VIETNAM REISEFÜHRER

Wie man nach Vietnam reist

Vietnam hat 22 Flughäfen, 11 inländische und 11 internationale. Der internationale Flughafen Noi Bai in Hanoi (HAN), der internationale Flughafen Tan Son Nhat in Ho-Chi-Minh-Stadt (SGN) und der internationale Flughafen Da Nang in Danang sind die drei wichtigsten Gateways (DAD).

Alle Flüge starten von den Flughäfen Noi Bai (Hanoi) und Tan Son Nhat (Ho-Chi-Minh-Stadt – CMC). Die Flughäfen in Phu Quoc, Da Nang, Van Don (Quang Ninh oder Ha Long Bay) und Cam Ranh (Khanh Hoa oder Nha Trang) nehmen den internationalen Flugverkehr wieder auf.

Derzeit müssen alle Flugzeuge Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt oder Danang, Nha Trang oder Phu Quoc passieren, bevor sie in andere Teile des Landes weiterfliegen.

Alle Flüge werden auf den Flughäfen Noi Bai in Hanoi und Tan Son Nhat in Ho-Chi-Minh-Stadt zentriert. Da die epidemische Situation bewältigt wurde, wurden alle Flüge sowie andere Terminals wie die Flughäfen Phu Quoc, Da Nang, Van Don (Quang Ninh oder Ha Long Bay) und Cam Ranh (Khanh Hoa oder Nha Trang) wiedereröffnet und willkommene Auslandsflüge.

Derzeit können ausländische Flüge auf internationalen Flughäfen in Vietnam landen und über das Inlandsterminal in andere Regionen weiterfliegen.

Jeden Tag erleichtern neue Routen und Dienste die Anreise nach Vietnam aus den Nachbarländern China, Laos und Kambodscha. Reisende, die auf diese Weise nach Vietnam einreisen, sollten sicherstellen, dass sie ihre Visa im Voraus bereithalten, da Visa on Arrival an Landübergängen innerhalb Vietnams nicht erhältlich sind.

Reisen mit dem Boot ist eine ausgezeichnete Option für Personen, die in die Kultur eintauchen möchten. Bootstouren bringen Sie zu einigen der malerischsten Gegenden Vietnams, darunter die Halong-Bucht, das Mekong-Delta und andere. Allerdings gibt es jetzt nur noch zwei Züge, die von Thailand nach Vietnam und von Singapur nach Vietnam fahren. Andere Kreuzfahrtschiffe müssen den Betrieb noch aufnehmen.

Steigen Sie ein - mit dem Flugzeug

Die wichtigsten internationalen Flughäfen in Vietnam befinden sich in Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt. Beide Flughäfen werden von zahlreichen Flügen aus großen ost- und südostasiatischen Städten sowie einigen interkontinentalen Verbindungen nach Australien, Europa und den Vereinigten Staaten angeflogen.

Andere internationale Flughäfen befinden sich in Da Nang, Vinh, Nha Trang und Phu Quoc, Flüge aus benachbarten asiatischen Ländern sind jedoch begrenzt. Da Da Nang näher an den historischen Stätten Zentralvietnams liegt als die beiden Hauptflughäfen, kann es ein nützlicher Einstiegspunkt für Besucher sein, die diese Stätten speziell besuchen möchten.

Vietnam Airlines, die nationale Fluggesellschaft, fliegt von Städten in ganz Australien, Asien und Europa nach Vietnam.

Einsteigen - Mit dem Zug

Direkte internationale Züge verbinden Chinas Nanning und Peking mit Hanoi. Die meisten erfordern einen Zugwechsel an der Grenze in Pingxiang/Dong Dang, obwohl der tägliche chinesische Nanning Express-Zug (T871/MR2) dort durchfährt, die Überquerung jedoch immer noch etwa vier Stunden dauert.

Erdrutsche schlossen die Strecke Kunming-Hanoi im Jahr 2002 und sie ist seit 2011 geschlossen. Es gibt keine Bahnverbindungen nach Laos oder Kambodscha.

Steigen Sie ein - auf der Straße

Betrugsalarm
Mehrere Busunternehmen von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Phnom Penh, wie Kumho Samco, betrügen ausländische Touristen, indem sie bei der Ankunft einen Zuschlag von 5 USD für das kambodschanische Visum verlangen. Wenn Sie diesen Aufpreis nicht akzeptieren und versuchen, das Visum auf eigene Faust zu bekommen, werden Sie ohne Ihre persönlichen Sachen an der Grenze festsitzen. Mekong Express und Mai Linh Bus sind die zuverlässigsten und angesehensten Unternehmen, die auf dieser Strecke verkehren.

Die Hauptkreuzung ist die Kreuzung Moc Bai/Bavet auf der Straße Ho-Chi-Minh-Stadt – Phnom Penh. Busse zwischen den beiden Städten kosten zwischen 8 und 12 US-Dollar und brauchen etwa 6 Stunden. Passagiere steigen an Kontrollpunkten in beiden Ländern aus. Für ein kambodschanisches Visum ist bei der Ankunft nur ein Passfoto erforderlich. Ausflüge ins Mekong-Delta (25-35 USD, 2-3 Tage) können eine informativere Reise zwischen den beiden Städten bieten.

Direkttickets nach Siem Reap sind ebenfalls erhältlich (USD 18), aber es ist billiger, ein Ticket nach Phnom Penh zu kaufen und dann den Transport in einem der vielen Anschlussbusse zu arrangieren.

In Küstennähe verläuft die Grenze zwischen Xa Xia und Prek Chak. Visa für Kambodscha sind bei der Ankunft erhältlich. Busse verkehren zwischen Ha Tien in Vietnam und Sihanoukville und Phnom Penh in Kambodscha. Das vietnamesische Konsulat in Sihanoukville stellt täglich 30-Tage-Touristenvisa aus.

Die Küstengebiete werden auch über die Grenze Tinh Bien/Phnom Den bei Chau Doc in Vietnam bedient.

Die Passage Xa Mat/Trapeang Phlong auf der Straße Ho-Chi-Minh-Stadt – Kampong Cham ist nicht gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, kann aber nützlich sein, um Kampong Cham und Ostkambodscha zu erreichen.

Banlung im Nordosten Kambodschas ist mit Pleiku verbunden, Vietnam, durch eine Passage bei Le Tanh/O Yadaw. Visa sind bei der Ankunft erhältlich, ein Foto ist erforderlich. Buswechsel in Le Tanh.

Von China

Es gibt drei Grenzübergänge zwischen China und Vietnam, die von Ausländern benutzt werden können:

  • Dongxing - Mong Cai (auf der Straße; Weiterreise von Mong Cai nach Ha Long auf dem See- oder Straßenweg).
  • Hekou - Lao Cai (auf der Straße und/oder Schiene, jedoch nicht im internationalen Personenzugverkehr)
  • Youyi Guan – Huu Nghi Quan (Passage der Freundschaft – per Straße und/oder Schiene)

Aus Laos

Zwischen Laos und Vietnam gibt es sechs Grenzposten, die von Ausländern genutzt werden können (von Nord nach Süd):

  • Tay Trang (Provinz Dien Bien, Vietnam) – Sobboun (Provinz Phongsali, Laos)
  • Na Mao (Provinz Thanh Hoa, Vietnam) – Namsoi (Provinz Houaphanh, Laos)
  • Nam Can (Vietnam) – Namkan (Provinz Xiangkhouang, Laos)
  • Kaew Neua – Cau Treo (Keo Nua Pass)
  • Lao Bao (Vietnam) - Dansavan (Laos)
  • Ngoc Hoi (Provinz Kon Tum, Vietnam) – Bo Y (Provinz Attapeu, Laos)

Achten Sie auf die lokalen Busse, die Laos mit Vietnam verbinden. Sie sind nicht nur oft mit Waren (Kohle und lebende Hühner) überfüllt, sondern viele Busse fahren mitten in der Nacht ab und halten mehrere Stunden an und warten darauf, dass die Grenze um 7 Uhr morgens öffnet. Während Sie warten, werden Sie aus dem Bus geholt (für mehrere Stunden), wo Sie von hartnäckigen Einheimischen angesprochen werden, die Ihnen helfen, einen Ausreisestempel aus Laos gegen Geld (normalerweise 5 $ oder mehr) zu bekommen. Wenn Sie hart handeln (was anstrengend ist, um 4 Uhr), können Sie es auf etwa 2 USD bringen. Die Männer nehmen Ihnen Ihre Pässe ab, was beunruhigend sein kann, aber sie leisten den Service, den sie versprechen. Es ist nicht sicher, ob Sie darauf warten können, bis die Zollbeamten dies tun. Es gibt auch einen VIP-Bus von Savannakhet.

Entdecken Sie die besten Orte

Katalog der Kategorien

Wählen Sie eine Kategorie und entdecken Sie interessante Orte in Vietnam

153 locations
130 locations
96 locations
58 locations
46 locations
31 locations