Samstag, Februar 24, 2024

KAPPADOKIEN – Das Land der schönen Pferde

MagazinBeliebte DestinationenKAPPADOKIEN - Das Land der schönen Pferde

Die Türkei hat sich zu einem sehr beliebten Urlaubsziel im Mittelmeerraum entwickelt. Zahlreiche gehobene Hotels, eine bekannte und ausgezeichnete Gastronomie und die Freundlichkeit türkischer Caterer werden sehr geschätzt.

Touristen müssen heute nicht nur am Strand liegen und gut essen, sondern auch aktiv an der Forschung teilnehmen und Neues lernen. Gerade für solche Touristen öffnet die Türkei langsam die Türen ihrer Attraktionen.

Eines dieser aktiven Reiseziele, das zu einem Erkundungsurlaub einlädt, ist Kappadokien. Kappadokien bedeutet: „Land der schönen Pferde“ und ist eine Region im Herzen der Türkei. Dieses über vier Millionen Jahre alte Vulkangebiet ist seit der Antike bewohnt. „Feenkamine“ ragen in die Höhe, und sie sind es, die im Laufe der Jahre zum Zuhause der Einheimischen geworden sind, die beschlossen haben, ihre Häuser in den Felsen zu bauen.

KAPPADOKIEN - Das Land der schönen Pferde

Es wird angenommen, dass Kappadokien abgesehen von den Feenkamine noch einige andere Orte verbirgt. So gibt es in der Gegend von Gerome zahlreiche unterirdische Städte, die von Christen gebaut wurden, die jahrelang am Fuße verbrachten, um sich vor äußeren Gefahren zu verstecken.

Es ist interessant festzustellen, dass einige dieser Städte bis zu 6-7 Stockwerke unter der Oberfläche liegen und jede dieser Städte über eine Infrastruktur verfügte, die es Hunderten von Menschen ermöglichte, monatelang unter der Erde zu leben. Die bekannteste und tiefste dieser unterirdischen Städte ist Derinkuyu. Diese unterirdische Stadt konnte bis zu 20,000 Menschen beherbergen, und dahinter liegt Kajmakli, die größte unterirdische Stadt überhaupt.

Das gesamte Gebiet von Kappadokien ist groß und umfasst etwa 5,000 Quadratkilometer. Die Konzentration des historischen Erbes ist an mehreren Stellen am deutlichsten. Der beliebteste Ort ist sicherlich die heutige Stadt Nevsehir.

KAPPADOKIEN - Das Land der schönen PferdeKein Besuch in Kappadokien wäre ohne eine Tour durch das Göreme-Museum komplett. In der Nähe von Nevsehir befindet sich Gerome, ein Freilichtmuseum, das seit 1985 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Das Museum besteht aus mehreren in den Felsen gehauenen Gebäuden aus dem 10. Jahrhundert. Hier gibt es wunderschöne Fresken, die vom Leben in dieser Zeit zeugen.

Hier gibt es auch mehrere Kirchen, von denen die berühmteste und schönste die Kirche St. Barbara (bekannt für ihre erhaltenen Fresken), die Kirche der Schlange, die Kirche des Apfels und die Kirche Tokali (auch bekannt für ihre gut erhaltene Fresken). Es gibt auch mehrere Räume für den Alltag, und das größte Gebäude ist ein in Felsen gehauenes Kloster.

In Kappadokien fühlt man sich wie auf einem anderen Planeten. Mehrere Vulkanausbrüche, begleitet von Naturerosion, haben diese äußerst seltsame und wunderschöne Landschaft aus Kratern, Tälern, Feenkamine, roten Canyons und flachen Bergen geschaffen.

Sie sollten sehen: das Tal des Herzens, das Tal der Fantasie, das Tal der Tauben, das Tal des Klosters und der Feenkamine.

KAPPADOKIEN - Das Land der schönen Pferde

Diese ganze Region ist von einem unglaublichen System unterirdischer Städte und Höhlen durchzogen, von denen einige bis ins Jahr 1800 v. Chr. zurückreichen. Es gibt bis zu 36 unterirdische Städte, die einst von Christen benutzt wurden, um sich vor der Verfolgung durch die römische Armee zu verstecken. Besuchen Sie Kajmakli oder Derinkuyu und erkunden Sie die Hunderte von Gängen, die in den Felsen gebaut wurden und Kirchen, Lagerhäuser, Küchen, Weingüter beherbergen. Archäologen haben vor kurzem eine unterirdische Stadt entdeckt, die über 7 Kilometer unterirdische Tunnel verfügt und etwa 5,000 Jahre alt ist.

Neben den unterirdischen Städten lohnt es sich auch, die Städte zu besuchen, die in die Felsen über der Erde gebaut wurden.

Eine weitere Attraktion in Kappadokien ist das Fliegen in einem Ballon. Fast eine halbe Million Menschen fliegen jedes Jahr in einem Heißluftballon über Kappadokien. Sie machten diesen Ort zum beliebtesten Ort zum Ballonfahren der Welt. Nicht nur der Anblick ist phänomenal, Kappadokien ist auch einer der wenigen Orte auf der Welt, an dem mehrere hundert Ballons gleichzeitig abheben und ein so unwirkliches magisches Bild am blauen Himmel zeichnen.

KAPPADOKIEN - Das Land der schönen Pferde

Kappadokien ist die Heimat einzigartiger Hotels. Die meisten Hotels in den Städten Göreme, Urgup und Uchisar sind kleine Höhlenhotels und Hostels. Wunderschön gestaltete antike Höhlen bieten heute Tausenden von Touristen Unterkunft. Hier können Sie in einer Höhle mit Whirlpool, Sat-TV und einem Schwimmbad übernachten!

Die türkische Küche wird von kulinarischen Trends aus Asien und Europa beeinflusst. Lahmajun oder die türkische Version der Pizza ist die perfekte Option zum Mittagessen. Das Abendessen sollte mit verschiedenen Aufstrichen beginnen und Kebab wird als Hauptgericht empfohlen. Sie sollten es mit einem guten türkischen Bier, Apfeltee oder, wenn Sie Brandy mögen, einem guten lokalen Brandy namens Raki würzen!

Kappadokien ist auf jeden Fall ein Besuch wert, da es die reiche Geschichte der Türkei am besten widerspiegelt, ganz anders als in Istanbul und der Küstenregion des Landes.

Am beliebtesten