Freitag, Juni 24, 2022

Kultur Vietnams

AsienVietnamKultur Vietnams

Lesen Sie weiter

Die vietnamesische Kultur hat sich im Laufe der Jahrhunderte aus der alten indigenen Kultur von Đông Sơn mit dem Nassreisanbau als wirtschaftliche Grundlage entwickelt. Einige Elemente der nationalen Kultur sind chinesischen Ursprungs und stützen sich in ihrem traditionellen politischen System und ihrer Philosophie auf Elemente des Konfuzianismus und des Taoismus. Die vietnamesische Gesellschaft ist um die strukturiert yng (angestammte Dörfer); Alle Vietnamesen feiern am zehnten Tag des dritten Mondmonats einen gemeinsamen Ahnengeburtstag. Auch Einflüsse von Einwanderervölkern – etwa der kantonesischen, Hakka-, Hokkien- und Hainan-Kultur – sind zu beobachten, während die Nationalreligion der Buddhisten stark mit der Populärkultur verbunden ist. In den letzten Jahrhunderten wurden in Vietnam die Einflüsse westlicher Kulturen, insbesondere aus Frankreich und den Vereinigten Staaten, deutlich.

Die traditionellen Zentren der vietnamesischen Kultur sind die Menschheit (multiplizieren nghĩa) und Harmonie (hòa); Familien- und Gemeinschaftswerte werden hoch geschätzt. Vietnam verehrt eine Reihe wichtiger kultureller Symbole, wie den vietnamesischen Drachen, der von Krokodil- und Schlangenbildern abgeleitet ist; Vietnams nationaler Vater, Lạc Long Quân, wird als heiliger Drache dargestellt. Der lc – ein heiliger Vogel, der Vietnams Nationalmutter Âu Cơ darstellt – ist ein weiteres wichtiges Symbol, während auch Bilder von Schildkröten und Pferden verehrt werden.

In der Neuzeit wurde das kulturelle Leben Vietnams stark von den staatlich kontrollierten Medien und Kulturprogrammen beeinflusst. Über viele Jahrzehnte wurden fremde kulturelle Einflüsse – insbesondere westlicher Herkunft – vermieden. Seit den 1990er Jahren ist Vietnam jedoch stärker mit der Kultur und den Medien Südostasiens, Europas und Amerikas in Kontakt gekommen.

Medien

Der Mediensektor in Vietnam wird von der Regierung gemäß dem Veröffentlichungsgesetz von 2004 reguliert. Es wird allgemein angenommen, dass der vietnamesische Mediensektor von der Regierung kontrolliert wird, um der offiziellen Linie der Kommunistischen Partei zu folgen, obwohl einige Zeitungen relativ unverblümt sind. The Voice of Vietnam ist der offizielle staatliche Sender, der über gemietete Sender in anderen Ländern international auf Kurzwelle sendet und Programme auf seiner Website anbietet. Vietnam Television ist der nationale Sender.

Seit 1997 hat Vietnam den öffentlichen Zugang zum Internet sowohl durch gesetzliche als auch durch technische Mittel weitgehend reguliert. Die daraus resultierende Blockade wird gemeinhin als „Bamboo Firewall“ bezeichnet. Das Gemeinschaftsprojekt der OpenNet-Initiative stuft Vietnams Grad der politischen Online-Zensur als „allgegenwärtig“ ein, während Reporter ohne Grenzen Vietnam als einen der 15 „Feinde des Internets“ weltweit einstuft. Obwohl die vietnamesische Regierung behauptet, das Land durch ihre Sperren vor obszönen oder sexuell expliziten Inhalten zu schützen, sind viele politisch und religiös sensible Websites ebenfalls verboten.

Musik

Traditionelle vietnamesische Musik variiert zwischen den nördlichen und südlichen Regionen des Landes. Die klassische Musik aus dem Norden ist die älteste Musikform in Vietnam und traditionell formeller. Die Ursprünge der vietnamesischen klassischen Musik lassen sich bis zu den mongolischen Invasionen im 13. Jahrhundert zurückverfolgen, als die Vietnamesen eine chinesische Operntruppe eroberten. Im Laufe seiner Geschichte war Vietnam neben Korea, der Mongolei und Japan das Land, das am stärksten von der chinesischen Musiktradition beeinflusst wurde, da es ein wesentlicher Bestandteil dieser Tradition ist. Nhã nhạc ist die beliebteste Musikform des kaiserlichen Hofes. Cheo ist eine meist satirische Form des Musiktheaters. Xẩm or Hat xẩm (Xẩm-Gesang) ist eine Art vietnamesischer Volksmusik. Quan ho (alternativer Gesang) ist in den Provinzen Hà Bắc (unterteilt in Bắc Ninh und Bắc Giang) und in ganz Vietnam beliebt. Hát chầu văn or hat văn ist eine Form spiritueller Musik, die verwendet wird, um Geister während Zeremonien zu beschwören. Nhạc dân tộc cải biên ist eine moderne Form der vietnamesischen Volksmusik, die in den 1950er Jahren entstand. Catrù (auch hat ả đào) ist eine beliebte Volksmusik. Hò“ kann nicht als südlicher Stil von Quan họ betrachtet werden. Es gibt eine ganze Reihe traditioneller Instrumente, darunter die Đàn bầu (einsaitige Zither), die Đàn gáo (zweisaitige Geige mit Kokosnusskorpus) und die Đàn nguyệt (zweisaitige Mondlaute).

Literatur

Die vietnamesische Literatur hat eine tiefe Geschichte von mehreren Jahrhunderten. Das Land hat eine reiche Tradition der Volksliteratur, die auf der typischen 6-8-zeiligen poetischen Form basiert ca dao, die sich normalerweise auf Vorfahren und Dorfhelden konzentriert. Es wurde schriftliche Literatur gefunden, die bis in die Ngô-Dynastie des 10. Jahrhunderts zurückreicht, mit bemerkenswerten antiken Autoren wie Nguyễn Trãi, Trần Hưng Đạo, Nguyễn Du und Nguyễn Đình Chiểu. Bestimmte literarische Gattungen spielen eine wichtige Rolle in der Theateraufführung, wie z hat nói in CA Tru. Auch in Vietnam sind einige poetische Vereinigungen entstanden, wie etwa die Tao Đàn. In jüngerer Zeit wurde die vietnamesische Literatur von westlichen Stilen beeinflusst, wobei die erste Bewegung der literarischen Transformation – Thơ Mới – 1932 begann.

Kleidung

The áo dai, ein zeremonielles Kleid, wird zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten und religiösen Feiertagen getragen. Das weiß áo dai ist die obligatorische Uniform für Mädchen an vielen Gymnasien in Vietnam. In der Vergangenheit war die Áo lang wurde von beiden Geschlechtern getragen, aber heute ist es hauptsächlich Frauen vorbehalten, obwohl Männer es zu bestimmten Anlässen wie traditionellen Hochzeiten tragen. Andere Beispiele für traditionelle vietnamesische Kleidung sind die thân áo t., a vierteiliges Damenkleid; das thân áo ngũ, eine fünfteilige Form von als hauptsächlich im Norden des Landes getragen; die Damenunterwäsche yếm; ländliche Arbeitspyjamas für Männer und Frauen áo ba ba; das Brokat-Tunika áo gấm für Regierungsfunktionen; und das thân áo die, eine Variante des thân áo gấm von Bräuten und Bräutigamen bei Hochzeiten getragen. Zu den traditionellen Kopfbedeckungen gehört die normale konische Kopfbedeckung nicht lá und die „lampenschirmförmige“ nicht quai thao.

Sport

Die Kampfkünste Vovinam und Bình Định sind in Vietnam weit verbreitet, während Fußball der beliebteste Mannschaftssport des Landes ist. Seine Nationalmannschaft gewann 2008 die ASEAN-Fußballmeisterschaft. Andere westliche Sportarten wie Badminton, Tennis, Volleyball, Tischtennis und Schach sind ebenfalls beliebt.

Vietnam nimmt seit 1952 an den Olympischen Sommerspielen teil, als es noch als Staat Vietnam bekannt war. Nach der Teilung des Landes 1954 nahm nur Südvietnam an den Spielen teil und entsandte Athleten zu den Olympischen Spielen 1956 und 1972. Seit der Wiedervereinigung Vietnams 1976 nimmt das Land unter dem Namen Sozialistische Republik Vietnam an den Spielen teil und nahm ab 1988 an allen Olympischen Sommerspielen teil. Das derzeitige vietnamesische Olympische Komitee wurde 1976 gegründet und 1979 vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) anerkannt. Seit 2014 hat Vietnam noch nie an den Olympischen Winterspielen teilgenommen. 2016 nahm Vietnam an den Olympischen Spielen in Rio teil, wo es seine erste Goldmedaille gewann.

Küche

Die vietnamesische Küche stellt traditionell eine Kombination aus fünf grundlegenden Geschmackselementen dar (auf Vietnamesisch: ngũ vị): würzig (Metall), sauer (Holz), bitter (Feuer), salzig (Wasser) und süß (Erde). Übliche Zutaten sind Fischsauce, Garnelenpaste, Sojasauce, Reis, frische Kräuter, Obst und Gemüse. Vietnamesische Rezepte verwenden Zitronengras, Ingwer, Minze, vietnamesische Minze, langen Koriander, Saigon-Zimt, Vogelaugenpfeffer, Limette und Basilikumblätter. Die traditionelle vietnamesische Küche ist bekannt für ihre frischen Zutaten, den minimalen Einsatz von Öl und die Verwendung von Kräutern und Gemüse und gilt als eine der gesündesten Küchen der Welt.

In Nordvietnam sind lokale Gerichte oft weniger scharf als südliche Gerichte, da das kältere Klima im Norden die Produktion und Verfügbarkeit von Gewürzen einschränkt. Anstelle von Chilischoten wird schwarzer Pfeffer verwendet, um einen würzigen Geschmack zu erzeugen. Die Verwendung von Fleisch wie Schwein, Rind und Huhn war in der Vergangenheit relativ begrenzt, so dass Süßwasserfische, Krebstiere – insbesondere Krabben – und Schalentiere ausgiebig verwendet wurden. Fischsauce, Sojasauce, Garnelensauce und Limette gehören zu den wichtigsten Würzzutaten. Viele typisch vietnamesische Gerichte, wie z gut lachen und Bad cuốn, stammten aus dem Norden und wurden von Migranten nach Zentral- und Südvietnam gebracht.

Wie man nach Vietnam reist

Mit dem Flugzeug Vietnams wichtigste internationale Flughäfen befinden sich in Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt. Beide Flughäfen werden von zahlreichen Flügen aus Großstädten in Ost- und Südostasien angeflogen, mit einigen Interkontinentalverbindungen nach Australien, Europa und in die Vereinigten Staaten. Weitere internationale Flughäfen befinden sich in Da Nang, Vinh, Nha...

Wie man durch Vietnam reist

Mit dem Flugzeug Flüge sind der schnellste Weg, um dieses lange Land zu durchqueren. Der Flug von Hanoi nach HCMC dauert nur etwa 2 Stunden. Zahlreiche Flüge verbinden die beiden größten Städte Hanoi und HCMC mit Großstädten wie Da Nang, Hai Phong, Can Tho, Hue, Nha Trang, Da Lat, Phu Quoc....

Visa- und Reisepassbestimmungen für Vietnam

Besucher aus den folgenden Ländern benötigen kein Visum und können für die folgende Anzahl von Tagen bleiben. 14 Tage: Brunei, Myanmar15 Tage: Weißrussland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Japan, Norwegen, Südkorea, Spanien, Schweden, Russland (ab 1. Juli 2015)21 Tage: Philippinen30 Tage: Indonesien, Laos , Malaysia, Singapur,...

Reiseziele in Vietnam

Regionen in Vietnam NordvietnamEs bietet einige der schönsten Ausblicke auf Vietnam sowie die Hauptstadt und die Möglichkeit, die indigenen Völker der Hügel zu besuchen.ZentralküsteDie antike Stadt Hue ist die Heimat von Vietnams jungen Königen und Hoi An ist die Heimat von einem von Vietnams ...

Wetter & Klima in Vietnam

Aufgrund der unterschiedlichen Breitengrade und der großen Vielfalt des topografischen Reliefs ist das Klima von Ort zu Ort sehr unterschiedlich. Im Winter oder in der Trockenzeit, zwischen November und April, wehen die Monsunwinde gewöhnlich aus Nordosten entlang der chinesischen Küste und über dem Golf von Tonkin und absorbieren...

Unterkunft & Hotels in Vietnam

Die Unterkunft ist in Vietnam kein Problem, auch wenn Sie mit einem knappen Budget reisen. Die Unterkünfte in Vietnam reichen von Schlafsälen für 6 USD pro Nacht in Jugendherbergen bis hin zu Weltklasse-Resorts in Großstädten und beliebten Küsten- und ländlichen Reisezielen. Auch Hostels und günstige Hotels sind...

Dinge zu sehen in Vietnam

Vietnam wird Ihnen die Seiten Asiens zeigen, von denen Sie geträumt haben. Üppige Reisfelder am Fuße des herrlichen Hochlandes, farbenfrohe Wassermärkte entlang der Flüsse des Mekong-Deltas und das endlose Stadtleben von Hanoi, wo von Schulkindern über Kühlschränke bis hin zu riesigen Stapeln von...

Dinge zu tun in Vietnam

Motorradfahren ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Da das Motorradfahren das Hauptverkehrsmittel in Vietnam ist, kann es einen besonders authentischen Eindruck vom Reisen im Land vermitteln. Das Ausleihen oder Kaufen eines Fahrrads ist in vielen Städten möglich. Denken Sie auch an Motorrad-Abenteuertouren, die Sie auf mehrtägige...

Essen & Trinken in Vietnam

Essen in Vietnam Essen ist das Herzstück der vietnamesischen Kultur: Jeder wichtige Feiertag im vietnamesischen Kulturkalender, jede wichtige Etappe im Leben eines Vietnamesen, sogar die wichtigsten täglichen Ereignisse und sozialen Interaktionen – Essen spielt in jedem von ihnen eine zentrale Rolle . Besondere Gerichte sind...

Geld & Einkaufen in Vietnam

Währung in Vietnam Die Landeswährung ist der Dong (đồng, VND), der außerhalb Vietnams schwer zu finden oder umzutauschen ist. Wechseln Sie Geld bei der Ankunft und versuchen Sie, Reste loszuwerden, bevor Sie das Land verlassen. Die Inflation hält an und eine Reihe von Abwertungen senken den Wert des Dong weiter,...

Feste & Feiertage in Vietnam

Das mit Abstand wichtigste Fest ist Tết – das Mondneujahrsfest – das zwischen Ende Januar und März stattfindet. In der Zeit vor Tết befindet sich das Land mitten in den Vorbereitungen. Motorradfahrer beeilen sich, eingetopfte Mandarinenbäume und blühende...

Traditionen & Bräuche in Vietnam

In der traditionellen vietnamesischen Kultur werden Älteste mit großer Ehrerbietung und Respekt behandelt. Obwohl die Erwartungen im Umgang mit Fremden entspannter sind, ist es eine gute Idee, höflich, respektvoll und zurückhaltend gegenüber denen zu sein, die älter aussehen als Sie. In einigen Regionen ist es üblich, dass die Bewohner es befestigen, ...

Internet & Kommunikation in Vietnam

Telefon in Vietnam Festnetznummern in Hanoi und HCMC haben eine achtstellige Sequenz, andere haben sieben Ziffern. Vietnam Internationale Vorwahl: +84Hanoi-Vorwahl: (4)Vorwahl für Ho-Chi-Minh-Stadt: (8) VoIP-Anrufe Telefonrechnungen sind 30 bis 40 % günstiger, wenn Sie mit den Diensten 171 oder 178 gewählt werden. Nationaler Anruf: 171 (178) + 0...

Sprache & Sprachführer in Vietnam

Die Amtssprache in Vietnam ist Vietnamesisch. Wie Thai und die meisten chinesischen Dialekte ist Vietnamesisch eine tonale Sprache, die einen Tonwechsel verwendet, um verschiedene Bedeutungen zu beugen, was es für Westler schwierig machen kann, sie zu beherrschen. Obwohl es sich sehr von westlichen Sprachen unterscheidet, mag ein Reisender überrascht sein,...

Geschichte Vietnams

Vor- und Frühgeschichte Archäologische Ausgrabungen haben die Existenz von Menschen im heutigen Vietnam bereits in der Altsteinzeit nachgewiesen. Fossilien des Homo erectus aus der Zeit um 500,000 v. Chr. wurden in Höhlen in Lạng Sơn und Nghệ, einer Provinz im Norden Vietnams, gefunden. Der älteste Homo sapiens...

Bleiben Sie sicher und gesund in Vietnam

Bleiben Sie sicher in Vietnam WARNUNG!Vietnam behandelt Drogendelikte mit äußerster Strenge. Die Todesstrafe ist obligatorisch für Personen, die wegen Handels, Herstellung, Import oder Export von mehr als 15 g Heroin, 30 g Morphin, 30 g Kokain, 500 g Cannabis, 200 g Cannabisharz und 1.2 ...

Asien

Afrika

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten