Donnerstag, August 11, 2022

Kultur Kroatiens

EuropeKroatienKultur Kroatiens

Lesen Sie weiter

Aufgrund seiner geografischen Lage repräsentiert Kroatien eine Mischung aus vier verschiedenen Kulturen. Seit der Teilung des Weströmischen Reiches und des Byzantinischen Reiches war es ein Schnittpunkt von Einflüssen der westlichen und östlichen Kultur sowie der mitteleuropäischen und mediterranen Kultur. Die illyrische Bewegung war die bedeutendste Periode in der nationalen Kulturgeschichte, da sich das XNUMX. Jahrhundert als entscheidend für die Emanzipation der kroatischen Sprache erwies und eine beispiellose Entwicklung in allen Bereichen der Kunst und Kultur erlebte und eine Reihe historischer Persönlichkeiten hervorbrachte.

Das Kulturministerium der Republik Kroatien ist für die Erhaltung des Kultur- und Naturerbes der Nation und für die Überwachung seiner Entwicklung verantwortlich. Andere Aktivitäten, die die Entwicklung der Kultur unterstützen, werden auf lokaler Regierungsebene durchgeführt. Es gibt sieben Stätten in Kroatien auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Das Land ist auch reich an immaterieller Kultur und hat zehn der UNESCO-Weltmeisterwerke immaterieller Kultur, die alle europäischen Länder übertreffen, mit Ausnahme von Spanien, das die gleiche Anzahl von denkmalgeschützten Objekten hat. Einer der kulturellen Beiträge Kroatiens zur Welt ist die Krawatte, die aus dem Kopftuch stammt, das ursprünglich von kroatischen Söldnern im Frankreich des 17. Jahrhunderts getragen wurde.

Im Jahr 2012 gibt es in Kroatien 60 professionelle Theater, 17 professionelle Kindertheater und 60 Amateurtheater, die jährlich von mehr als 1.8 Millionen Zuschauern besucht werden. Die professionellen Theater beschäftigen 1,121 Künstler. Es gibt 23 professionelle Orchester, Ensembles und Chöre im Land, die jährlich 294,000 Zuschauer anziehen. Es gibt 162 Kinos mit einer Besucherzahl von mehr als 4 Millionen Zuschauern. Kroatien hat 175 Museen, die 2.2 von fast 2009 Millionen Menschen besucht wurden. Außerdem gibt es 1,731 Bibliotheken mit 24.5 Millionen Bänden und 18 Archive.

2009 wurden mehr als 7,200 Bücher und Broschüren sowie 2,678 Zeitschriften und 314 Zeitungen herausgegeben. Das Land hat auch 146 Radiosender und 21 Fernsehkanäle. In den letzten fünf Jahren hat die Filmproduktion in Kroatien bis zu fünf Spielfilme und 10 bis 51 Kurzfilme sowie 76 bis 112 Fernsehfilme produziert. Im Jahr 2009 gibt es 784 kulturelle und künstlerische Amateurvereine und mehr als 10,000 kulturelle, erzieherische und künstlerische Veranstaltungen, die jedes Jahr organisiert werden. Der Buchverlagsmarkt wird von einigen großen Verlagen und dem Flaggschiff der Branche, der Interliber, dominiert, die jährlich auf der Zagreber Messe stattfindet.

Kroatien hat in Bezug auf den Human Development Index ein hohes Niveau der menschlichen Entwicklung und der Gleichstellung der Geschlechter festgestellt. Sie fördert die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in Kroatien hat sich in den letzten zehn Jahren schrittweise verbessert, was zur Registrierung von Lebenspartnerschaften im Juli 2014 führte, die gleichgeschlechtlichen Paaren gleiche Erbrechte, Steuerabzüge und begrenzte Adoptionsrechte gewähren. Im Dezember 2013 stimmten die Kroaten jedoch für ein von konservativen Gruppen unterstütztes Verfassungsreferendum, das die Ehe als „Lebensbund zwischen einer Frau und einem Mann“ definierte.

Kunst und Literatur

Die Architektur in Kroatien spiegelt die Einflüsse der Nachbarländer wider. Der österreichische und ungarische Einfluss ist in den öffentlichen Räumen und Gebäuden in den nördlichen und zentralen Regionen sichtbar, während die Architektur an der dalmatinischen und istrischen Küste einen venezianischen Einfluss zeigt. Große nach Kulturhelden benannte Plätze, gepflegte Parks und Fußgängerzonen sind charakteristisch für diese geordneten Städte, insbesondere dort, wo groß angelegte barocke Stadtplanung stattfand, beispielsweise in Osijek (Tvrđa), Varaždin und Karlovac. Der spätere Einfluss des Jugendstils spiegelt sich in der zeitgenössischen Architektur wider: entlang der Küste ist die Architektur mediterran, mit einem starken venezianischen und Renaissance-Einfluss in großen städtischen Gebieten, beispielhaft dargestellt durch die Werke von Giorgio da Sebenico und Niccolò Fiorentino, wie die Kathedrale des Hl. Jakob in Šibenik. Die ältesten erhaltenen Beispiele kroatischer Architektur sind die Kirchen aus dem 9. Jahrhundert, von denen die größte und repräsentativste die von Donatus von Zadar ist.

Neben der Architektur, die die ältesten Kunstwerke Kroatiens umfasst, gibt es in Kroatien eine lange Künstlergeschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Das Steinportal der Kathedrale von Trogir wurde damals von Radovan geschaffen und ist das wichtigste Denkmal der romanischen Skulptur im mittelalterlichen Kroatien. An der Adriaküste hatte die Renaissance den größten Einfluss, da der Rest Kroatiens in den hundertjährigen kroatisch-osmanischen Krieg verwickelt war. Mit dem Niedergang des Osmanischen Reiches blühten die Kunst des Barock und des Rokoko auf. Im 19. und 20. Jahrhundert stiegen viele kroatische Handwerker auf, unterstützt von einigen Gönnern wie Bischof Josip Juraj Strossmayer. Kroatische Künstler dieser Zeit, die Weltruhm erlangten, sind Vlaho Bukovac und Ivan Meštrović.

Die Baška-Tafel, ein Stein mit dem glagolitischen Alphabet, der auf der Insel Krk gefunden und auf das Jahr 1100 datiert wurde, gilt als die älteste erhaltene Prosa in kroatischer Sprache. Den Beginn einer stärkeren Entwicklung der kroatischen Literatur markieren die Renaissance und Marko Marulić. Neben Marulić, dem Dramatiker der Mariner-Renaissance Držić, dem Barockdichter Ivan Gundulić, dem Dichter der kroatischen nationalen Wiederbelebung Ivan Mažuranić, dem Romancier, Dramatiker und Dichter August Šenoa, dem Dichter und Schriftsteller Antun Gustav Matoš, dem Dichter Antun Branko Šimić, der expressionistische und realistische Schriftsteller Miroslav Krleža, der Dichter Tin Ujević und der Roman- und Kurzgeschichtenschreiber Ivo Andrić werden oft als die größten Persönlichkeiten der kroatischen Literatur genannt.

Medien

Presse- und Meinungsfreiheit sind in der kroatischen Verfassung garantiert. Kroatien belegt im Pressefreiheitsindex 62 von Reporter ohne Grenzen den 2010. Platz. Die staatliche Nachrichtenagentur HINA betreibt einen Nachrichtendienst in kroatischer und englischer Sprache zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur.

Trotz der in der Verfassung verankerten Bestimmungen wird die Presse- und Meinungsfreiheit in Kroatien jedoch seit dem Jahr 2000 von Freedom House, der unabhängigen Nichtregierungsorganisation, die die Pressefreiheit weltweit überwacht, als teilweise frei eingestuft. Das Land belegte den 85. Platz (von 196 Ländern). Der Bericht von Freedom House aus dem Jahr 2011 stellte eine Verbesserung der einschlägigen Rechtsvorschriften fest, die den EU-Beitritt Kroatiens widerspiegeln, wies aber auch auf Fälle von Versuchen von Politikern hin, den investigativen Journalismus zu behindern und den Inhalt der Berichterstattung zu beeinflussen, Schwierigkeiten beim öffentlichen Zugang zu Informationen und die Tatsache, dass die meisten gedruckten media market wird von der deutschen Europapress Holding und der österreichischen Styria Media Group kontrolliert. Amnesty International berichtet, dass im Jahr 2009 die Zahl der körperlichen Angriffe und Tötungen von Journalisten in Kroatien zugenommen hat. Diese Vorfälle richteten sich hauptsächlich gegen Journalisten, die über Kriegsverbrechen und organisierte Kriminalität recherchierten.

Ab Oktober 2011 gibt es landesweit neun frei empfangbare DVB-T-Fernsehkanäle, von denen zwei vom kroatischen Radio und Fernsehen (HRT), Nova TV und RTL Televizija und die anderen drei vom kroatischen Olympischen Komitee betrieben werden. Kapital Net doo und Author doo. Darüber hinaus gibt es 21 regionale oder lokale TV-Kanäle in DVB-T. HRT strahlt auch einen Satellitenfernsehkanal aus. Im Jahr 2012 gab es in Kroatien 146 Radiosender und 25 Fernsehsender. Kabel- und IPTV-Netzwerke sind im Land auf dem Vormarsch, wobei Kabelfernsehnetzwerke bereits 450,000 Menschen oder 10 % der Gesamtbevölkerung des Landes versorgen.

In Kroatien erscheinen 314 Zeitungen und 2,678 Zeitschriften. Der Printmedienmarkt wird von der Europapress Holding und der Styria Media Group dominiert, die ihre Flaggschiff-Tageszeitungen herausgeben Jutarnji-Liste, Večernji Liste und 24sata. Andere einflussreiche Zeitungen sind Novi list und Slobodna Dalmacija. In 2013, 24sata war die auflagenstärkste Tageszeitung, gefolgt von Večernji Liste und Jutarnji-Liste.

Die kroatische Filmindustrie ist klein und wird von der Regierung stark subventioniert, hauptsächlich durch Zuschüsse des Kulturministeriums, wobei Filme häufig von HRT koproduziert werden. Das Pula Film Festival, die alljährlich in Pula stattfindende nationale Filmpreisverleihung, ist die prestigeträchtigste Filmveranstaltung, bei der nationale und internationale Produktionen präsentiert werden. Die größte Errungenschaft der kroatischen Filmemacher gelang Dušan Vukotić, als er den Oscar für den besten animierten Kurzfilm gewann Ersatz (auf Kroatisch: Surrogat) In 1961.

Küche

Die traditionelle kroatische Küche variiert von Region zu Region. Dalmatien und Istrien lassen sich von den kulinarischen Einflüssen der italienischen und anderen mediterranen Küche inspirieren, zu denen verschiedene Meeresfrüchte, gekochtes Gemüse und Nudeln sowie Gewürze wie Olivenöl und Knoblauch gehören. Die kontinentale Küche ist stark von ungarischen, österreichischen und türkischen Kochstilen beeinflusst. Fleisch, Süßwasserfisch und Gemüsegerichte überwiegen in dieser Region.

In Kroatien gibt es zwei unterschiedliche Weinanbaugebiete. Die Festlandregion im Nordosten des Landes, insbesondere Slawonien, ist in der Lage, hochwertige Weine, insbesondere Weißweine, zu produzieren. Entlang der Nordküste ähneln Weine aus Istrien und Krk denen aus dem benachbarten Italien, während weiter südlich, in Dalmatien, mediterrane Rotweine die Norm sind. Die jährliche Weinproduktion übersteigt 140 Millionen Liter. Kroatien war bis Ende des 18. Jahrhunderts fast ausschließlich ein Wein konsumierendes Land, als eine massivere Bierproduktion und ein massiver Bierkonsum begannen. Im Jahr 2008 betrug der jährliche Bierkonsum 83.3 Liter pro Kopf, womit Kroatien den 15. Platz unter den Ländern der Welt belegte.

Wie man nach Kroatien reist

Mit dem Flugzeug Die einzigen Flüge von außerhalb Europas gibt es von Tel Aviv und Doha und gelegentliche Charterflüge von Tokio und Seoul. Wenn Sie aus Nordamerika kommen, müssen Sie auf ein Drehkreuz wie London oder Frankfurt umsteigen. Croatia Airlines, die nationale Fluggesellschaft und Mitglied der...

Wie man durch Kroatien reist

Mit dem Flugzeug Die nationale Fluggesellschaft Croatia Airlines verbindet die wichtigsten Städte Kroatiens untereinander und mit ausländischen Zielen. Aufgrund der relativ kurzen Entfernungen und der relativen Schwierigkeit von Flugreisen - insbesondere bei Reisen mit Gepäck - werden meist Inlandsflüge verwendet, um Endpunkte zu erreichen - zum Beispiel...

Visa- und Reisepassbestimmungen für Kroatien

Einreisebestimmungen Kroatien hat sich zur Umsetzung des Schengen-Abkommens verpflichtet, hat dies aber noch nicht getan. Für Bürger der Europäischen Union (EU) oder der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) (dh Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz) genügt für die Einreise ein amtlich anerkannter Personalausweis (oder Reisepass). Für andere...

Reiseziele in Kroatien

Regionen in Kroatien Es gibt drei verschiedene Gebiete in Kroatien: Flachlandkroatien (CR: Nizinska Hrvatska), Küstenkroatien (Primorska Hrvatska) und Bergkroatien (Gorska Hrvatska), die sich in fünf Reiseregionen unterteilen lassen: Istrien (Istra)Eine Halbinsel in der Nordwesten grenzt an SlowenienKvarnerDie Küste und das Hochland nördlich von Dalmatien umfassen Teilregionen: Kvarner Bucht und...

Wetter & Klima in Kroatien

Der größte Teil Kroatiens hat gemäß der Köppen-Klimaklassifikation ein gemäßigt warmes und regnerisches Kontinentalklima. Die durchschnittliche Monatstemperatur reicht von -3 °C (im Januar) bis 18 °C (im Juli). Die kältesten Gebiete des Landes sind Lika und Gorski Kotar. Die wärmsten Teile Kroatiens sind...

Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Kroatien hat eine beeindruckende Geschichte, die sich am besten in der Vielzahl an sehenswerten Orten zeigt. Die meisten Städte haben ein historisches Zentrum mit typischer Architektur. Es gibt Unterschiede zwischen der Küste und dem Festland, daher sind beide Gebiete ein Muss. Die berühmteste Stadt ist wohl Dubrovnik, eine...

Unternehmungen in Kroatien

Segeln Segeln ist eine großartige Möglichkeit, vorgelagerte Inseln und Netzwerke kleiner Archipele zu sehen. Die meisten Charter fahren von Split oder Umgebung auf dem Nord- oder Südkurs ab, jeder mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen. Eine gute Option ist es, ein Paket bei einem lokalen Unternehmen zu buchen, obwohl...

Essen & Trinken in Kroatien

Essen in Kroatien Die kroatische Küche ist sehr vielfältig, daher ist es schwierig zu sagen, welches Gericht am typischsten kroatisch ist. In den östlichen Kontinentalregionen (Slavonija und Baranja) sind würzige Würste wie Kulen oder Kulenova seka ein Muss. Čobanac ("Hirteneintopf") ist eine Mischung aus verschiedenen Fleischsorten mit viel...

Geld & Einkaufen in Kroatien

Währung Die offizielle Währung Kroatiens ist die Kuna (HRK). Obwohl viele Besitzer von Touristengeschäften Euro akzeptieren können, sind sie in Kroatien kein gesetzliches Zahlungsmittel. Jeder am Ende Ihres Aufenthalts verbleibende Kuna-Betrag kann bei einer örtlichen Bank oder Wechselstube in Euro umgetauscht werden. Preise sind ca....

Feste & Feiertage in Kroatien

Gesetzliche Feiertage in Kroatien werden durch das Gesetz über Feiertage, Gedenktage und arbeitsfreie Tage (auf Kroatisch: Zakon o blagdanima, spomendanima i neradnim danima) geregelt. DatumEnglischer NameLokaler Name1. JanuarNeujahrstagNova Godina6. JanuarDreikönigstagBogoyavljenje, Sveta tri kraljaOstern und der Tag danachOstern und OstermontagUskrs i uskrsni ponedjeljak1. MaiInternationaler ArbeitertagMeđunarodni...

Traditionen & Bräuche in Kroatien

Vergessen Sie nicht, dass die 1990er Jahre von ethnischen Konflikten geprägt waren und der blutige und brutale Krieg in Kroatien immer noch ein schmerzhaftes Thema ist, aber im Allgemeinen sollte es kein Problem sein, wenn Sie mit Respekt an das Thema herangehen. Besucher werden feststellen, dass Innenpolitik und europäische Angelegenheiten...

Internet & Kommunikation in Kroatien

Phone Croatia verwendet das GSM 900/1800-System für Mobiltelefone. Es gibt drei Anbieter, T-Mobile (die auch die Prepaid-Marke Bonbon betreiben), Vip (die auch die Prepaid-Marke Tomato betreiben) und Tele2. Über 98 % des Landes sind abgedeckt. Seit 3 ist auch UMTS (2006G) verfügbar und HSDPA...

Sprache & Sprachführer in Kroatien

Die Hauptsprache ist Kroatisch, eine slawische Sprache, die dem Serbischen und Bosnischen sehr ähnlich ist. Viele Kroaten können bis zu einem gewissen Grad Englisch sprechen, aber auch Deutsch und Italienisch sind sehr beliebt (hauptsächlich wegen des großen jährlichen Zustroms deutscher und italienischer Touristen). Ältere Menschen sprechen selten Englisch, obwohl sie...

Geschichte Kroatiens

Vorgeschichte und Altertum Die Region, die heute als Kroatien bekannt ist, war während der gesamten prähistorischen Zeit besiedelt. Fossilien von Neandertalern aus dem Mittelpaläolithikum wurden in Nordkroatien ausgegraben, die berühmteste und am besten präsentierte Stätte ist Krapina. In allen Teilen wurden Überreste mehrerer neolithischer und chalkolithischer Kulturen gefunden...

Bleiben Sie sicher und gesund in Kroatien

Bleiben Sie sicher in Kroatien Achten Sie im Sommer auf einen angemessenen Lichtschutzfaktor, um sich vor Sonnenbrand zu schützen. Über Kroatien gibt es keine Ozonlöcher, aber es ist ziemlich leicht, einen Sonnenbrand zu bekommen. In diesem Fall sollten Sie sich vor der Sonne schützen, viel Flüssigkeit zu sich nehmen und...

Asien

Afrika

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten