Mittwoch, November 16, 2022
Reiseführer für Kasachstan - Travel S Helfer

Kasachstan

Reiseführer

Kasachstan, früher die Republik Kasachstan, ist ein Binnenstaat im Norden Zentralasiens und Osteuropas. Kasachstan ist der größte Binnenstaat der Welt und der neuntgrößte insgesamt mit einer Fläche von 2,724,900 Quadratkilometern (1,052,100 Quadratmeilen). Kasachstan ist die wirtschaftliche Kraft Zentralasiens und erwirtschaftet 60 % des BIP der Region, hauptsächlich über den Öl-/Gassektor. Kasachstan verfügt über enorme Bodenschätze.

Es grenzt an Russland, China, Kirgisistan, Usbekistan und Turkmenistan und teilt mit diesen Ländern auch einen erheblichen Teil des Kaspischen Meeres. Die Landschaft Kasachstans ist vielfältig und umfasst Flachland, Steppe, Taiga, Felsschluchten, Hügel, Deltas, schneebedeckte Berge und Wüsten. Die Bevölkerung Kasachstans wurde 18 auf 2014 Millionen geschätzt. Aufgrund seiner riesigen geografischen Fläche hat Kasachstan mit weniger als sechs Einwohnern pro Quadratkilometer (15 Einwohner pro Quadratkilometer) eine der niedrigsten Bevölkerungsdichten der Welt. Astana ist die Hauptstadt, die 1997 aus Almaty, der größten Stadt des Landes, verlegt wurde.

Das Land Kasachstans wird traditionell von Nomadenstämmen bevölkert. Dies begann sich im 13. Jahrhundert zu ändern, als Dschingis Khan das Gebiet eroberte und in das mongolische Reich einverleibte. Nach internen Konflikten zwischen Eroberern kehrte die Autorität schließlich zu den Nomaden zurück. Im sechzehnten Jahrhundert hatten sich die Kasachen als eigenständiges Volk etabliert, das in drei Jüz (Vorfahren, die bestimmte Gebiete besetzten) aufgeteilt war. Im 18. Jahrhundert drangen die Russen in die kasachische Steppe vor und kontrollierten Mitte des 19. Jahrhunderts offiziell ganz Kasachstan als Teil des Russischen Reiches. Das Territorium Kasachstans wurde nach der Russischen Revolution von 1917 und dem anschließenden Bürgerkrieg viele Male umstrukturiert. 1936 wurde es als Kasachische Sozialistische Sowjetrepublik in die Sowjetunion eingegliedert.

Kasachstan war das letzte sowjetische Land, das nach der Auflösung der Sowjetunion 1991 seine Unabhängigkeit erklärte. Seitdem wird das Land vom derzeitigen Präsidenten Nursultan Nasarbajew geführt, der als autoritär bezeichnet wird und eine Geschichte von Menschenrechtsverletzungen und der Unterdrückung politischer abweichen. Kasachstan hat große Anstrengungen unternommen, um seine Wirtschaft, insbesondere seinen florierenden Ölsektor, zu verbessern. Laut Human Rights Watch „schränkt Kasachstan die Versammlungs-, Meinungs- und Religionsfreiheit stark ein“, und andere Menschenrechtsgruppen kritisieren häufig den Menschenrechtsstatus Kasachstans.

Zu den 131 ethnischen Gruppen Kasachstans gehören Kasachen (die 63 % der Bevölkerung ausmachen), Russen, Usbeken, Ukrainer, Deutsche, Tataren und Uiguren. Dem Islam folgen etwa 70 % der Bevölkerung, während das Christentum von 26 % praktiziert wird; Kasachstan erkennt offiziell die Religionsfreiheit an, aber religiöse Führer, die die Regierung kritisieren, müssen mit Repressionen rechnen. Kasachisch ist die Staatssprache, aber Russisch ist auf allen administrativen und institutionellen Ebenen gleichermaßen offiziell.

Flüge & Hotels
suchen und vergleichen

Wir vergleichen die Zimmerpreise von 120 verschiedenen Hotelbuchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen), sodass Sie die günstigsten Angebote auswählen können, die nicht einmal bei jedem Dienst separat aufgeführt sind.

100% bester Preis

Der Preis für ein und dasselbe Zimmer kann je nach verwendeter Website unterschiedlich sein. Der Preisvergleich ermöglicht es, das beste Angebot zu finden. Außerdem kann es vorkommen, dass derselbe Raum in einem anderen System einen anderen Verfügbarkeitsstatus hat.

Keine Gebühr und keine Gebühren

Wir berechnen unseren Kunden keine Provisionen oder zusätzliche Gebühren und arbeiten nur mit bewährten und zuverlässigen Unternehmen zusammen.

Bewertungen und Rezensionen

Wir verwenden TrustYou™, das intelligente semantische Analysesystem, um Bewertungen von vielen Buchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen) zu sammeln und Bewertungen basierend auf allen online verfügbaren Bewertungen zu berechnen.

Rabatte und Angebote

Wir suchen nach Reisezielen über eine große Datenbank von Buchungsdiensten. Auf diese Weise finden wir die besten Rabatte und bieten sie Ihnen an.

Kasachstan - Infokarte

Bevölkerung

19,122,423

Währung

Tenge (₸) (KZT)

Zeitzone

UTC+5 / +6 (Westen / Osten)

Wohnfläche

2,724,900 km2 (1,052,100 Quadratmeilen)

Vorwahl

+7-6xx, +7-7xx

Offizielle Sprache

Kasachisch - Russisch

Kasachstan | Einführung

Einheimische Kasachen, eine Mischung aus türkischen und mongolischen Nomadenstämmen, die im 13. Jahrhundert in die Gegend kamen, wurden Mitte des 16. Jahrhunderts zu einem einzigen Land vereint. Im 18. Jahrhundert eroberte Russland die Region und Kasachstan wurde 1936 eine Sowjetrepublik.

Mit dem Start des landwirtschaftlichen Programms „Virgin Lands“ in den 1950er und 1960er Jahren wurde die Sowjetbevölkerung aufgefordert, bei der Entwicklung der nördlichen Weiden Kasachstans mitzuhelfen. Diese Flut von Einwanderern (hauptsächlich Russen, aber auch einige andere abgeschobene Ethnien wie Wolgadeutsche) verzerrte das ethnische Gleichgewicht und ermöglichte es Nicht-Kasachen, die Einheimischen zahlenmäßig zu übertreffen. Viele dieser Einwanderer und ihre Nachkommen sind seit der Unabhängigkeit des Landes ausgewandert.

Kasachstan ist heute ein neopatrimonialer Staat, der von erheblicher Vetternwirtschaft und der Kontrolle von Präsident Nursultan Nasarbajew über politische und wirtschaftliche Angelegenheiten geprägt ist. Im Vergleich zum benachbarten Turkmenistan, Usbekistan und China handelt es sich jedoch nicht um ein sehr autokratisches Regime, und Oppositionelle werden selten entlassen oder inhaftiert. Seit der Unabhängigkeit des Landes von der Sowjetunion im Jahr 1991 fördert die kasachische Regierung internationale Investitionen in die Entwicklung der Hauptstadt. Die Entdeckung beträchtlicher Öl- und Gasvorkommen, vor allem im Norden und Westen, hat der Nation einen beträchtlichen Reichtum eingebracht, aber das Geld konzentriert sich in den Händen weniger Einzelpersonen. Dennoch gilt Kasachstan derzeit als Land mit mittlerem Einkommen und einem hohen Index für die menschliche Entwicklung. Korruption ist in Kasachstan weit verbreitet, wenn auch nicht so weit verbreitet wie in anderen Ländern der Region.

Zu den aktuellen Themen gehören: Entwicklung einer zusammenhängenden nationalen Identität; Ausbau der Erschließung der enormen Energieressourcen des Landes und deren Export auf die Weltmärkte (eine Ölpipeline nach China wurde gebaut, die Gaspipeline befindet sich im Bau); Erzielen eines langfristigen Wirtschaftswachstums außerhalb des Öl-, Gas- und Bergbausektors; und Stärkung der Beziehungen zu Nachbarstaaten und anderen fremden Ländern.

Erdkunde

Kasachstan ist einer von nur zwei Binnenstaaten der Welt, die Territorien auf beiden Seiten des Ural umfassen, der als Trennlinie zum europäischen Kontinent (der andere ist Aserbaidschan) gilt.

Kasachstan ist die neuntgrößte Nation der Welt und der größte Binnenstaat mit einer Fläche von 2,700,000 Quadratkilometern (1,000,000 Quadratmeilen) – etwa der Größe Westeuropas. Kasachstan verlor als Mitglied der Sowjetunion einen Teil seines Landes an die chinesische Autonome Region Xinjiang und einen Teil an die Autonome Republik Karakalpakstan in Usbekistan.

Es teilt Grenzen mit Russland von 6,846 Kilometern (4,254 Meilen), Usbekistan von 2,203 Kilometern (1,369 Meilen), China von 1,533 Kilometern (953 Meilen), Kirgisistan von 1,051 Kilometern (653 Meilen) und Turkmenistan von 379 Kilometern (235 Meilen). Astana, Almaty, Karagandy, Schymkent, Atyrau und Oskemen gehören zu den großen Städten. Es liegt zwischen den Breitengraden 40° und 56° N und den Längengraden 46° und 88° E. Während Kasachstan hauptsächlich in Asien liegt, liegt ein kleiner Teil davon auch in Osteuropa, westlich des Urals.

Die Geographie Kasachstans erstreckt sich von Westen nach Osten vom Kaspischen Meer bis zum Altai-Gebirge und von Norden nach Süden von den Ebenen Westsibiriens bis zu den Oasen und Wüsten Zentralasiens. Die kasachische Steppe (Ebene) bedeckt ein Drittel der Nation und ist die größte trockene Steppenregion der Welt mit einer Fläche von etwa 804,500 Quadratkilometern (310,600 Quadratmeilen). Die Steppe zeichnet sich durch ausgedehnte Gräser und Sandflächen aus. Der Aralsee, der Balkhashand-See, der Zaysan-See, der Fluss Charyn und der Canyon sowie die Flüsse Ili, Irtysh, Ishim, Ural und Syr Darya gehören zu den wichtigsten Ozeanen, Seen und Flüssen.

Das Klima ist kontinental mit heißen Sommern und kühlen Wintern. Der Niederschlag unterscheidet sich zwischen trockenen und halbtrockenen Umgebungen.

Der Charyn Canyon ist 80 Kilometer (50 Meilen) lang und verläuft entlang des Charyn River Valley im nördlichen Tian Shan („Himmlische Berge“, 200 Kilometer (124 Meilen) östlich von Almaty) bei 43°21′1.16′′N 79°4 49.28′′E. Die steilen Canyonwände, Säulen und Bögen erreichen Höhen von 150 bis 300 Metern. Die Unzugänglichkeit des Canyons bot einer seltenen Esche, Fraxinus sogdiana, eine sichere Zuflucht, die die Eiszeit überlebte und jetzt an anderen Orten wächst. Der Bigach-Krater, der sich bei 48°30′N 82°00′E befindet, ist ein Pliozän- oder Miozän-Einschlagskrater mit 8 km (5 km) Durchmesser, von dem angenommen wird, dass er 53 Millionen Jahre alt ist.

Demographie

Laut der Internationalen Datenbank des US Census Bureau hat Kasachstan derzeit 15,460,484 Einwohner, obwohl UN-Quellen wie die UN Population Division die Zahl auf 15,753,460 schätzen. Nach offiziellen Schätzungen hat Kasachstan im Februar 16.455 2011 Millionen Einwohner, davon 46 Prozent in ländlichen Gebieten und 54 Prozent in städtischen Gebieten. Nach Angaben des kasachischen Statistikamtes ist die Bevölkerung Kasachstans im Jahr 1.7 gegenüber dem Vorjahr um 2013 Prozent auf 17,280,000 gestiegen.

Die Bevölkerungsschätzung von 2009 ist 6.8 Prozent höher als die Bevölkerung, die bei der Volkszählung vom Januar 1999 verzeichnet wurde. Der Bevölkerungsrückgang, der nach 1989 einsetzte, wurde gestoppt und könnte rückgängig gemacht werden. Männer machen 48.3 Prozent der Bevölkerung aus, Frauen 51.7 Prozent.

Ethnische Gruppen

Ethnische Kasachen machen 63.1 Prozent der Bevölkerung aus, während ethnische Russen 23.7 Prozent ausmachen. Andere ethnische Gruppen sind Tataren (1.3%), Ukrainer (2.1%), Usbeken (2.8%), Weißrussen, Uiguren (1.4%), Aserbaidschaner, Polen und Litauer. In den 1930er und 1940er Jahren deportierte Stalin bestimmte Minderheiten wie Deutsche (1.1 Prozent), Ukrainer, Koreaner, Tschetschenen, meschetische Türken und russische politische Gegner der Regierung nach Kasachstan. Das Land beherbergte einige der größten sowjetischen Arbeitslager (Gulags).

Während der Chruschtschow-Zeit wurde eine bedeutende russische Einwanderung auch mit der Virgin-Lands-Kampagne und dem sowjetischen Weltraumprogramm in Verbindung gebracht. 1989 machten ethnische Russen 37.8 Prozent der Bevölkerung aus, während Kasachen nur 7 der 20 Bezirke des Landes dominierten. Vor 1991 lebten etwa 1 Million Deutsche in Kasachstan, die meisten von ihnen waren Nachkommen von Wolgadeutschen, die während des Zweiten Weltkriegs nach Kasachstan transportiert wurden. Nach dem Zerfall der Sowjetunion zogen die meisten von ihnen nach Deutschland. Die Mehrheit der pontianisch-griechischen Gemeinde ist nach Griechenland gezogen. Tausende Koreaner wurden Ende der 1930er Jahre von der Sowjetunion nach Zentralasien transportiert. Koryo-saram ist der Name, der diesen Leuten gegeben wird.

Viele Russen und Wolgadeutsche wanderten in den 1990er Jahren aus, ein Trend, der in den 1970er Jahren einsetzte. Infolgedessen sind indigene Kasachen zur größten ethnischen Gruppe geworden. Höhere Geburtenraten und Zuwanderung ethnischer Kasachen aus China, der Mongolei und Russland tragen ebenfalls zum Wachstum der kasachischen Bevölkerung bei.

Religion

Laut der Volkszählung von 2009 sind 70 % der Bevölkerung Muslime, 26 % Christen, 0.1 % Buddhisten, 0.2 % andere (hauptsächlich Juden) und 0.5 % antworteten nicht. Kasachstan ist laut Verfassung ein säkularer Staat.

Artikel 39 der kasachischen Verfassung garantiert die Religionsfreiheit. Gemäß Artikel 39 dürfen „Menschenrechte und Freiheiten in keiner Weise verletzt werden“. Artikel 14 verbietet „religiöse Diskriminierung“ und Artikel 19 garantiert jedem die „Freiheit, zu entscheiden und zu identifizieren oder seine ethnische, politische und religiöse Zugehörigkeit nicht anzugeben“. Der Verfassungsrat hat diese Rechte vor kurzem bestätigt, indem er festgestellt hat, dass ein Gesetzesvorschlag, der die Religionsfreiheit einiger Menschen einschränkt, verfassungswidrig ist.

Die Mehrheitsreligion in Kasachstan ist der Islam, gefolgt vom orthodoxen Christentum. Nach Jahrzehnten der religiösen Unterdrückung durch die Sowjetunion führte die Ankunft der Unabhängigkeit zu einem Anstieg der ethnischen Identität, teilweise über die Religion. Die freie Ausübung religiöser Überzeugungen und die Schaffung vollständiger Religionsfreiheit führten zu einer Zunahme religiöser Aktivitäten. Hunderte von Moscheen, Kirchen und anderen religiösen Gebäuden wurden in wenigen Jahren gebaut, und die Zahl der religiösen Organisationen stieg von 670 im Jahr 1990 auf jetzt 4,170.

Einige Statistiken deuten darauf hin, dass nicht-konfessionelle Muslime konfessionellen Muslimen zahlenmäßig überlegen sind, während andere zeigen, dass die Mehrheit der Muslime im Land Sunniten sind, die der Hanafi-Denkschule angehören. Dazu gehören ethnische Kasachen, die etwa 60 % der Bevölkerung ausmachen, sowie ethnische Usbeken, Uiguren und Tataren. Der sunnitisch-schafiische Islam wird von weniger als 1% der Bevölkerung (hauptsächlich Tschetschenen) praktiziert. Es gibt auch einige Ahmadi-Muslime. In Kasachstan gibt es 2,300 Moscheen, die alle mit der „Spirituellen Vereinigung der Muslime Kasachstans“ verbunden sind, die von einem obersten Mufti geleitet wird. Nicht angeschlossene Moscheen werden gezwungen, zu schließen. Eid al-Adha ist ein Nationalfeiertag in Saudi-Arabien.

Russisch-orthodoxe Christen machen etwa ein Viertel der Bevölkerung aus, darunter ethnische Russen, Ukrainer und Weißrussen. Katholiken und Protestanten sind zwei weitere christliche Konfessionen. Es gibt insgesamt 258 orthodoxe Kirchen, 93 katholische Kirchen und mehr als 500 protestantische Kirchen und Gebetshäuser. Kasachstan erkennt russisch-orthodoxe Weihnachten als Nationalfeiertag an. Judentum, Bahá'-Glaube, Hinduismus, Buddhismus und die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage gehören zu den anderen religiösen Organisationen.

Sprache

Kasachstans Amtssprachen sind Kasachisch und Russisch. Beide Sprachen werden in allen Schulen unterrichtet, und die Mehrheit der Menschen spricht beide fließend. Wenn Sie also mit einem von ihnen vertraut sind, sollten Sie in Ordnung sein. In bestimmten Gebieten bevorzugen sie jedoch Kasachisch, während sie in anderen Russisch wählen. Zum Beispiel verwenden Schymkent und die westlichen Gebiete hauptsächlich Kasachisch, während der nördliche Teil der Nation überwiegend russischsprachig ist. Wenn Sie eine andere türkische Sprache beherrschen, wird Ihnen Kasachisch etwas vertraut sein, und Russisch wird Ihnen relativ vertraut sein, wenn Sie eine andere slawische Sprache beherrschen.

Viele Personen unter 20 Jahren werden etwas Englisch sprechen, ebenso wie viele Zollbeamte und Flughafenmitarbeiter.

Es ist schwierig, ohne russische oder kasachische Sprachkenntnisse durch die Nation zu reisen; obwohl es in den entwickelteren Städten einfacher ist. Wenn Sie sich verirren, notieren Sie Ihre Adresse auf einer Karte und rufen Sie ein Taxi (das Taxi kostet Sie vielleicht etwas zu viel, aber es ist besser, als sich zu verlaufen).

Wirtschaft

Kasachstan verfügt über die größte und dynamischste Volkswirtschaft Zentralasiens. Kasachstans Wirtschaft wuchs bis 8 um durchschnittlich 2013 % pro Jahr, bevor sie sich 2014 und 2015 verlangsamte. Kasachstan war die erste ehemalige Sowjetrepublik, die alle ihre Schulden an den Internationalen Währungsfonds zurückbezahlt hat, 7 Jahre früher als geplant.

Begünstigt durch die hohen weltweiten Rohölpreise lagen die BIP-Wachstumsraten von 8.9 bis 13.5 zwischen 2000 % und 2007 %, fielen dann 1 und 3 auf 2008 bis 2009 % und stiegen 2010 wieder an Vieh. Kasachstan ist ein bedeutender Uranexporteur.

2014 stieg das BIP Kasachstans um 4.6 Prozent. Die wirtschaftliche Entwicklung des Landes verlangsamte sich ab 2014 aufgrund sinkender Ölpreise und der Auswirkungen des Ukraine-Konflikts. Im Februar 2014 wurde die Landeswährung um 19% abgewertet. Im August 2015 wurde die Währung um weitere 22% abgewertet.

Die Haushaltslage in Kasachstan ist stabil. Die Regierung hat eine vorsichtige Wirtschaftsstrategie beibehalten, indem sie die Haushaltsausgaben begrenzt und die Öleinnahmen in ihrem Ölfonds Samruk-Kazyna bewahrt hat. Kasachstan war aufgrund der weltweiten Finanzkrise gezwungen, seine Staatsverschuldung auszuweiten, um die Wirtschaft zu stützen. Die Staatsverschuldung stieg von 13.4% im Jahr 2013 auf 8.7% im Jahr 2008. Zwischen 2012 und 2013 erwirtschaftete die Regierung einen Gesamthaushaltsüberschuss von 4.5 Prozent.

Kasachstan versucht seit 2002, große Zuflüsse ausländischer Gelder zu bewältigen, ohne Inflation zu verursachen. Die Inflation wurde jedoch nicht streng kontrolliert und erreichte 6.6 Prozent im Jahr 2002, 6.8 Prozent im Jahr 2003 und 6.4 Prozent im Jahr 2004.

Kasachstan wurde im März 2002 vom US-Handelsministerium der Marktwirtschaftsstatus nach US-Handelsgesetz zuerkannt. Mit dieser Statusänderung wurden erhebliche marktwirtschaftliche Reformen in den Bereichen Währungskonvertibilität, Lohnsatzfestsetzung, Offenheit für ausländische Investitionen und staatliche Kontrolle der Mittel anerkannt der Produktion und der Ressourcenallokation.

Einreisebestimmungen für Kasachstan

Visum & Reisepass

Für Bürger aus Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Georgien, Hongkong, Kirgisistan, Moldawien, der Mongolei, der Russischen Föderation, Serbien, Südkorea, Tadschikistan, der Türkei, Usbekistan und der Ukraine ist kein Visum erforderlich.

Für Aufenthalte von bis zu 15 Tagen bis zum 31. Dezember 2017, Bürger von Australien, Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Japan, Malaysia, Monaco, den Niederlanden, Norwegen, Singapur, Spanien, Schweden, der Schweiz, den Vereinigten Die Arabischen Emirate, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten benötigen kein Visum.

Bürger von Australien, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kanada, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Japan, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia , Malta, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Oman, Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Schweden

Bürger von Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Kroatien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Israel, Italien, Japan, Liechtenstein, Malaysia, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Polen, Portugal , Saudi-Arabien, Singapur, die Slowakei, Südkorea, Spanien, Schweden, die Schweiz, die Vereinigten Arabischen Emirate, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten von Amerika (August 2010) mit einem gültigen kirgisischen Touristenvisum können jedoch auch nach Kirgisistan einreisen und die Grenze von Kirgisistan nach Kasachstan überqueren, können Sie mit diesem Visum nicht nach Kirgisistan zurückkehren. Die meisten Zollbeamten sind sich dieser Regelung nicht bewusst, was zu langen Verzögerungen an den Grenzübergängen führen kann. (Aktualisierung November 2011) KEINE Behörde ist sich dieser Regelung bewusst, und Sie werden mit einem Einreiseverbotsstempel auf Ihrem kirgisischen Visum weggeschickt).

Wenden Sie sich für weitere Informationen an eine diplomatische Vertretung Kasachstans in Ihrer Region oder besuchen Sie die Website des Außenministeriums Kasachstans. Ab Juni 2012 gab das kasachische Generalkonsulat in New York an, ausschließlich Zahlungsanweisungen entgegenzunehmen, obwohl sie auch Bankschecks akzeptieren.

Obwohl die kasachische Regierung Vorschriften erlassen hat, die besagen, welche Staatsangehörigen keine „Letters of Invitation“ (LOI) benötigen, erreichen diese Informationen nicht immer die Botschaften. Seien Sie auf das Schlimmste vorbereitet und müssen Sie einem Beamten gegenüberstehen, der sich rundweg weigern wird, Ihnen ein Visum ohne LOI auszustellen. Dies ist ein Problem bei der kasachischen Botschaft in Moskau (australische Pässe).

Wie man nach Kasachstan reist

Einsteigen - Mit dem Flugzeug

Air Astana ist die bedeutendste Fluggesellschaft mit Flügen von Abu Dhabi, Moskau, Delhi, Peking, Istanbul, Bangkok, Hannover, London, Amsterdam, Baku, Kuala Lumpur, Frankfurt und Seoul nach Almaty und Astana.

Durch die Einschränkung, welche Fluggesellschaften nach Kasachstan fliegen dürfen, behält Air Astana ein Monopol auf bestimmten internationalen Strecken.

Lufthansa bietet auch tägliche Flüge nach Almaty an, von wo aus Sie mit der lokalen Fluggesellschaft SCAT, die die meisten Städte des Landes anfliegt, überall in Kasachstan hinfliegen können. British Airways und KLM fliegen derzeit mehrmals pro Woche nach Heathrow bzw. Schiphol. Es gibt auch zweimal pro Woche eine Nonstop-Verbindung von Prag, die von tschechischen Fluggesellschaften angeboten wird. Turkish Airlines ist eine zuverlässige Passagierfluggesellschaft, die Flüge nach Istanbul durchführt (fragen Sie ein Reisebüro nach den Studententarifen, die sehr günstig sein können).

Es gibt zwei wöchentliche Flüge von Seoul nach Almaty, einen mit Asiana Airlines und einen mit Astana. Airbaltic fliegt auch nach Almaty; Wenn Sie im Voraus buchen, können Sie dort für 130 € ankommen. (aus Riga).

Etihad Airways betreibt einen wöchentlichen Flug von Abu Dhabi nach Astana. Die Flugzeit beträgt etwa 4.5 Stunden. Taxis vom Flughafen in die Stadt kosten zwischen 2,000 und 3,000 KZT.

Einsteigen - Mit dem Zug

Kasachstans Züge sind träge, aber angenehm und sauber. Almaty nach/von Moskau (77 Stunden), Nowosibirsk (35 Stunden) und Ürümqi, China sind allesamt beliebte Strecken (34 Stunden). Rechnen Sie mit einer Wartezeit von 3–4 Stunden an der russischen Grenze und einem Aufenthalt von 6–8 Stunden an der chinesischen Grenze. Zugtickets in Kasachstan können auch online gekauft werden.

Einsteigen - Mit dem Auto

Viele der Grenzübergänge auf den wichtigsten Autobahnen des Landes ermöglichen Ihnen die Einreise mit dem Auto nach Kasachstan. Stellen Sie sich jedoch darauf ein, bis zu 24 (vierundzwanzig) Stunden mit sehr unzureichenden Annehmlichkeiten in der Schlange zu warten.

Steigen Sie ein - mit dem Bus

Die Fahrt mit dem Schlafbus von Ürümqi nach Almaty ist recht einfach, besonders wenn Sie es nicht eilig haben und es Ihnen nichts ausmacht, 24 bis 36 Stunden in einem Bus zu schlafen. Der Grenzübergang ist ein kleiner Spaziergang, und bei sehr heißem Wetter müssen Sie möglicherweise all Ihre Sachen über eine ganze Strecke mitnehmen. Die Busfahrt und die „Gepäckkosten“ betragen etwa 45 US-Dollar. Sie können Ihr Kasachstan-Visum auch bei der Botschaft in Ürümqi abholen, aber rechnen Sie mit einer Wartezeit von mindestens einer Woche und stellen Sie sicher, dass Sie eine Kopie Ihres Reisepasses erhalten, bevor Sie ihn abgeben.

Steigen Sie ein - mit dem Boot

Frachter fahren regelmäßig zwischen Baku und Aktau, und es ist möglich, eine Mitfahrgelegenheit zu nehmen. Es ist jedoch üblich, dass Schiffe tagelang, wenn nicht wochenlang, vor der Ankunft im Hafen aufgehalten werden, daher sollten Sie sich vor dem Einsteigen mit Lebensmitteln und Wasser eindecken.

Wie man durch Kasachstan reist

Abhängig von Ihrem Budget und Ihren Bedürfnissen können Sie innerhalb des Landes per Taxi, Bus, Bahn oder Flugzeug reisen. Ein Fahrzeug zu mieten ist teurer als andere Transportmittel.

Ein Minivan kostet in Semipalatinsk (Semey) 35 KZT, während ein großer Bus 35-40 KZT kostet (in Astana variiert er zwischen 60-65 KZT) und ein typischer Taxipreis 300 KZT beträgt (im August 2013 betrug der ungefähre Wechselkurs 1 € = 200 KZT). , 1 GBP = 240 KZT, 1 USD = 150 KSD).

Herumkommen - Mit öffentlichen Bussen

Öffentliche Verkehrsmittel sind in den großen Städten weit verbreitet. Busse, Trolleys, Straßenbahnen und Minibusse sind alle verfügbar. Ein großer Nachteil von allen ist, dass sie nie pünktlich ankommen und zu Stoßzeiten sehr voll sind. Darüber hinaus gibt es keine Strategie mit Bushaltestellen und Fahrplänen. Wenn Sie kein Russisch sprechen, ist es schwierig, den Bus zu nehmen, aber nicht unmöglich.

Herumkommen - Mit dem Taxi

Taxis sind günstig (2 bis 6 € innerhalb der Stadt). An den meisten Orten müssen Sie keine zugelassenen Taxis benutzen; Stattdessen können Sie praktisch jedes Fahrzeug auf der Straße anhalten, indem Sie Ihre Hand heben. Es funktioniert gut in Almaty und Astana, aber die einfachste Methode, sich in Karaganda fortzubewegen, ist, ein Taxi zu rufen. Es ist billiger und schneller als Trampen.

Ein Wort der Vorsicht: Die Fahrt zum Flughafen Almaty kann kostspielig sein. Die Kosten für ein Taxi zum Flughafen variieren erheblich. Jedem Ausländer wird eine extrem hohe Gebühr berechnet, aber die meisten Fahrer werden herunterkommen, sobald sie feststellen, dass sie nicht in der Lage sein werden, so viel zu kassieren. 50 USD ist lächerlich. Wenn Sie den Anfangspreis akzeptieren, wird Ihnen zu viel berechnet. Es sollte weniger als 10 USD kosten, es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass ein Ausländer diesen Preis erhalten würde. Minibusse und Busse zum Flughafen sind eine bessere Wahl. Die Wörter „Flughafen“ sind auf Russisch und Englisch fast gleich.

Inoffizielle Taxis sind ein beliebtes Transportmittel. Winken Sie einfach mit der Hand und jemand wird zu jeder Tageszeit anhalten. Das machen die Einheimischen ständig. Bevor Sie einer Reise zustimmen, verhandeln Sie die Gebühr und den Ort. Eine Fahrt im Zentrum von Almaty sollte etwa 2-4 USD kosten. Wenn Ihr Russisch schlecht oder nicht vorhanden ist, wird Ihnen viel mehr berechnet als den Einheimischen. Um dies zu verhindern, versuchen Sie, so viel wie möglich öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, und scheuen Sie sich nicht, den Fahrer darüber zu informieren, wie viel Sie zu zahlen bereit sind (tun Sie dies, bevor er Ihnen sagt, wie viel er will). Vermeiden Sie es aus Sicherheitsgründen, in ein Fahrzeug einzusteigen, wenn mehr als eine Person fährt. Verwenden Sie diese Taxis auch nicht für lange Fahrten oder Orte, die durch ländliche Regionen führen, da Diebstähle, insbesondere von Ausländern, häufig sind.

Versuchen Sie immer, den richtigen Geldbetrag in bar zu haben (den Preis, den Sie mit einem Taxifahrer vereinbart haben), da er Ihnen normalerweise kein Wechselgeld anbietet. Wenn der Preis also 350 KZT beträgt, geben Sie dem Fahrer 350 KZT, nicht mehr (da er oder sie möglicherweise kein Wechselgeld gibt).

Herumkommen - Mit der Bahn

Der Zug ist das gebräuchlichste Transportmittel, um die großen Entfernungen zwischen den großen Städten Kasachstans zu überwinden. Die wichtigsten Bahnhöfe befinden sich in Astana, Karaganda und Almaty, obwohl es Bahnhöfe in praktisch jeder größeren Stadt gibt.

Die rollende Ausrüstung, die Zugklassen, das Ticketing und die Reservierungsverfahren wurden alle von den alten sowjetischen Eisenbahnen geerbt und sind daher dem russischen Eisenbahnsystem sehr ähnlich.

Tickets sind etwas günstiger als in Russland. Kazakh Railways hat einen E-Shop, der jedoch nur kasachische und russische Kreditkarten akzeptiert und nicht viele Nicht-GUS-Kreditkarten akzeptiert, sodass Sie ihn wahrscheinlich nur für Preisvergleiche verwenden werden.

Kasachstan ist eine riesige Nation. Beispielsweise dauert es etwa 24 Stunden, um von Almaty nach Astana zu gelangen. Zugreisen hingegen machen viel Spaß, da Züge eine fantastische Möglichkeit sind, neue Leute kennenzulernen. Es wurde viel über die Gefahren geschrieben, in einem Zug an einer Wodka-Trinkparty teilzunehmen, aber meistens sind Ihre anderen Passagiere freundlich und begierig darauf, etwas über Sie zu erfahren („Warum sind Sie nicht verheiratet?“) , „Warum hast du keine Kinder?“ und wenn ja, „Warum haben sie keine Kinder?“!). Die meisten Reisenden bringen Essen für die Reise mit, da der Restaurantwagenservice nur sporadisch verkehrt (und sie möchten, dass Sie Ihr Essen auch teilen!). Wenn Sie nicht genug haben, um die Reise zu überleben, halten die Züge normalerweise für 15–20 Minuten an jeder Station, und es gibt immer Leute auf dem Bahnsteig, die zu jeder Tages- und Nachtzeit Essen und Trinken anbieten.

Es gibt auch die Talgo-Eisenbahn, die in 9 Stunden zwischen Almaty und Astana fahren kann. Das Ticket kostet etwa 9,000 KZT.

Get Around - Mit dem Fernbus

Sie sind eine beliebte Alternative zur Bahn und zwar schneller, aber weniger angenehm. Ähnlich wie bei Bahnreisen müssen Sie Ihr Ticket im Voraus kaufen und erhalten eine Sitzplatznummer. Seien Sie vorsichtig, wenn der Bus für eine Toilettenpause anhält; der Fahrer prüft vor dem Losfahren nicht, ob alle Fahrgäste an Bord sind!

Die Fahrpreise sind recht günstig; Beispielsweise kostet eine einfache Fahrt von Almaty nach Karaganda (14 Stunden) 2,500 KZT, was viel weniger ist als die Kosten für ein Flugticket.

Herumkommen - Mit dem Flugzeug

Air Astana hat Büros in einigen großen Hotels in Großstädten; Für diejenigen, die es sich leisten können, ist es die schnellste Methode, sich innerhalb der Stadt fortzubewegen. Die Flugzeuge sind komplett neu und entsprechen den europäischen Qualitätsanforderungen.

Herumkommen - Marschrutka

Die Fahrt mit einer „Marshrutka“ ist eine unterhaltsame und kostengünstige Art, sich fortzubewegen. Das sind die heruntergekommenen Fahrzeuge, die durch die Straßen der Stadt fahren. Sie haben normalerweise ein Schild (in russischer Sprache) mit dem darauf aufgeführten Ziel, und der Fahrer ruft normalerweise das Ziel aus. Sie sind jedoch nicht in Almaty erhältlich.

Reiseziele in Kasachstan

Städte in Kasachstan

  • Astana (früher Aqmola) – Kasachstans zweitgrößte Stadt und Hauptstadt seit 1997. Sehenswert, aber man braucht nur ein paar Tage, um die Highlights zu sehen. Diese Metropole ist brandneu und entwickelt sich in einem halsbrecherischen Tempo. Wenn Sie sehen möchten, wie Akmola (Astanas früherer Name) aussieht, sollten Sie sofort hingehen, da die antike Stadt schnell verschwindet.
  • Atyrau ist die Ölhauptstadt Kasachstans, mit großen Tengiz-Ölfeldern an Land und Kashagan-Ölfeldern vor der Küste in der Nähe. Almaty war vor Dezember 1998 die größte Stadt und Hauptstadt des Landes. Es ist definitiv ein Muss. Abgesehen von der Stadt im sowjetischen Stil möchten Sie vielleicht Medeu und andere Orte in den umliegenden Bergen besuchen.
  • Aktobe Pavlodar – kasachische Stadt im äußersten Norden des Landes, gegründet 1720, wegen ihrer militärischen Bedeutung bei der Panzerherstellung bis 1992 geschlossen und Heimat einer äußerst prächtigen Moschee sowie mehrerer bemerkenswerter orthodoxer Kirchen und Denkmäler.
  • Shymkent – ​​Kasachstans drittgrößte Stadt, extrem voll mit Usbeken, es ist eine alte Marktstadt in der Nähe von Taschkent und einigen herrlichen Bergen; wächst derzeit mit der Ölentwicklung,
  • Turkestan – eine weitere antike Stadt, lange eine Grenzstadt zwischen persischen und türkischen Nomadenkulturen im Süden und Norden, heute mehrheitlich usbekisch und Heimat vieler bedeutender kulturhistorischer Stätten.
  • Ust-Kamenogorsk ist eine Bergbaustadt im Altai-Gebirge mit russischsprachiger Bevölkerung.

Unterkünfte & Hotels in Kasachstan

Es gibt viele Hotels, von extrem günstig (10 € pro Nacht) bis hin zum Luxus. Die billigsten finden Sie nicht im Internet; Die einzige Möglichkeit, sie zu buchen, besteht darin, persönlich anzurufen, aber Sie müssen zumindest Russisch können.

Außer in Burabay/Borovoe in Kasachstan gibt es praktisch keine Campingplätze. Aufgrund der vielen menschenleeren Gebiete können Sie jedoch praktisch überall campen. Die Landschaft ist atemberaubend, aber wegen der sehr heißen Hitze bringen Sie viel Wasser mit, da Sie leicht mehrere Tage verbringen können, ohne jemanden zu sehen. Wenn Sie in der Nähe eines Nomadenstammes campen, bitten Sie um Erlaubnis, in der Nähe bleiben zu dürfen. du wirst nicht verleugnet.

Sehenswürdigkeiten in Kasachstan

Baikonur ist das renommierte Kosmodrom, in dem Yuri Gagarin die erste menschliche Orbitalmission startete. Baikonur, die heutige Stadt, wurde in der Nähe des bestehenden Weilers Tyuratam errichtet.

Da Russland das Kosmodrom-Land (6000 km2) mietet, ist kein kasachisches Visum erforderlich, wenn Sie direkt aus Moskau einfliegen.

  • Seen von Köl-Say
  • Astanas zeitgenössische Architektur steht in starkem Kontrast zum Großteil Kasachstans.
  • Im größten Teil des Landes gibt es nichts als Wüste und Steppe.
  • Das Altai-Gebirge im Osten Kasachstans sowie andere Gebirgszüge nahe der Südgrenze des Landes.

Sauna. Saunabesuche mit Freunden sind in Kasachstan aufgrund des kalten und windigen Wetters sehr verbreitet. Saunen (russische Banjas oder finnische Dampfbäder) sind ein großartiger Ort, um über Geschäfte zu sprechen oder einfach nur mit Freunden abzuhängen. Es ist üblich, Partys (Geburtstage, Silvester usw.) in Saunen zu veranstalten. Tatsächlich sind viele zeitgenössische Saunakomplexe in Almaty und Astana komplett mit Karaoke, Billard, Schwimmbädern, Ruheräumen, Massageräumen und anderen Annehmlichkeiten ausgestattet. Einige Saunen dienen als Fassade für Sexdienste.

Essen & Trinken in Kasachstan

Essen in Kasachstan

Fleisch, Kartoffeln, Reis und Nudeln sind alle Optionen. Und davon reichlich. Wenn Sie Vegetarier sind, seien Sie vorsichtig, denn wenn es kein Fleisch enthält, wurde es wahrscheinlich in Rinderbrühe gekocht.

Hier sind ein paar Vorschläge:

  • Beshbarmak – „fünf Finger“, eine Mahlzeit aus Pferdefleisch und Nudeln mit Kartoffeln und Zwiebeln. Die nationale traditionelle Küche Kasachstans und Kirgisistans wird oft zu wichtigen Anlässen angeboten. Dieses Gericht kann auch mit Rind oder Lamm zubereitet werden. Die meisten Orte, die es anbieten, bieten genug für zwei oder drei Personen.
  • Kazy – eine handgemachte Wurst aus Pferdefleisch, die mit Beshbarmak zubereitet und serviert werden kann, aber nur, wenn Sie im Vorbestellungsmenü danach fragen. Wenn Sie dies nicht tun, wird es als Aufschnitt-Vorspeise neben anderen Aufschnitt-Vorspeisen (Zhaya, Basturma, Shyzhyk) serviert. Eine gesonderte Gebühr würde erhoben. Kasachische Küche.
  • Laghman ist ein dickes Nudelgericht mit Rindfleisch, Karotten und Zwiebeln, das oft als Suppe serviert wird.
  • Anderes Gemüse kann ebenfalls enthalten sein.
  • Manty sind riesige gedämpfte Teigtaschen, gefüllt mit Fleisch und Zwiebeln. Zwiebeln oder Kürbis werden manchmal hinzugefügt. Uigurische Küche vom Feinsten.
  • Plov ist eine köstliche Mahlzeit aus gebratenem Reis, Schweinefleisch, Karotten und manchmal zusätzlichen Zutaten wie Rosinen oder Tomaten. Usbekische Küche vom Feinsten.
  • Shashlyk oder Shish Kebab – aufgespießte, geröstete Stücke marinierten Fleisches, die mit Fladenbrot (oft Lavash) und Zwiebeln gegessen werden. Es können verschiedene Marinaden sowie verschiedene Kochmethoden verwendet werden, z. B. über offenem Feuer.
  • Baursaky ist eine Art Brot, das am besten heiß serviert wird. Es ist ähnlich wie ein ungesüßter Donut. Kasachisch.
  • Pelmeni sind kochende Knödel, die aus verschiedenen Fleisch- oder Kartoffelsorten zubereitet werden. Russisch.

Wenn Sie Vegetarier sind, denken Sie wahrscheinlich, dass Kasachstan nichts für Sie hat. Und Sie haben Recht, wenn Sie auswärts essen. Wenn Sie jedoch Ihr eigenes Essen zubereiten, werden Sie mehr als zufrieden sein. Kasachstan bietet mehrere großartige Waren an, die auf kleinen Marktplätzen im ganzen Land erhältlich sind. Sie werden erstaunt sein über den Geschmack und die Verfügbarkeit von frischem Bio-Gemüse zu einem so günstigen Preis! Govinda's, ein wundervolles vegetarisches Hare-Krishna-Restaurant, ist ein Muss in Almaty. In den Einkaufszentren gibt es Food Courts, die vegetarische Gerichte anbieten. Sogar kleine kasachische Restaurants können vegetarische Gerichte für Sie zubereiten, wenn Sie es angeben (z. bin Vegetarierin) auf Russisch). In bestimmten Restaurants (z. B. smak) ist auch vegetarisches Manty mit Kürbis zubereitet erhältlich.

Aufgrund des Erbes der koreanischen Migration in Kasachstan sind koreanische Speisen, insbesondere Salate, äußerst beliebt. Suchen Sie nach den koreanischen Frauen, die sie auf den zahlreichen Basaren des Landes (unabhängige Marktplätze für Lebensmittel und Produkte) verkaufen. Sie werden eine Vielzahl von leckeren, typisch scharfen und knoblauchigen Salaten in Plastiktüten verpacken, damit Sie sie mit nach Hause nehmen können. Wenn Sie Vegetarier sind, ist dies möglicherweise das einzig Gute, das Sie essen können, während Sie in der Nation sind.

Auf der anderen Seite können Sie in Kasachstan jede gewünschte Küche bekommen, obwohl chinesische und japanische Gerichte extrem kostspielig sind. Am köstlichsten ist Kaviar, der äußerst preiswert ist; Sie können 1 kg Kaviar für weniger als 300 USD auf dem Almaty Zyeloniy Bazaar kaufen, aber Sie können ihn nicht exportieren oder mit nach Hause nehmen. Sie werden am Flughafen festgenommen und mit einer hohen Geldstrafe belegt.

Essen gehen ist sehr günstig; Sie bestellen einfach das Hauptgericht und fügen dann Reis, Kartoffeln und so weiter hinzu. Jede Komponente wird separat berechnet, sodass Sie entweder nur Fleisch oder nur Reis kaufen können. Die Preise reichen von 500 KZT für Hähnchen bis zu 1,000 KZT für Rindfleisch und bis zu 1,500 KZT für Pferde, eine lokale Delikatesse. Je höher der Preis, desto schöner das Restaurant. Wenn Sie kein Russisch können, ist es etwas schwieriger, da die meisten Restaurants keine englischen Menüs anbieten (mit Ausnahme einiger angesagter Lokale in Almaty).

Obwohl die meisten Kasachen nicht religiös sind, konsumieren sie kein Schwein. Wenn Sie mit Kasachen essen gehen oder zu Hause eine Mahlzeit zubereiten, denken Sie daran. Viele Speisen, die traditionell mit Schwein zubereitet werden (wie Knödel oder Wurst), werden hierzulande auch mit Rind- oder Hammelfleisch zubereitet.

Getränke in Kasachstan

  • Kumiss – vergorene Stutenmilch mit bis zu 6 % Alkoholgehalt. Betrachten Sie würzige Limonade in Kombination mit halbsaurer Milch.
  • Schubat (Kumyran)– fermentierte Kamelmilch
  • kwas – als vergleichbar mit Wurzelbier gekennzeichnet, kann es in einer Flasche in einem Geschäft oder becherweise von Einzelpersonen auf der Straße mit großen gelblichen Tanks gekauft werden.
  • Bräunen. Sprudelgetränk aus Stutenmilch.
  • Jeder winzige Laden an der Ecke verkauft billige alkoholische Getränke (Astanovka genannt). Diese Einrichtungen sind 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche geöffnet; klopfen Sie einfach an die Tür, wenn der Ladenbesitzer schläft. Kasachstans Spezialität ist Cognac, aber Geschäfte bieten Wodka manchmal für weniger als Mineralwasser an. Einige dieser Astanovka bieten jedoch manchmal Alkohol fragwürdiger Herkunft an; Ihrem Magen zuliebe sollten Sie Ihr Getränk in einem Supermarkt kaufen, obwohl der Preis sicherlich höher sein wird.
  • Karaganda produziert eine Vielzahl von hochwertigen, geschmackvollen Biere. Becker, Staut, Tian-Shan, Derbes, Irbis und Alma-Ata sind einige der Namen in dieser Liste. Almatys lokale Marken sind sehr gut.
  • Säfte in Kartons sind beliebt und schmackhaft, besonders Pfirsichsaft.
  • Water. Das kommunale Wasser ist mehr oder weniger trinkbar, ohne nennenswerte Verunreinigungen, aber wenn möglich, kochen Sie es ab. Wasser in Flaschen ist preiswert und überall erhältlich. Fragen Sie in Restaurants nach „Sary-Agash“ (der Marke Asem-Ai) oder Bordschomi. In Restaurants und Geschäften finden Sie eine Vielzahl verschiedener bekannter Wassermarken.
  • Tee ist leicht zugänglich, in der Regel von hoher Qualität und häufig sehr stark. Wenn Sie ein knappes Budget haben, ist dies das Gericht, das Sie zu Ihrer Mahlzeit haben. Tee ist in Kasachstan kulturell bedeutsam, und die „Shai“-Zeit ist eine der wichtigsten Aktivitäten, an denen ein Tourist teilnehmen kann, um etwas über die Kultur zu lernen.
  • Kaffee. Moderne Cafés und Cafés im westlichen Stil entstehen. Sie machen ausgezeichneten Kaffee. Coffeedelia (Kabanbai Batyr und Furmanov) ist bei Expats sehr beliebt und serviert anständigen Kaffee. 4A Coffee, wo sie jeden Tag ihren eigenen Kaffee rösten, serviert einige der besten Kaffees in Almaty. Gloria Jeans und Marone Rosso sind ebenfalls erhältlich.
  • Wein. Probieren Sie die lokale Auswahl. Eine anständige kann für weniger USD4 pro Flasche erworben werden. „Bibigul“ ist vielleicht der beständigste exzellente Wein, und er ist in halbtrockenem Rot oder halbtrockenem Weiß erhältlich. Wein sollte nicht in Restaurants konsumiert werden. Es ist in der Regel unerschwinglich teuer.
  • Wodka. Für 8–10 USD pro Flasche ist dies ein guter Wodka. In Restaurants, die normalerweise nicht auf Ausländer ausgerichtet sind, erhalten Sie 20 (!) cl, wenn Sie einen Wodka bestellen, kleinere Portionen sind nicht erhältlich. Kaufen Sie eine Flasche Wodka „Kasachstan“ zur Rücknahme. Es kommt in einer schönen Flasche, die die kasachische Jagd mit einem Falken darstellt, der durch ein „Fenster“ betrachtet wird. Probieren Sie Edil Wodka, der aus dem Pantacrene des heimischen Hirschgeweihs hergestellt wird.

Geld & Shopping in Kasachstan

Preise in Kasachstan

Kasachstan ist etwas teurer als Usbekistan, aber immer noch günstiger als Turkmenistan. Ein Straßensnack kostet zwischen 0.30 und 0.70 USD. In größeren Städten kostet eine Nacht in einem Schlafsaal zwischen 15 und 20 USD. Ein angenehmeres Doppelzimmer kostet zwischen USD60 und USD80.

Währung in Kasachstan

Tenge (KZT, Kyrillisch: тeне, und manchmal symbolisiert als oder T) ist die Landeswährung. Ende September 2015 galten die folgenden Wechselkurse: 1 € = 301 KZT, 1 £ = 410 KZT und 1 US-Dollar = 270 KZT.

Auch wenn Sie kein großer Shopper sind, werden Sie die wunderbar verarbeiteten Filzwaren ansprechen. Sie sind extrem leicht und günstig im Versand.

Kultur von Kasachstan

Die Kasachen hatten vor der russischen Invasion eine hochentwickelte Kultur, die auf ihrer nomadischen Hirtenwirtschaft beruhte. Mit dem Aufkommen der Araber im 8. Jahrhundert wurde der Islam in die Gegend gebracht. Es begann in den südlichen Regionen von Turkestan und bewegte sich nach Norden. Durch leidenschaftliche missionarische Bemühungen unterstützten die Samaniden die Verbreitung der Religion. Während des 14. Jahrhunderts verbreitete die Goldene Horde den Islam unter den Stämmen der Region.

Da die Viehhaltung für die alte Lebensweise der Kasachen wichtig war, haben die meisten ihrer nomadischen Traditionen und Bräuche in irgendeiner Weise mit Vieh zu tun. Kasachen hatten schon immer ein starkes Interesse am Reiten.

Kasachstan hat zahlreiche bemerkenswerte Schriftsteller, Wissenschaftler und Philosophen hervorgebracht, darunter Abay Qunanbayuli, Mukhtar Auezov, Gabit Musirepov, Kanysh Satpayev, Mukhtar Shakhanov, Saken Seyfullin und Jambyl Jabayev.

Der Tourismussektor Kasachstans expandiert schnell und integriert sich in das weltweite Tourismusnetzwerk. Kasachstan ist 2010 der Region Initiative (TRI) beigetreten, einem triregionalen Dach tourismusbezogener Organisationen. Das TRI verbindet drei Regionen: Südasien, Zentralasien und Osteuropa. Armenien, Bangladesch, Indien, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Pakistan, Nepal, Tadschikistan, Russland, Sri Lanka, die Türkei und die Ukraine sind jetzt Partner, und Kasachstan ist jetzt in der Tourismusbranche mit anderen Ländern Südasiens, Osteuropas und Zentralasiens verbunden Asiatische Nationen.

Küche

Viehfleisch kann in der nationalen Küche auf verschiedene Arten zubereitet werden und wird oft mit einer breiten Palette traditioneller Brotprodukte gegessen. Schwarzer Tee und traditionelle Milchgetränke wie Ayran, Shubat und Kymyz werden oft als Erfrischung serviert. Ein typisches kasachisches Abendessen umfasst eine Vielzahl von Vorspeisen, Suppe und ein oder zwei Hauptgerichte wie Pilaw und Beshbarmak. Sie konsumieren auch ihr Nationalgetränk, das aus vergorener Stutenmilch hergestellt wird.

Sport

Kasachstan hat sich in den folgenden Disziplinen zu einer starken globalen Sportmacht entwickelt: Bandy, Boxen, Schach, Kickboxen, Skifahren, Turnen, Wasserball, Radfahren, Kampfsport, Schwerathletik, Reiten, Triathlon, Hürdenlauf, Sambo, Griechisch-Römisch Ringen und Billard. Die folgenden kasachischen Athleten und WM-Medaillengewinner sind bekannt: Bekzat Sattarkhanov, Vassiliy Jirov, Alexander Vinokourov, Bulat Jumadilov, Mukhtarkhan Dildabekov, Olga Shishigina, Andrey Kashechkin, Aliya Yussupova, Dmitriy Karpov, Darmen Sadvakasov, Yeldos Ikhsangaliy

Adilbek Zhaksybekov, der scheidende Präsident der kasachischen Fußballorganisation, sagte im Dezember 2014, dass Kasachstan versuchen wird, die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026 auszurichten.

Filme

Kasachstans Filmindustrie wird von den staatlichen Kazakhfilm-Studios verwaltet, die ihren Sitz in Almaty haben. Myn Bala, Harmony Lessons und Shal gehören zu den Filmen des Unternehmens. Kasachstan ist jährlich Gastgeber des International Astana Action Film Festival und des Eurasischen Filmfestivals. Timur Bekmambetov, ein in Kasachstan geborener Hollywood-Filmemacher, hat sich aktiv dafür eingesetzt, die Kluft zwischen Hollywood und der kasachischen Filmindustrie zu überbrücken.

Bei den Cannes Corporate Media and TV Awards 2013 erhielt der kasachische Journalist Artur Platonov den Preis für das beste Drehbuch für seinen Dokumentarfilm „Sold Souls“ über die Unterstützung Kasachstans im Kampf gegen den Terrorismus.

Das Auswärtige Amt hat Serik Aprymovs Kleiner Bruder (Bauyr) beim Mittel- und Osteuropa-Filmfestival goEast mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Medien

Laut dem World Press Freedom Index von Reporter ohne Grenzen belegt Kasachstan Platz 161 von 180 Nationen. Respublika wurde durch einen Mitte März 2002 erlassenen Gerichtsbeschluss mit der Regierung als Kläger angewiesen, die Veröffentlichung für drei Monate einzustellen. Die Anordnung wurde umgangen, indem unter anderen Namen wie Not That Respublika veröffentlicht wurde. Ein Gericht erließ Anfang 2014 auch eine Unterlassungsverfügung gegen die mit geringer Auflage erscheinende Zeitung Assandi-Times und behauptete, sie sei Teil der Respublika-Gruppe. Laut Human Rights Watch „zeigt dieser lächerliche Fall, wie weit die kasachischen Behörden bereit sind, zu gehen, um kritische Journalisten einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen.“

Die Rechtsstaatlichkeitsinitiative der American Bar Association richtete mit Mitteln des Büros für Demokratie, Menschenrechte und Arbeit (DRL) des US-Außenministeriums in Almaty ein Zentrum für Medienunterstützung ein, um die Meinungsfreiheit und die journalistischen Rechte in Kasachstan zu fördern.

UNESCO-Welterbestätten

Kasachstan hat drei UNESCO-Welterbestätten: das Mausoleum von Khoja Ahmed Yassaui, die Petroglyphen in der archäologischen Landschaft von Tamgaly und die Reservate Korgalzhyn und Nauryzumsky.

Bleiben Sie sicher und gesund in Kasachstan

Kasachstan ist eine Nation mit einer langen Geschichte ausgeglichener, friedlicher, multiethnischer sozialer Interaktionen, in der sowohl Besucher als auch Einwohner mit wenigen Ausnahmen im täglichen Leben mit Respekt behandelt werden. In dieser wunderschönen Nation werden Besucher mit Freundlichkeit und Herzlichkeit begrüßt. Abhängig von Ihrem Standort, der Tageszeit, den Umständen und Ihrem persönlichen Verhalten kann Ihre persönliche Sicherheit jedoch von extrem sicher bis etwas gefährlich reichen. People of Color, Südasiaten und Menschen aus dem Nahen Osten sollten sich im Gegensatz zu anderen Ländern der ehemaligen Sowjetunion wohl fühlen.

Im Allgemeinen sind kasachische Städte tagsüber sicher, aber bestimmte Teile von Großstädten sollten nachts gemieden werden (z. B. alle Teile von Almaty unterhalb der Tashkentskaya-Straße und alle Mikrobezirke innerhalb dieser Zonen, bestimmte andere abgelegene Mikrobezirke und Gebiete mit hoher Konzentration von schäbigen Privathäusern (wie Shanyrak); (ii) in kleineren Städten, zB Taraz, Balkhash, Shymken

Trotz der Tatsache, dass es verboten ist, ist Prostitution in letzter Zeit in mehreren Großstädten üblich geworden. Prostituierte arbeiten oft in Hotels, Nachtclubs oder Saunen. Darüber hinaus werden Begleitdienste in der Regel in einer separaten Rubrik lokaler Kleinanzeigen beworben. Viele Sexarbeiterinnen in Kasachstan stammen tatsächlich aus benachbarten, weniger entwickelten Ländern wie Usbekistan, Kirgisistan und Tadschikistan.

Tragen Sie immer Ihren Reisepass (oder ein beglaubigtes Duplikat Ihres Reisepasses und Visums) bei sich. Obwohl sich die Situation in letzter Zeit verbessert hat, versucht die Polizei möglicherweise immer noch, Geld von Ausländern zu erpressen, insbesondere in Zügen und Fernbussen. Wenn die beteiligten Polizisten nicht betrunken sind, kann man sie leicht umgehen, indem man Unwissenheit oder Armut behauptet.

Die Gefahr von Gewaltverbrechen ist ähnlich wie in osteuropäischen Ländern und raueren Gebieten amerikanischer Großstädte. Ein durchschnittlicher Reisender sollte keinem Gewaltverbrechen ausgesetzt sein und wird wahrscheinlich kein Opfer von Kleinkriminalität, wenn sein Verhalten in öffentlichen Bereichen allgemein anerkannten Standards entspricht.

Übermäßiger Alkoholkonsum und der Besuch eines Nachtclubs stellen immer eine größere Gefahr dar, insbesondere wenn eine Person alleine ausgeht. Am besten geht man in der Gruppe oder noch besser mit Einheimischen aus. Spät in der Nacht können Personen, die andere Sprachen sprechen, besondere Aufmerksamkeit von der örtlichen Polizei erhalten, die dafür bekannt ist, Menschen fälschlicherweise wegen geringfügiger Vergehen anzuklagen, sie zu verhaften und zu versuchen, eine „Geldstrafe“ von 1,000 bis 5,000 KZT in bar zu kassieren. Mobiltelefone sind weit verbreitet und sollten verwendet werden, um einen Freund zu kontaktieren, der die Landessprache spricht.

Ein Ausländer, der sich einer einheimischen Dame auf der Straße oder in einem Nachtclub nähert, kann unerwünschte Aufmerksamkeit von Einheimischen erregen oder in einem Streit enden. Ein einheimischer Ehemann oder Vater kann die normale westliche Aufmerksamkeit und Wertschätzung für Frauen und Kinder, wie ein Lächeln oder eine freundliche Begrüßung, als bedrohlich oder beleidigend empfinden.

Das Tragen teurer Telefone, Uhren und Schmuck in der Öffentlichkeit oder das Zurschaustellen von Wohlstand kann die Aufmerksamkeit von Taschendieben und potenziellen Kriminellen auf sich ziehen. Dies sollte außerhalb von Almaty und Astana vermieden werden.

Es gibt keine Toleranz für Betäubungsmittel, und selbst Spurenmengen können zu strafrechtlichen Ermittlungen, Verurteilungen und Gefängnisstrafen führen. Gefängnisse sind berüchtigt dafür, gefährlich und häufig grausam zu sein.

Betrunkenes und fahrlässiges Fahren ist ein Problem. Es ist immer am besten, die Verkehrsregeln zu befolgen und Sicherheitsgurte anzulegen. Da viele Taxis illegal und mit ungelernten Fahrern verkehren, kann die Nutzung lokaler Taxis an den meisten Orten eine größere Gefahr darstellen als offizielle öffentliche Verkehrsmittel. Unlizenzierte Taxifahrer, die zusätzliche Zahlungen verlangen, bevor sie Gepäck aus ihrem Kofferraum lösen, oder wegfahren und Gepäck stehlen, sind häufiger, als man in westlichen Städten mit einem gut regulierten Taxiunternehmen erwarten würde. Bewahren Sie Ihre Wertsachen und Ihren Reisepass in Ihren Taschen und Ihre wertvollste Tasche auf Ihrem Schoß auf. Taxis und öffentliche Verkehrsmittel sind viel günstiger als in westlichen Städten.

Die Kasachen sind stolzer, als sich die meisten Westler vorstellen würden. Infolgedessen führen beleidigende oder abfällige Bemerkungen über Kasachstan oder ortsansässige Kasachstaner häufig zu Streitigkeiten und sogar zu Drohungen mit körperlichen Übergriffen. Es ist nicht ratsam, mit Einheimischen zu streiten, da Kasachstan ein Land ist, in dem körperliche Gewalt Teil der lokalen Kultur ist, was manchmal zu einem tödlichen Streit führen kann. Auf keinen Fall sollte man Kasachstan mit der Persona Borat in Verbindung bringen. In Westkasachstan gab es Berichte über Gewalt gegen ausländische Mitarbeiter. Aufgrund von Ressentiments über Ausländer, die lokale Arbeitsplätze stehlen, und einer mutmaßlichen Vergewaltigung einer einheimischen Frau wurde ein Wohnlager für türkische Angestellte abgerissen und mehrere Arbeiter angegriffen.

Asien

Afrika

Südamerika

Europa

Nordamerika

Weiter

Almaty

Almaty, früher bekannt als Alma-Ata, ist mit 1,703,481 Einwohnern die größte Stadt Kasachstans, was 9 % der Gesamtbevölkerung des Landes entspricht. Nach...

Astana

Astana (früher Aqmola und Tselinograd) ist Kasachstans zweitgrößte Stadt und liegt im Norden des Landes. Im Dezember 1998 übernahm es als Hauptstadt...