FREITAG Januar 13, 2023
Bangkok Reiseführer - Travel S Helper

Bangkok

Reiseführer
Inhaltsverzeichnis

Bangkok ist Thailands Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt.

Die Metropole hat eine Bevölkerung von etwa 8 Millionen Menschen und erstreckt sich über 1,568.7 Quadratkilometer (605.7 Quadratmeilen) am Delta des Flusses Chao Phraya in Zentralthailand.

Die Hochhäuser, die schrecklichen Verkehrsstaus, die sengende Hitze und das raue Nachtleben sorgen vielleicht nicht sofort dafür, dass Sie sich willkommen fühlen – aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. Es ist eine der kosmopolitischsten Städte Asiens mit atemberaubenden Tempeln und Palästen, echten Kanälen, geschäftigen Marktplätzen und einem blühenden Nachtleben, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Es war viele Jahre lang nur ein winziger Handelshafen am Ufer des Flusses Chao Phraya, bis König Rama I, der erste König der heutigen Chakri-Dynastie, es 1782 nach der Zerstörung von Ayutthaya durch birmanische Invasoren zur Hauptstadt von Siam machte. Bangkok ist mittlerweile zu einem nationalen Schatz geworden und dient als Thailands spirituelles, kulturelles, politisches, wirtschaftliches, pädagogisches und diplomatisches Zentrum.

Während des asiatischen Investitionsbooms der 1980er und 1990er Jahre wählten zahlreiche multinationale Unternehmen Bangkok als Standort für ihren regionalen Hauptsitz. Die Stadt ist derzeit ein bedeutendes regionales Finanz- und Handelszentrum. Es hat sich zu einem regionalen Zentrum für Kunst, Mode und Unterhaltung sowie zu einem internationalen Knotenpunkt für Transport und Gesundheitsversorgung entwickelt.

Die Stadt ist bekannt für ihr geschäftiges Straßenleben, ihre Kulturdenkmäler und ihre berüchtigten Rotlichtviertel. Der alte Große Palast und buddhistische Tempel wie Wat Arun und Wat Pho stehen im Kontrast zu anderen Touristenattraktionen wie der Khaosan Road und den Ausgehvierteln von Patpong.

Flüge & Hotels
suchen und vergleichen

Wir vergleichen die Zimmerpreise von 120 verschiedenen Hotelbuchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen), sodass Sie die günstigsten Angebote auswählen können, die nicht einmal bei jedem Dienst separat aufgeführt sind.

100% bester Preis

Der Preis für ein und dasselbe Zimmer kann je nach verwendeter Website unterschiedlich sein. Der Preisvergleich ermöglicht es, das beste Angebot zu finden. Außerdem kann es vorkommen, dass derselbe Raum in einem anderen System einen anderen Verfügbarkeitsstatus hat.

Keine Gebühr und keine Gebühren

Wir berechnen unseren Kunden keine Provisionen oder zusätzliche Gebühren und arbeiten nur mit bewährten und zuverlässigen Unternehmen zusammen.

Bewertungen und Rezensionen

Wir verwenden TrustYou™, das intelligente semantische Analysesystem, um Bewertungen von vielen Buchungsdiensten (einschließlich Booking.com, Agoda, Hotel.com und anderen) zu sammeln und Bewertungen basierend auf allen online verfügbaren Bewertungen zu berechnen.

Rabatte und Angebote

Wir suchen nach Reisezielen über eine große Datenbank von Buchungsdiensten. Auf diese Weise finden wir die besten Rabatte und bieten sie Ihnen an.

Bangkok | Einführung

Bangkok – Infokarte

POPULATION :  Stadt: 8,280,925 / U-Bahn: 14,565,547
GEGRÜNDET :   c 15. Jahrhundert
ZEITZONE :  IKT (UTC+7)
SPRACHE :  Thailändisch, Englisch (weit verbreitet)
RELIGION:  Buddhisten 92 %, Islam 4.7 %, Christen 2 %, Andere 1.3 %
BEREICH :  1,568.737 km2 (605.693 Quadratmeilen) U-Bahn: 7,761.6 km2 (2,996.8 Quadratmeilen)
HÖHE :  1.5 m (4.9 ft)
KOORDINATEN:  13°45′N 100°28′O
GESCHLECHTERVERHÄLTNIS :  Männlich: 50.20%
 Weiblich: 49.80 %
ETHNISCH :  Thailändisch 80 %, Chinesisch 11 %, andere 9 %
GEBIETCODE:  02
POSTLEITZAHL :  10###
WAHLCODE :  +66 2
WEBSITE:  Offizielle Website

Tourismus in Bangkok

Bangkok ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. In seinem Worldwide Destination Cities Index platzierte MasterCard Bangkok mit 15.98 Millionen erwarteten Touristen im Jahr 2013 als weltweit führende Reisezielstadt. Nach New York, London und Paris belegt die Stadt mit 14.3 Millionen den vierten Platz bei den grenzüberschreitenden Ausgaben Milliarden Dollar für 2013 erwartet.

Bangkoks einzigartige Aussichten, Attraktionen und das Stadtleben sprechen eine Vielzahl von Reisenden an. Zu den wichtigsten historischen und kulturellen Touristenattraktionen gehören königliche Paläste und Tempel sowie verschiedene Museen. Einkaufs- und Esserlebnisse bieten eine Vielzahl von Optionen und Kosten. Die Stadt ist auch für ihr pulsierendes Nachtleben bekannt. Obwohl der Sextourismussektor in Bangkok unter Ausländern allgemein anerkannt ist, wird er von Einheimischen oder der Regierung selten öffentlich anerkannt.

Bangkok ist im internationalen Sexbusiness als prominente Sexdestination bekannt. Obwohl Prostitution in Thailand offiziell verboten ist und selten öffentlich erwähnt wird, ist sie allgegenwärtig in Massagesalons, Saunen und stündlichen Motels, die sowohl internationale Besucher als auch Einheimische bedienen. Bangkok hat sich aufgrund seines hohen Anteils an Sextourismus den Spitznamen „Sin City of Asia“ verdient.

Die Einzelhandelsoptionen reichen von den Einkaufszentren und Kaufhäusern in Siam und Ratchaprasong bis hin zum riesigen Chatuchak-Wochenendmarkt, der sowohl bei Besuchern als auch bei Einwohnern beliebt ist. Der Taling Chan Floating Market ist einer der wenigen schwimmenden Marktplätze in Bangkok. Yaowarat ist bekannt für seine Geschäfte und Straßenstände und Restaurants, die in der ganzen Stadt zu finden sind. Die Khao San Road ist seit langem als Hotspot für Rucksacktouristen bekannt und zieht mit ihren günstigen Unterkünften, Geschäften und Bars Touristen aus aller Welt an.

Der Große Palast und berühmte buddhistische Tempel wie Wat Phra Kaeo, Wat Pho und Wat Arun gehören zu Bangkoks bekannten Sehenswürdigkeiten. Die Riesenschaukel und der Erawan-Schrein spiegeln den bedeutenden kulturellen Einfluss des Hinduismus in Thailand wider. Das größte Teakholzgebäude der Welt, Vimanmek Mansion im Dusit Palace, ist berühmt, während das Jim Thompson House ein Beispiel traditioneller thailändischer Architektur ist. Das Bangkok National Museum und das Royal Barge National Museum sind zwei weitere prominente Museen. Kreuzfahrten und Bootsfahrten auf den Kanälen Chao Phraya und Thonburi bieten Einblicke in die historische Architektur der Stadt und die Lebensweise am Wasser.

Klima von Bangkok

Bangkok ist laut der World Meteorological Organization die heißeste Stadt der Welt. Bangkok, das nur 14 Grad nördlich des Äquators liegt, hat das ganze Jahr über Sonnenschein und Temperaturen von über 30 °C (86 °F).

Die kühle Jahreszeit, die von November bis Februar dauert, ist die angenehmste Zeit für einen Besuch. Es ist die kälteste und trockenste Jahreszeit – die Smaragd-Buddha-Statue im Wat Phra Kaeo trägt sogar einen Schal! Aber gehen Sie nicht davon aus, dass dies erforderlich ist – die Tagestemperaturen liegen immer noch bei etwa 30 ° C (86 ° F), aber es kühlt bis in die späten 20er Jahre ab, wenn es dunkel wird (untere 70er in Fahrenheit). Die heiße Jahreszeit dauert von März bis April und es ist heiß – 35 °C (95 °F) im Durchschnitt, aber seien Sie nicht schockiert, wenn die Hitzeindizes auf über 50 °C (etwa 120 °F+) steigen. Dies ist die schlechteste Zeit, um Bangkok zu besuchen, also planen Sie, viel Zeit in klimatisierten Einkaufszentren zu verbringen und in einem Hotel mit Pool zu übernachten. Dann gibt es noch die Regenzeit, die von Mai bis Oktober dauert. Massive Regengüsse, die zu Überschwemmungen in der ganzen Stadt führen, werden erwartet, ebenso wie zeitweise Donnerschläge. Aber es ist nicht alles schrecklich – der Nachmittagsregen ist wirklich eine wunderbare Möglichkeit, sich von der Hitze abzukühlen, und obwohl er den ganzen Tag andauern kann, vergeht er im Allgemeinen in einer Stunde. Extreme Niederschläge treten im September und Oktober auf, daher sollten Sie diese Monate vermeiden.

Zu welcher Jahreszeit Sie auch reisen, unterschätzen Sie das Wetter nicht – Tempelwanderungen in der glühenden Mittagshitze können schwierig sein, seien Sie also vorbereitet. Ziehen Sie sich dem Wetter entsprechend bequem an, aber denken Sie daran, dass mehrere Paläste und Tempel (insbesondere der Große Palast) eine strenge Kleiderordnung haben, die von jedem verlangt, seinen Körper, seine Beine und seine Oberarme vollständig zu bedecken. Infolgedessen werden Shorts, Neckholder-Tops und andere ähnliche Kleidungsstücke Sie am Betreten hindern. Anbieter können wichtige Abdeckungen an den Toren zu mehreren Hauptattraktionen mieten.

Achten Sie auch darauf, ausreichend Wasser zu sich zu nehmen! Es gibt keinen Grund, es nicht zu tun, wenn 7-Elevens und andere Convenience-Shops kalte Getränke für nur 10 Baht anbieten. Die Einheimischen beziehen ihr Wasser aus „Umkehrosmose“-gereinigten Wasserspendern, die eine Ein-Liter-Flasche für einen Baht füllen, die Trinkbarkeit kann jedoch für Touristen variieren.

Geographie Bangkoks

Das eigentliche Bangkok hat eine Landfläche von 1,568.737 Quadratkilometern (605.693 Quadratmeilen) und liegt damit auf Platz 69 der 76 Provinzen Thailands. Das bebaute Stadtgebiet beträgt rund 700 Quadratkilometer (270 Quadratmeilen). Laut den Bürgermeistern der Stadt wird es in Bezug auf die Landfläche auf Platz 73 der Welt eingestuft. Nonthaburi, Pathum Thani, Chachoengsao, Samut Prakan, Samut Sakhon und Nakhon Pathom sind die sechs anderen Provinzen, an die es grenzt, im Uhrzeigersinn von Nordwesten: Nonthaburi, Pathum Thani, Chachoengsao, Samut Prakan, Samut Sakhon und Nakhon Pathom. Mit Ausnahme von Chachoengsao bilden diese Provinzen die Greater Bangkok Metropolitan Region, zu der auch Bangkok gehört.

Wirtschaft von Bangkok

Bangkok ist Thailands wirtschaftliches Zentrum und das Zentrum für Investitionen und Wachstum des Landes. Bangkoks Wirtschaft belegt in Bezug auf das Pro-Kopf-BIP den sechsten Platz in Asien, nur hinter Singapur, Hongkong, Tokio, Osaka-Kobe und Seoul.

Die Groß- und Einzelhandelsbranche ist der wichtigste Arbeitgeber der Stadt und macht 24.0 Prozent der Bruttoproduktion der Provinz Bangkok aus. Fertigung (14.3 Prozent), Immobilien, Vermietung und Gewerbe (12.4 Prozent), Transport und Kommunikation (11.6 Prozent) und Finanzvermittlung (11.6 Prozent) folgen (11.1 Prozent). Auf Bangkok allein entfallen 48.4 % des thailändischen Dienstleistungssektors, der 49.0 % des BIP ausmacht.

Betrachtet man die Metropolregion Bangkok, macht das verarbeitende Gewerbe 28.2 Prozent des Bruttoregionalprodukts aus, was auf die Industriedichte in den Nachbarprovinzen Bangkoks hinweist. Der Automobilsektor im Großraum Bangkok ist das wichtigste Produktionszentrum Südostasiens. Der Tourismus leistet auch einen wesentlichen Beitrag zur Wirtschaft Bangkoks und trug 427.5 Einnahmen in Höhe von 13.38 Milliarden Baht (2010 Milliarden US-Dollar) bei.

Alle wichtigen Geschäftsbanken und Finanzinstitute Thailands sowie die führenden Unternehmen des Landes haben ihren Hauptsitz in Bangkok. Aufgrund der im Vergleich zu anderen großen asiatischen Handelszentren niedrigeren Arbeitskosten und Firmenbetriebe in Bangkok hat eine beträchtliche Anzahl multinationaler Unternehmen ihren regionalen Hauptsitz in Bangkok.

In Bangkok ist die wirtschaftliche Ungleichheit ein großes Problem, insbesondere unter relativ unqualifizierten Einwanderern mit niedrigem Einkommen aus ländlichen Provinzen und Nachbarländern sowie unter Fachleuten aus der Mittelschicht und Unternehmensführern. Obwohl die absolute Armutsrate niedrig ist – nur 0.64 Prozent der registrierten Bevölkerung Bangkoks waren im Jahr 2010 arm, verglichen mit einem nationalen Durchschnitt von 7.75 Prozent – ​​bleibt die wirtschaftliche Ungleichheit erheblich.

Internet, Kommunikation in Bangkok

INTERNET

Bangkok hat eine Fülle von Internetcafés. Sie sollten damit rechnen, etwa 30-60 Baht pro Stunde in Touristenorten wie der Khao San Road, 20-30 Baht pro Stunde in der Innenstadt (zum Beispiel die oberen Stockwerke von MBK) und 10-15 Baht pro Stunde in Wohnvierteln ( wo die Geschwindigkeit in der Regel noch hoch ist).

Eine wachsende Zahl von Cafés und Bars bietet ihren Gästen jetzt kostenloses WLAN. Die meisten Hotels und Pensionen bieten eine Art Internetzugang an. Einige Zimmer bieten Wi-Fi, aber erkundigen Sie sich beim Hotel, bevor Sie eine Reservierung vornehmen.

Eine Prepaid-SIM-Karte mit mobilen Daten ist eine wunderbare Alternative, wenn Sie länger als ein paar Tage bleiben und verbunden bleiben möchten, ohne an Hotspots gebunden zu sein. Die Möglichkeit, ein Smartphone für Navigation und Bewertungen zu verwenden, ist sehr praktisch in einer Stadt, in der lokale Ratschläge und Anweisungen nicht immer glaubwürdig sind.

TELEFON

Bangkoks Vorwahl ist 02. Wenn Sie von innerhalb Thailands anrufen, brauchen Sie nur die 0 zu wählen. Münztelefone sind ungewöhnlich, da die Mehrheit der Thailänder ein Mobiltelefon besitzt. Wenn Sie exorbitante Roaming-Gebühren vermeiden möchten, können Sie eine lokale SIM-Karte am Flughafen Suvarnabhumi für 100 Baht kaufen (oder in anderen Handygeschäften in der ganzen Stadt). Die 100 Baht sind nicht nur für die SIM-Karte, sondern auch für Ihr anfängliches Prepaid-Guthaben. Es ist einfach, das Ganze abzurunden; Gehen Sie einfach in einen 7-Eleven-Laden und wählen Sie den Betrag aus, den Sie hinzufügen möchten. Es ist auch günstiger, auf diese Weise ins Ausland zu telefonieren.

Seit Juli 2014 bietet die True-Station am Flughafen Suvarnabhumi kostenlose Touristen-SIM-Karten an, die mit 10 Baht Gesprächsguthaben und 20 MB 3G-Konnektivität vorgeladen sind.

jetzt lesen

Bangkoks rote Briefkästen können sich in der ganzen Stadt befinden. Es gibt auch mehrere thailändische Postämter in der Nähe für den Versand von Post und Waren. Postämter befinden sich in Touristenzielen wie der Khao San Road (vor Wat Bowonniwet) und der Sukhumvit Road (zwischen Soi 4 ​​und 6).

Wenn Sie für längere Zeit in Bangkok leben, möchten Sie vielleicht Postlager nutzen, mit dem andere Ihnen Briefe oder Pakete über die Adresse eines Postamts senden können. Briefe werden bei den Postämtern mindestens zwei Monate aufbewahrt. Zeichen, die per Post zugestellt werden, müssen den Namen des Empfängers in Großbuchstaben enthalten, wobei der Familienname hervorgehoben sein muss. Wenn Sie sie in der Khao San Road (gegenüber Wat Bowonniwet) abholen möchten, senden Sie Ihren Brief bitte an Poste Restante, Banglamphubon Post Office, Bangkok, 10203, Thailand. Wenn Sie Ihre Post in Sukhumvit abholen möchten, adressieren Sie sie an Poste Restante, Nana Post Office, Sukhumvit Road, Bangkok, 10112, Thailand.

Asien

Afrika

Südamerika

Europa

Nordamerika

Weiter

Rom

Rom ist eine Stadt in Italien und eine besondere Gemeinde (bekannt als Roma Capitale). Rom ist die Hauptstadt Italiens und der Region...

Luxemburg

Luxemburg ist ein Binnenstaat in Westeuropa, der offiziell als Großherzogtum Luxemburg bekannt ist. Es wird im Westen und Norden begrenzt ...

Osaka

Osaka ist eine ausgewiesene Stadt in der japanischen Region Kansai. Es ist die Hauptstadt der Präfektur Osaka und der Hauptbestandteil des Keihanshin...

Courchevel

Courchevel ist ein Skigebiet in den französischen Alpen. Es ist Bestandteil von Les Trois Vallées, dem größten zusammenhängenden Skigebiet der Welt. Courchevel,...

Essaouira

Essaouira, historisch bekannt als Mogador, ist eine Stadt in der Wirtschaftszone Marrakesch-Safi im Westen Marokkos an der Atlantikküste. Der heutige Name bezieht sich auf die...

La Romana

La Romana, eine der besten Reisemöglichkeiten des Landes, ist voller natürlicher Ressourcen, von einer postkartenwürdigen karibischen Küste bis hin zu Weltklasse-Golfplätzen. Aus...