Mittwoch Dezember 14, 2022

Diese Orte sind für Touristen verboten

MagazinUngewöhnliche OrteDiese Orte sind für Touristen verboten

Egal wie viel Geld Sie für Reisen zur Verfügung haben, Sie können diese Orte nicht besuchen, da sie für Touristen verboten sind und es besser ist, es nicht zu versuchen.

1. Gruinard-Insel
Grund für Reiseverbot: Biowaffentests

Gruinard Island - Diese Orte sind für Touristen verboten

1942 kaufte die britische Regierung die schottische Insel Gruinard, um biologische Waffen, insbesondere Milzbrand, zu testen. Aufgrund einer Vielzahl von Experimenten verseuchte Milzbrand die gesamte Insel und verursachte den Tod von 95% der Bevölkerung. Bis in die 1980er Jahre galt diese Insel als der tödlichste Ort der Erde. Aus diesem Grund wurde 1986 mit der Reinigung begonnen. Obwohl diese Insel 1990 für sicher erklärt wurde, will niemand zurückkommen. Experten warnen davor, dass Milzbrandsporen im Land verbleiben und die Insel für mehrere hundert Jahre für das Leben auf der Insel nicht akzeptabel sein wird. Es ist auch für Touristen verboten.

2. Insel Surtsey
Der Grund für das Reiseverbot: wissenschaftliche Experimente

Surtsey Island - Diese Orte sind für Touristen verboten

Ein Unterwasservulkan brach 1963 in den Gewässern um Island aus und schuf in kürzester Zeit eine neue Insel mit einer Fläche von etwa 2 Quadratkilometern. Sie zog die Aufmerksamkeit zahlreicher Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern der Welt auf sich, die den Ursprung der neuen Insel erforschen wollten. Die Insel wurde nach einem Riesen mit einem flammenden Schwert aus der nordischen Mythologie Surtru benannt. Seitdem ist es für Touristen verboten und nur Wissenschaftler dürfen es besuchen.

3. Schlangeninsel (Ilha da Queimada Grande)
Grund für Reiseverbot: Giftschlangen

Ilha da Queimada Grande - Diese Orte sind für Touristen verboten

Diese Insel umfasst eine Fläche von 0.43 Quadratkilometern. Es liegt 35 Kilometer vor der brasilianischen Küste. Obwohl es auf den ersten Blick idyllisch aussieht, ist es sehr gefährlich, da sich etwa 4,000 Schlangen darauf verstecken. Die giftigste unter ihnen ist die Goldnatter (Bothrops insularis), deren Gift fünfmal stärker ist als das Gift anderer Giftschlangen. Wenn es beißt, tritt der Tod fast sofort ein. Aus diesem Grund haben die brasilianischen Behörden den Besuch von Schlangeninseln verboten.

4. North Sentinel-Insel
Grund für das Reiseverbot: gefährliche Einwohner

North Sentinel Island - Diese Orte sind für Touristen verboten

Der North Sentinel erstreckt sich über 72 Quadratkilometer im Golf von Bengalen. Es gehört zur Gruppe der Andamanen-Inseln. Es ist die Heimat des primitiven Sentinel-Volkes, das in den letzten 60,000 Jahren vom Rest der Welt isoliert war. Sie verteidigen ihr Territorium aktiv gegen Eindringlinge. 2004 griffen sie einen Hubschrauber mit Pfeil und Bogen an, den die indische Regierung entsandte, um zu untersuchen, ob die Einheimischen nach dem Tsunami Hilfe benötigten. Sie töteten auch mehrere verlorene Fischer. Aus diesem Grund verbot die indische Regierung den Zugang zu ihnen und ihrem Land.

5. Das Große Heiligtum von Isa
Grund für das Reiseverbot: Heimat religiöser Schätze

Das Große Heiligtum von Ise - Diese Orte sind für Touristen verboten

Das Große Heiligtum von Ise ist ein Shinto-Schrein. Es befindet sich in der gleichnamigen japanischen Stadt, die der Göttin Amaterasu-omikami geweiht ist. Es beherbergt das Heiligtum von Isa Jingua, das als Heimat des Heiligen Spiegels gilt, einem der heiligsten Orte der Shinto-Religion. Dieses Heiligtum ist von einem hohen Holzzaun umgeben und darf nur von hochrangigen Priestern und Mitgliedern der königlichen Familie betreten werden. Touristen ist der Zutritt strengstens untersagt.

Am beliebtesten