Mittwoch, Mai 18, 2022

Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in Sousse

TunesienSousseSehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in Sousse

Die labyrinthische Medina im Zentrum von Sousse beherbergt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Schlendern Sie durch die westlichen Wohnviertel und verirren Sie sich; Sie sind voll von schönen Überraschungen. Es gibt Schilder, die auf einen „Kulturspaziergang“ hinweisen, den Sie unternehmen können. Die Medina steigt auf der Westseite zu höherem Land an, wo das Meer zu sehen ist.

  • Große Moschee von Sousse. Trotz seiner Lage im Herzen der Stadt ist dieser Bereich überraschend ruhig. Diese Moschee wurde um 850 n. Chr. im aghlabitischen Stil erbaut und ist schlicht und streng, mit nur einer Reihe von eckigen arabischen und geschwungenen Bögen zur Verzierung. Anstelle eines Teppichs ist der Gebetsraum mit Schilfmatten ausgelegt. Sie müssen angemessen gekleidet sein, um eintreten zu können, aber gegen eine geringe Gebühr können grüne Umhänge zum Abdecken gemietet werden.
  • Sousse Ribat. Obwohl nicht so groß oder prächtig wie das Ribat in Monastir, ist dieser ummauerte heilige Ort einen Besuch wert und war die Heimat eines Zweigs islamischer Krieger, die in Natur und Lehre mit den Johanniterrittern von Rhodos vergleichbar waren. Die Aussicht von der Spitze des Wachturms über die Medina ist spektakulär. TND 5 zur Eingabe; TND 1 zum Fotografieren.
  • Mosaikmuseum. Am Rande der Medina, in der sanft zerfallenden antiken Kasbah.
  • Das traditionelle tunesische Haus (Musee Dar Essid). Ein wunderschönes kleines Museum, das sich direkt innerhalb der alten Stadtmauern versteckt. Folgen Sie den Hinweisen zum Musee Dar Essid, wenn Sie sich dem Ribat vom Hotel de Paris entlang der Nordwand nähern. Es war das Haus einer alteingesessenen tunesischen Familie, das nach dem Tod des letzten Familienmitglieds nun in ein Museum umgewandelt wurde. Das Haus ist um einen offenen Innenhof zentriert, von dem aus alle Räume, darunter das Schlafzimmer der ersten und zweiten Frau und wiederum die Kinderzimmer, betreten werden können. Alle sind gut dekoriert, mit einigen Vorhängen, die über 200 Jahre zurückreichen, und deutschen Uhren aus dem 1800. Jahrhundert. Das Haus hat einen Turm, der ursprünglich dazu diente, die Sterne zu Beginn des Ramadan zu beobachten, und von dem aus Sie einen Blick auf Sousse haben – er ist höher als der Ribat. Es gibt auch ein kleines Café mit spektakulärer Aussicht. Dies ist ein Muss! 1 TND für Fotorechte von 4 TND.
Vorheriger ArtikelStrände in Sousse
Nächster ArtikelEssen & Restaurants in Sousse

Am beliebtesten