jahren 2 $.
  • Schwimmendes Dorf Kampong Phluk (abseits der Autobahn nach Phnom Penh). Dieser Mangrovenwald bietet ein viel authentischeres schwimmendes Dorferlebnis als das am Fährterminal Tonlé Sap. Nehmen Sie von Siem Reap aus ein Tuk-Tuk zu dieser interessanten Stadt auf Stelzen. Je nach Straßenzustand und Wasserstand dauert es etwa eine Stunde bis zur Siedlung. Je nachdem, wo Sie Ihre Tour kaufen, wie gut Sie verhandeln und ob Sie Ihre eigene Tuk-Tuk- und Bootsfahrt buchen möchten, liegt der Preis für eine Hin- und Rückfahrt zwischen 7 und 60 USD pro Person. Seien Sie vorsichtig bei Betrügern. Wenn Sie an der örtlichen Schule ankommen, wird Ihnen Ihr Reiseleiter eine Tüte mit Schulheften und Stiften als „Zahlung an die Gemeinde für den Besuch“ zur Verfügung stellen. Die Anzahl der Schüler in der Warteschlange übersteigt die Anzahl der Bücher, die Sie haben. Sie erhalten das nächste Paket sofort, aber für das zweite Paket müssen Sie 9 USD bezahlen.
  • Landmine Museum (6 km südlich des Tempels Banteay Srey, 31 km von Siem Reap entfernt). Aki Ra, ein lokaler Minenräumer, hat dieses kleine Museum eingerichtet, um Menschen und Besucher über die Risiken von Landminen aufzuklären. Der Ort ist mit entschärften Minen und nicht explodierten Kampfmitteln (UXO) übersät, und die Führer sind normalerweise Jugendliche, die zu Waisen wurden oder durch Sprengstoffe verstümmelt wurden, von denen viele vor Ort leben. Dies ist eine hervorragende Attraktion, die das Ausmaß der Situation veranschaulicht und einen Einblick in das tatsächliche Kambodscha bietet. USD3.
  • Phnom Bok. Der höchste Punkt in der Nachbarschaft. Tempelruinen, die mit denen auf den Gipfeln von Phnom Krom und Phnom Bakong identisch sind, können auch auf Phnom Bok gefunden werden. Es liegt 20 Kilometer nördlich von Siem Reap. Erwarten Sie einen anstrengenden Treppenaufstieg. Möglicherweise können Sie eine Führung durch eine Wache erhalten. Vergessen Sie nicht, sich die alten Haubitzen aus dem Bürgerkrieg anzusehen. Die Angkor-Ruinen können kostenlos besichtigt werden und benötigen keinen Pass.
  • Phnom Krom. Wenn Sie sich dem schwimmenden Weiler Chong Kneas von Siem Reap aus nähern, dominiert der Gipfel die Szene. Tempelruinen, die mit den anderen beiden Hügeln identisch sind, können auf dem Gipfel entdeckt werden. Dieser Hügel eignet sich hervorragend, um den Sonnenuntergang zu beobachten, da er während der Regenzeit das überflutete Tiefland und während der Trockenzeit die leuchtend bunten Reisfelder überblickt.
  • Wat Bo, Samdech Tep Vong St und St 22 (Ostseite des Flusses. Folgen Sie der Straße, die über die Wat Bo Bridge führt). Als einer der ältesten Tempel bietet er einen großartigen Kontrast zu den glänzenden modernen, aber die rohen Kunstwerke kommen nicht mit den Handwerkern von Angkor gleich. Die rustikale Open-Air-Halle neben dem Haupthaus kombiniert Bögen und Balustraden im französischen Stil mit thailändisch beeinflussten buddhistischen Verzierungen. Ein Chedi-Wald umgibt die Haupthalle, durchsetzt mit Frangipani-Bäumen und einigen exquisiten Formschnitten.
  • Wat Preah Prom Rath, Pokambor Ave. Das glänzende zeitgenössische Tempelgelände gibt keinen Hinweis auf die 500-jährige Vergangenheit des Tempels. Obwohl die Lotus-Themen-Architektur von Tempeln von jenseits der Grenze beeinflusst zu sein scheint, enthält das Eingangstor Köpfe im Bayon-Stil und eine Reliefszene des Buddhas, der unter einem Baum sitzt, während Armeen auf der einen Seite Pfeile abfeuern und andere von ihnen gefressen werden Krokodile auf der anderen Seite, die direkt von einem angkorianischen Wandgemälde übernommen zu sein scheinen. Der Legende nach wurde der Ort um 1500 gegründet, als ein berühmter Mönch mit einem Teil seines sinkenden Bootes an Land ging. Das Bootsholz wurde in den merkwürdig verkürzten liegenden Buddha geschnitzt, der in einer schwimmbadähnlichen Grube hinter dem hoch aufragenden, aber deprimiert aussehenden sitzenden Buddha in der Haupthalle aufgestellt wurde. Der liegende Buddha hat am Fußende eine tiefe Neigung, vielleicht um die Herkunft der Baumaterialien nachzuahmen. Ein Paar verwitterter Miniaturkanonen auf jeder Seite der Halle sind von unklarer Herkunft, obwohl ihr Stil, ein graviertes kronenartiges Siegel und rätselhafte Ziffern auf einen europäischen Ursprung hinweisen.
  • Wat Thmei-Tempel und Stupa-Denkmal für die Killing Fields. Ein bedeutender buddhistischer Tempel. Auf dem Gelände befindet sich ein Stupa mit Glaswänden, der die Knochen und Schädel der Armeeopfer von Pol Pot beherbergt. Achten Sie auf jeden, der behauptet, ein Führer zu sein oder um Geld bittet. Darüber hinaus zeigen einige der Fotos auf den Schautafeln den Holocaust in Nazi-Deutschland. Diese Attraktion sollte mit einem Körnchen Salz eingenommen werden. Spenden werden angenommen.

Wie reist man nach Siem Reap?

BY PLAINSiem Reap International Airport ist Kambodschas zweitgrößter Flughafen. Seine zeitgenössische Architektur basiert auf der traditionellen Khmer-Architektur. Seine Dienste sind eingeschränkt. Internationale und Inlandsflüge nutzen unterschiedliche Terminals. Der Flughafen wird von den folgenden Fluggesellschaften angeflogen: AirAsia (Bangkok, Kuala Lumpur) Asiana Airlines (Seoul-Incheon) Bangkok Airways (Bangkok) Cambodia Angkor Air (Ho-Chi-Minh-Stadt, Phnom Penh) Cebu. ..

Wie man sich in Siem Reap fortbewegt

ZU FUSSDas Stadtzentrum ist winzig und flach.MIT DEM FAHRRADFahrräder in gutem Zustand können von einer Vielzahl von Gästehäusern gemietet werden, die mit dieser örtlichen Wohltätigkeitsorganisation verbunden sind, die die Mieteinnahmen verwendet, um Jugendbildung und Initiativen für sauberes Trinkwasser in Gemeinden rund um Siem Reap zu finanzieren. Die Webseite bietet eine...

Preise in Siem Reap

Tourist (Backpacker) - 32 $ pro Tag. Geschätzte Kosten pro 1 Tag, einschließlich: Mahlzeiten in billigem Restaurant, öffentlichen Verkehrsmitteln, billigem Hotel. Tourist (regulär) - 82 $ pro Tag. Geschätzte Kosten pro 1 Tag, einschließlich: mittelgroße Mahlzeiten und Getränke, Transport, Hotel. MARKT / SUPERMARKT Milch 1 Liter 1.90 USD Tomaten 1 kg 1.45 USD Käse 0.5 kg 15.60 USD Äpfel 1 kg 1.75 USD Orangen 1 kg 1.60 USD Bier (einheimisch) 0.5...

Unternehmungen in Siem Reap

AktivitätenAngkor Pottery Center (3 km südlich des Alten Marktes an der Straße 63), +855 12 755 286. 08:00–17:00 Uhr. Frau Paruth HANN, eine lokale Töpferin, unterrichtet täglich Töpferworkshops für Anfänger und Experten in Tonherstellung, Schnitzen und Glasieren. Erstellen Sie Ihr eigenes Design und bewahren Sie Ihren glasierten Topf als Andenken auf. Genießen Sie ein echtes Khmer...

Essen & Restaurants in Siem Reap

Die Auswahl an Speisen deckt die gesamte Bandbreite an Geschmäckern und Preisen ab, von einfachen asiatischen Grundnahrungsmitteln und Pizza bis hin zu traditionellen Khmer-Gerichten und gehobener gehobener Küche mit ungewöhnlichen lokalen Köstlichkeiten. Die meisten Restaurants befinden sich ein paar Straßen nördlich des alten Marktes, aber entlang der Wat Bo Rd und...

Einkaufen in Siem Reap

Abgesehen von der kleinsten Transaktion werden in Kambodscha US-Dollar und in geringerem Maße thailändischer Baht dem kambodschanischen Riel vorgezogen. Da Unternehmen dazu neigen, USD-Kosten aufzurunden, ist es möglicherweise vorzuziehen, Riel für bescheidene Transaktionen zu kaufen, als Dollar zu verwenden. Die gemeinnützige Organisation History Watch hilft Unternehmen, die Kambodschas...

Nachtleben in Siem Reap

Die Grenze zwischen Speise- und Trinklokalen verschwimmt immer mehr, da selbst die bescheidensten Lokale eine umfassende Cocktailkarte anbieten können. Nichtsdestotrotz ist eine blühende Trinkkultur rund um die Street 8, passenderweise Pub St genannt, der Ort, an dem ernsthafte Trinker billiges Bier, laute Musik und ein...

Feste und Veranstaltungen in Siem Reap

Angkor Photography Festival: Fotografie für den Wandel. Jährliche Veranstaltung mit Außenprojektionen und zahlreichen Exponaten regionaler und internationaler Fotografen in und um Siem Reap. Das Festival findet jedes Jahr in der letzten Novemberwoche statt und umfasst sieben Nächte mit Außenprojektionen und mehr als zehn Galerieinstallationen im...

Bleiben Sie sicher und gesund in Siem Reap

BETRUG Die meisten Einheimischen sind ehrliche Leute, die versuchen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, aber ein paar unehrliche Charaktere versuchen jeden Trick, um den guten Willen der Touristen auszunutzen. Seien Sie vorsichtig bei unehrlichen Anbietern, aber lassen Sie sich Ihren Urlaub nicht durch Misstrauen verderben. Es ist bekannt, dass Convenience-Shops falsches Wechselgeld austeilen, während sie...

Asien

Afrika

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten