Donnerstag, September 29, 2022

Essen & Trinken in Bangladesch

AsienBangladeschEssen & Trinken in Bangladesch

Lesen Sie weiter

Essen in Bangladesch

Bangladesch ist ein Paradies für Fischer. Historisch gesehen hat der Großteil des Landes reichlich Süßwasser-Flussfische, insbesondere den Hilsa, der als „Nationalfisch“ bezeichnet wurde. Hilsa hat einen wunderbaren Geschmack, aber manche Leute finden die zahlreichen feinen Knochen schwierig zu handhaben; Wenn Sie diesen Fisch essen können, werden Sie in Bezug auf Fish and Bone-Erfahrung mit den Eingeborenen gleichziehen. Es gibt viele Gerichte der Hilsa-Küche, die für alle Jahreszeiten und Orte der Nation geeignet sind. Lamm ist auch wegen seiner dünnen oder festen Textur in den meisten muslimischen Ländern beliebt. Reis wird fast immer als Beilage serviert. Schweinefleisch ist in Bangladesch aufgrund muslimischer Überzeugungen verboten und wird weder gegessen noch vermarktet.

Kartoffeln, Auberginen, Kürbisse und Tomaten sind häufige Bestandteile in gemischten Gemüsecurrys. Kürbisse, Knollen und bestimmte Hackfrüchte sind weit verbreitet. Gemüsesorten sind in städtischen Regionen (Dhaka, Chittagong usw.) vielfältiger als in ländlichen.

Das Salatkonzept unterscheidet sich je nach weltweiter Norm. In Bangladesch ist Salat unterentwickelt, und „rohes“ Gemüse (außer Gurken) wird normalerweise nicht als essbar oder ansprechend angesehen, insbesondere in ländlichen oder vorstädtischen Regionen und in Familien. Die meisten Salatgemüse (Karotten, Sellerie, Salat, Paprika usw.) wurden in der Vergangenheit in den meisten Bauernhöfen nicht einmal angebaut, daher war ihre Verwendung sehr ungewöhnlich. Infolgedessen werden kreisförmige Zwiebel- und Gurkenscheiben, die mit Salz, Paprika und anderen Gewürzen gewürzt sind, in den Mogulbräuchen oft als Salatgericht serviert.

Im Allgemeinen ist Dal eine Beilage oder ein Teller mit Essen für alle Familien, selbst für die ärmsten und dem Land ergebensten (die sich oft keine andere tägliche Nahrung leisten können). Der Großteil Bangladeschs unterscheidet sich von seinen westbengalischen Äquivalenten und noch mehr von seinen indischen Gegenstücken aufgrund seiner wässrigen Natur und des Fehlens starker oder würziger Aromen. Um einen einfachen Vergleich zu verwenden, ähneln die meisten Dal-Indianer starken Erbsen, während die meisten Bangladescher Suppe oder milder Brühe ähneln. In Bangladesch haben Hindus eine größere Auswahl an Dal-Rezepten sowie vegetarischen Gerichten. Muslime mögen Dal, das dicker und würziger ist. Dal-Rezepte variieren je nach Ort in Bangladesch, verallgemeinern Sie sie also nicht auf der Grundlage einer einzigen Begegnung.

Frisches Obst wie Bananen (Tk 5-7 / Stück), Äpfel (Chinesisch, Tk 100-150 / Kilogramm), Orangen, Trauben, Granatäpfel und Papayas sind reichlich vorhanden, und hartgekochte Eier (Dhim) sind ein beliebter Snack ( Tk 10-15). Mangos (Tk 25-90 / kg im Sommer) sind eine köstliche und vielseitige Frucht, die in Bangladesch weit verbreitet ist.

Burger, Spieße, Frühlingsrollen, vegetarische Burger und praktisch alles andere, was in eine Fritteuse geworfen werden kann, findet man in den Fast-Food-Restaurants und Bäckereien der meisten Städte. Die meisten Produkte liegen im Preis zwischen 30 und 120 TK pro Person. Pizza Hut, KFC, A&W und Nando's gehören zu den weltweiten Fast-Food-Marken in Bangladesch.

Chomchom ist eine der vielen Süßigkeiten, die in Bangladesch erhältlich sind.

Sie müssen das alte Dhaka besuchen, um Dhakas Aromen zu erleben. Hadji Brieyani und Nana Buriani sind erforderlich. Ebenfalls bekannt ist die Shahi-Küche des Restaurants Al Razzak. Das Kori Guest in der Dhanmondi Satmosjid Road, das Kasturi Restaurant im Viertel Gulshan & Purana Paltan und das Kasturi Restaurant im Viertel Gulshan & Purana Paltan sind gute Orte, um die lokale Küche zu probieren. Niemand sollte Bangladesch verlassen, ohne Dhaka und Chittagong gesehen zu haben. In Bangladesch gibt es außerdem zahlreiche chinesische und thailändische Restaurants mit regionalisierter chinesischer und thailändischer Küche. Der Bally Way in Dhaka, gefolgt von der Satmoshid Road, ist die inoffizielle Foodmeile des Landes. Japanische, koreanische und indische Restaurants findet man hauptsächlich im Gulshan-Viertel von Dhaka. Besuchen Sie Moven pick, Club gelato in Gulshan für Weltklasse-Eiscreme. Babecue heute Abend in Dhanmondi ist der beste Ort, um Kebab zu probieren, gefolgt von Kolasa in Gulshan.

Wie in den Nachbarländern isst die Mehrheit der Bangladescher mit der rechten Hand. Nehmen Sie niemals Essen mit der linken Hand in den Mund, aber Sie können damit ein Getränk in den Mund nehmen oder Speisen von einem einfachen Teller mit einem Löffel servieren. In jedem Restaurant gibt es eine Handwaschstation (normalerweise nur ein Wasserkrug und eine Schüssel, wenn kein fließendes Wasser vorhanden ist), die Sie vor und nach dem Essen verwenden sollten. Gießen Sie eine winzige Menge Reis und etwas Curry auf die offene Fläche des Tellers (normalerweise auf der Seite der Platte, die Ihnen am nächsten ist, weit genug am Rand, aber nicht in der Mitte der Schüssel) und mischen Sie den Reis und Curry mit den Fingern. Dann machen Sie eine kleine Kugel oder einen Hügel (er sollte kompakt und bescheiden sein, aber nicht perfekt geformt oder irgendetwas – Funktion hat Vorrang vor Form!). Nehmen Sie eine Handvoll der Mischung mit allen Fingern und stecken Sie sie in Ihren Mund. Ihre oberen Finger und Hände sollten nicht schmutzig sein und Ihre Finger sollten nicht in Ihren Mund gelangen. Diese Beschränkungen gelten nur für Kleinkinder und Ausländer/Touristen. Es spielt keine Rolle, wenn Sie nicht alles beenden; Beachten Sie jedoch, dass das gesamte Restaurant zusieht und darauf wartet, ob Sie dies tun. Ein breites Grinsen resultiert aus dem Versuch, mit den Händen zu essen und kläglich zu scheitern. Besteck (mit Ausnahme von Esslöffeln) wird selten in ländlichen und ärmeren Haushalten verwendet, während Utensilien (wie Löffel und Gabeln) manchmal in Großstadtrestaurants und eher westlichen städtischen Haushalten zu sehen sind. Der Gebrauch der Hände hingegen ist eine bescheidenere und kulturell akzeptablere Geste, insbesondere unter Touristen.

Mit Ausnahme der feineren Restaurants in Großstädten ist das Tauschen von Tischen normal und wird an den meisten Orten sogar erwartet. Viele Einrichtungen haben separate Vorhänge für Damen und Familien, die eine willkommene Ruhepause vor neugierigen Blicken bieten.

Getränke in Bangladesch

In Bangladesch gibt es praktisch wenig Nachtleben. Alkohol ist in Bangladesch als muslimisches Land verpönt und nur in ausländischen Clubs und den teuersten Restaurants in Dhaka sowie in bestimmten Restaurants in Touristengebieten wie dem Coke Bazaar erhältlich. Ein gelegentlich aus Myanmar importiertes Bier findet man in Teknap und St. Martin. Einige der opulentesten Hotels der Stadt bieten Full-Service-Bars mit exorbitanten Preisen. Die mangelnde kommerzielle Verfügbarkeit von Alkohol muss jedoch nicht zwangsläufig mit der kulturell negativen Einstellung der Mehrheitsgesellschaft gegenüber Alkohol in Verbindung gebracht werden. Insbesondere bengalische Christen und viele urbanisierte ältere Muslime haben wahrscheinlich eine liberalere westliche Einstellung zum gesellschaftlichen Trinken. Allerdings sind die meisten Fünf-Sterne-Hotels, wie das Radisson und Sheraton. DJ-/Tanzveranstaltungen finden oft in Shonargoan, Regency und anderen Clubs in Gulshan statt. Wenn sie Glück haben, können Ausländer vielleicht an einer dieser Versammlungen teilnehmen. Der typische Eintrittspreis für solche Veranstaltungen beträgt ca. 2000 Tk. Die versammelte Menge besteht hauptsächlich aus jungen Menschen aus den oberen und höheren sozialen Schichten. Auf jeden Fall stehen an bestimmten Orten westlich gekleidete Söldner zur Verfügung. Ausländer, die eine saubere Pause suchen, sollten einen sicheren Abstand zu ihnen halten. Alkoholische Getränke sind sehr selten.

In dieser Stadt ist Kaffee ein Aperitif für die Mittelschicht „Adda“ (Klatsch). „Coffeeworld“, ein prominentes Franchise mit vielen Standorten in Dhaka, ist eine beliebte Wahl. Kaffee in der Dose ist allgemein zugänglich.

Tee ist fast überall zu finden. Wenn Sie keine Milch möchten, fragen Sie nach rotem Tee.

Auch wenn sie sich Sorgen um nasse oder kalte Getränke und schmutzige Mixer machen, gibt es Fruchtsäfte in Hülle und Fülle, vielfältig und lecker. Während der heißen Jahreszeit ist roher Zuckerrohrsaft leicht zugänglich und normalerweise sicher, ebenso wie Kokosnüsse, die ebenfalls häufig erhältlich sind.

Es ist illegal, in öffentlichen Bereichen zu rauchen. Wenn Sie in der Öffentlichkeit rauchen, können Sie mit einer Geldstrafe von 50 Tk belegt werden.

Wie man nach Bangladesch reist

Mit dem Flugzeug Der Hauptzugangspunkt des Landes ist Dhakas Shahjalal Foreign Airport (IATA: DAC) in Bengali, aber internationale Flüge von den Provinzzentren Chittagong und Sylhet sind eingeschränkt. Biman Bangladesh Airlines ist die nationale Fluggesellschaft, hat aber einen schlechten Ruf für Pünktlichkeit, Hygiene, Sicherheit und Streckenwartung. Viele Strecken wurden eingestellt, da...

Wie man durch Bangladesch reist

Mit dem Flugzeug Flugreisen in Bangladesch sind sowohl günstig als auch einfach. Inländische Fluggesellschaften kommen und gehen, also lohnt es sich, nachzusehen, wer die neuesten und zuverlässigsten ist. Nach dem Start eines neuen Unternehmens nehmen die Servicequalität und der Zustand der Flugzeuge tendenziell ab, wodurch der Markt offen bleibt ...

Visa- und Reisepassbestimmungen für Bangladesch

VisabeschränkungenIsraelischen Staatsangehörigen wird die Einreise verweigert, während Inhaber ausländischer Pässe mit israelischen Stempeln und Visa keinerlei Beschränkungen unterliegen würden. Ausländer, die die drei Distrikte von Chittagong Hill Tracts besuchen: Rangamati, Khagrachhari und Bandarban, unterliegen seit dem 7. Januar 2015 der „Keine Freikarten“-Regel. Als...

Reiseziele in Bangladesch

Regionen in Bangladesch Bangladesch ist eine winzige Nation, die in acht Verwaltungszonen unterteilt ist: Teilung von DhakaDie Hauptstadt, Jute und Reisfelder sind alle hier zu finden. Teilung von Chittagong Große Hügel, Wälder und Strände bilden das wunderschöne Hinterland. Division of RajshahiSeide, Mangos und Hunderte von antiken Stätten gehören zu den vielen Attraktionen der Insel. Aufteilung...

Sehenswürdigkeiten in Bangladesch

Bangladesch als Urlaubsziel hat viele Facetten. Archäologische Stätten, Moscheen und historische Denkmäler sowie Resorts, Strände, Picknickplätze, Wälder und Tiere gehören zu den Touristenattraktionen. Angeln, Wasserski, Flusskreuzfahrten, Wandern, Rudern, Surfen, Segeln und Baden im Meer sind in Bangladesch ebenso möglich wie ...

Unternehmungen in Bangladesch

Die Stadt brummt vor Aktivität. Dramen, Konzerte und Theaterstücke, sowohl westliche als auch lokale, sind in dieser riesigen Metropole wie in jeder größeren Stadt im Überfluss vorhanden. Ja, es ist möglich, bei einem Live-Thrash-Musik-Rave-Event in Dhaka zu landen! Bangladesch ist ein Land voller Touristenattraktionen,...

Geld & Einkaufen in Bangladesch

Die Währung Bangladeschs ist der Bangladeschische Taka (BDT / Tk). Ab August 2014 ist 1 EUR ungefähr 102 Tk wert, 1 GBP ungefähr 128 Tk wert und 1 USD ungefähr 77 Tk wert. Auf der offiziellen Website der Bank of Bangladesh, der Zentralbank des Landes,...

Feste und Feiertage in Bangladesch

Pohela Boishakh – Der am häufigsten begangene säkulare Nationalfeiertag des Landes. Menschen aus allen Gesellschaftsschichten besuchen die Boishakhi Mela, wenn sie sich in Nationaltracht (Kurta oder Shari) kleiden, Süßigkeiten essen und sich gegenseitig ein gutes neues Jahr wünschen.Ekushey - Nationaler Tag der Muttersprache - 21. Februar Dies...

Internet & Kommunikation in Bangladesch

Internet Die meisten größeren Städte haben Internetzugang, der etwa 25-30 TK pro Stunde kostet. Die meisten sind über Breitband mit dem Internet verbunden, obwohl die Geschwindigkeit nicht den internationalen Standards entspricht. Einige Internetdienstanbieter bieten derzeit den WiMAX-Dienst an. WLAN ist in bestimmten Bereichen auch verfügbar...

Traditionen und Bräuche in Bangladesch

Obwohl die Mehrheit der Bangladescher religiös ist, sind säkulare Ideen keine Seltenheit. Die Menschen sind im Allgemeinen sehr gastfreundlich, und ein paar Maßnahmen werden dafür sorgen, dass dies so bleibt: Die linke Hand gilt, wie in anderen angrenzenden Nationen, als unrein und wird verwendet, um auf die Toilette zu gehen, Schuhe auszuziehen, ...

Sprache & Sprachführer in Bangladesch

Bengali (Bengali) ist die Landessprache und weit verbreitet. Es ist eine indoarische Sprache mit eigenem Alphabet, entwickelt aus Prakit, Pali und Sanskrit. Viele Bangladescher verfügen nur über rudimentäre Englischkenntnisse, wie grundlegende positive, negative und numerische Ausdrücke. Dies zeigt sich besonders in ländlichen Regionen und...

Kultur von Bangladesch

Literatur Die Inschrift „Mahasthan Brahmi“, die auf das 3. Jahrhundert v. Chr. zurückgeht. Christus ist Bangladeschs frühester Schriftnachweis. Sanskrit-Literatur gedieh in der Gegend unter dem Gupta-Reich. Im 11. Jahrhundert wurden Sanskrit und Praguri zu Bengali kombiniert. Die bengalische Literatur reicht Jahrtausende zurück. Die Charapapoden gehören zu...

Geschichte Bangladeschs

Uralte und klassische Bengalmenschen sind laut dort entdeckten Steinzeitartefakten seit mehr als 20,000 Jahren im Großraum Bengalen präsent. Es wurden kupferzeitliche Dörfer entdeckt, die 4,000 Jahre zurückreichen. In Wellen der Migration bewohnten Austroasiaten, Tibeto-Burmanen, Draviden und Indo-Arier das alte Bengalen. Wenn das nördliche Schwarz ...

Bleiben Sie sicher und gesund in Bangladesch

Bleiben Sie sicher in Bangladesch Nach einer Reihe von Angriffen islamistischer Extremisten auf Ausländer, die im September 2015 begannen und in einem Café-Angriff in Dhaka gipfelten, bei dem am 20. Juli 5 2016 Ausländer ums Leben kamen, sprachen die Vereinigten Staaten und Japan Reisewarnungen für Bangladesch aus. Bangladesch ist eine Nation...

Asien

Afrika

Südamerika

Europe

Nordamerika

Am beliebtesten