Montag, Juni 27, 2022

Internet & Kommunikation auf den Marshallinseln

Australien und OzeanienMarshallinselnInternet & Kommunikation auf den Marshallinseln

Lesen Sie weiter

Die National Telecommunications Authority bietet Mobiltelefondienste an. Besucher, die eine ausländische SIM-Karte haben, erhalten möglicherweise eine SMS mit einer lokalen Nummer, die sie mit ihrer ausländischen SIM-Karte verwenden können. Um den Dienst zu aktivieren, laden Sie einfach Ihr Konto auf. Befolgen Sie die in der SMS beschriebenen Schritte. Es kann einige Versuche dauern, bis es funktioniert.

NTA bietet Internetzugang über ein Netzwerk von WLAN-Hotspots. Es gibt drei Anschlussmöglichkeiten:

  • Kaufen Sie eine Karte, die eine zeitlich begrenzte Konnektivität bietet – 5 $ für 50 Minuten.
  • Kaufen Sie eine bestimmte Datenmenge online. Wenn Sie sich mit einem der NTA-UniFi-Hotspots verbinden, ist der Dienst verfügbar. Für 10 $ erhalten Sie 100 MB. Kreditkarten sowie PayPal werden akzeptiert.
  • Registrieren Sie sich beim NTA-Büro für einen Monat Zugang. Dies sind 35 $ pro Monat plus 5 $ Einrichtungsgebühr. Die MAC-Adresse Ihres Geräts wird in das NTA-System eingegeben und gewährt nur diesem Gerät Zugriff. Es kann einige Versuche dauern, bis dies funktioniert.

Obwohl Internetverbindungen sehr schnell sein können, ist das System nicht vollständig zuverlässig.

Wie man zu den Marshallinseln reist

Mit dem Flugzeug Air Marshall Islands (CW) führt regelmäßig geplante Inlandsflüge zu zehn der Atolle der Marshallinseln durch und verfügt über Charterflugzeuge. Flüge sind zwischen Honolulu und den Marshallinseln sowie zwischen Honolulu und Fidschi über Kiribati und Tuvalu verfügbar. Auf seinem Inselhüpferdienst zwischen Guam und ...

Wie man um die Marshallinseln reist

Mit dem Flugzeug Air Marshall Islands führt Flüge zwischen den Inseln durch. Das Geschäft wird jedoch von finanziellen und technischen Problemen geplagt, und eines oder beide der beiden Flugzeuge der Flotte sind oft tage-, wochen- oder monatelang am Boden. Per Boot Schiffstransport ist ebenfalls möglich. Exkursionsschiffe fahren über...

Visa- und Reisepassbestimmungen für die Marshallinseln

Jeder benötigt einen aktuellen Reisepass. Die Vereinigten Staaten und alle ihre Territorien, die Föderierten Staaten von Mikronesien, die Republik Palau und Länder des Pacific Islands Forum wie Australien und Neuseeland sind von der Einreisevisumpflicht befreit. Bürger von Japan, Korea, der Republik China (ROC),...

Reiseziele in Marshallinseln

Regionen auf den Marshallinseln Die Marshallinseln bestehen aus 29 Atollen und fünf isolierten Inseln, von denen 24 bewohnt sind. Sie sind in zwei Inselketten unterteilt: RalikDie westliche Inselkette besteht aus folgenden Inseln: Enewetak-Atoll, Ujelang-Atoll, Bikini-Atoll, Rongdrik-Atoll, Rongelap-Atoll, Ailinginae...

Sehenswürdigkeiten auf den Marshallinseln

Der Reiz der Marshallinseln liegt nicht in einer Fülle von Attraktionen. Diese winzige Nation mit weniger als 70,000 Einwohnern und 1,156 Inseln und Inselchen ist dennoch sehr unverwechselbar. Erwarten Sie nichts Bemerkenswertes, aber genießen Sie die unberührte Schönheit der malerischen tropischen Inseln, hervorragendes Tauchen und Windsurfen ...

Essen & Trinken in Marshallinseln

Es gibt das ganze Jahr über viele verschiedene Obstsorten. Farmen, die Gemüse anbauen oder Schweine züchten, sind ebenfalls verfügbar. Brotfrucht, Pandanus, Kokosnuss, Mais, Tomate, Süßkartoffel, Maniok, Papaya, Kürbis, "nin" (Noni), Limette, Schweine und Geflügel machen den Großteil, wenn nicht alle, der Produkte aus. Entlang der...

Kultur der Marshallinseln

Die marshallische Kultur wird durch vorwestliche Interaktion und die daraus resultierenden Auswirkungen dieses Kontakts auf ihre Menschen definiert. Die Marshallinseln waren geographisch abgelegen. Die Bewohner wurden zu erfahrenen Navigatoren, die mit Hilfe der Strömungen zu benachbarten Atollen reisen konnten. Vor der engen Interaktion mit Westlern waren Säuglinge nackt und Männer ...

Geschichte der Marshallinseln

Die Marshallinseln wurden im zweiten Jahrtausend v. Chr. von Mikronesiern bewohnt, obwohl es aus dieser Zeit keine historischen oder mündlichen Dokumente gibt. Die Marshall-Insulaner lernten im Laufe der Zeit, mithilfe traditioneller Stick-Charts mit Kanus über weite Entfernungen auf dem Ozean zu navigieren. Spanische Kolonie Im Jahr 1526 befehligte der spanische Abenteurer Alonso de Salazar...

Asien

Afrika

Australien und Ozeanien

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten